Darren Shan Darren Shan 11: Der Herr der Schatten

(91)

Lovelybooks Bewertung

  • 98 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(51)
(28)
(11)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Darren Shan 11: Der Herr der Schatten“ von Darren Shan

Darren Shan und seine Freunde haben sich in den Mitternachtszirkus zurückgezogen, um nach den letzten Schlachten neue Kraft zu sammeln. Die Tournee des Zirkus führt sie schließlich zurück in Darrens Heimatstadt, in der er vor vielen Jahren seinen Tod vortäuschen musste, um als Halbvampir weiterzuleben. Hier warten ungeahnte Überraschungen auf ihn - und ein Gegner, der zu allem bereit ist ... (Quelle:'Flexibler Einband/01.01.2006')

Krassester Teil der Reihe.

— johannes_quinten
johannes_quinten

Stöbern in Comic

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

Wir sehen uns dort oben

Beeindruckendes Buch. Intensiv und teilweise unglaublich gut geschrieben. Ein Highlight

PagesofPaddy

Sherlock 1

Sarkasmus, Humor und faszinierende Charaktere in einem modernen London.

Niccitrallafitti

Devolution

Wow der Wahnsinn ... Extrem cool gezeichnet .. Story und Charakterzeichnung super ... Was für ein Trip! Ganz klare Empfehlung!

reason

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 07

Wieder ein wunderbarer Abenteuer-Fantasy-Roman*-*

JennysGedanken

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Darren Shan 11 - Der Herr der Schatten" von Darren Shan

    Darren Shan 11: Der Herr der Schatten
    charleen_pohle

    charleen_pohle

    19. September 2012 um 19:01

    Das Buch Es sind zwei Jahre vergangen seit Harkat und ich beim See der Seelen waren. Wir sind seid dem beim Cirque de Freak gewesen und sind mit ihnen gereist. Doch nun geht es wieder in meine alte Heimatstadt . Hier hat alles bekommen und hier soll es nach Meister Schick auch enden. Ich sehe alte Freunde , die einen Job und eine Familie haben doch ich bin irgendwie abseits von alledem , Zeitlos. Ich sehe auch meine kleine Schwester Annie und nicht nur das sie ist inzwischen Mutter eines kleinen Sohnes geworden. Ob sich das Schicksal wiederholt ? Ob diesmal sein kleiner Neffe geholt wird ? Die Vampets treten in die Öffentlichkeit und bald ist der Zeitpunkt gekommen wo Steve und ich uns einen Kampf auf Leben und Tod liefern müssen. Denn es kann nur einer überleben und der somit zum Fürsten der Dunkelheit wird. Doch das möchte ich nicht einer von uns beiden soll die Welt zur einer Hölle machen , die die Harkat und ich bereits gesehen haben als wir auf der Reise zum See der Seelen waren. Mir macht auch Angst das meine Vamirwandlung fast abgeschlossen ist ich bin in ein paar Tagen ein Vollvampir doch damit kommt auch eine dunkle unentdeckte Seite über mich. Es wird alles nicht besser , als ich erfahre wer der Vater von Annies Sohn ist. Es beginnt ein Wettlauf mit der Zeit und ich Frage mich ob ich das Schicksal ändern kann oder besser gesagt ob man es ändern kann. Meine Meinung Ich fand es auf irgendeine Weise sehr schön das es wieder in die Stadt ging wo alles am Anfang der Reihe begonnen hat. Auch wenn ich es bisschen traurig fand denn ich weiß das es mit diesem Buch so gut wie zu Ende mit der Reihe von Darren Shan dem Halbvampir ist. Man ist mit Darren einfach reifer geworden und hat mit ihm mitgefühlt und darauf gehofft das er alles schafft …. Ich freue mich schon auf den letzten Teil …. ich bin gespannt wie alles aus geht ….

    Mehr
  • Rezension zu "Darren Shan 11 - Der Herr der Schatten" von Darren Shan

    Darren Shan 11: Der Herr der Schatten
    sabisteb

    sabisteb

    13. August 2010 um 11:07

    Zwei Jahre sind vergangen seit Darren und Harkart ihren Weg zum See der Seelen antragen und während dieser Zeit reisten sie mit dem Cirque de Freak durch die Welt. Nun führt diese Reise sie in Darrens Heimatstadt, an den Ort, an dem alles begann und alles enden wird. Dieser Band hatte für mich einen deutliche melancholischen Touch. Darren kehrt an den Ort seiner Kindheit zurück und besucht Orte, mit denen er Erinnerungen verbindet. Er ist mittlerweile fast 30, sieht aber immer noch aus wie 15 oder 16. Seine Freunde haben Karriere gemacht und er steht irgendwie außerhalb des Lebens. Er beobachtet seine Schwester Annie, die mittlerweile Mutter eines kleinen Sohnes ist und irgendwie beginnt sich die Geschichte zu wiederholen, aber diesmal für einen anderen kleinen Jungen. Die Vampets werden mutiger und treten in die Öffentlichkeit und die Zeit wird knapp bis zum letzten Kampf zwischen den zwei Jugendfreunden. Dabei hat Darren noch eine weitere große Angst, die ihn umtreibt. Entweder er oder Steve werden zum Fürsten der Dunkelheit und verantwortlich für das Ende der Menschheit sein und für die Einöde, die er und Harkart auf ihrem Weg zum See der Seelen erlebten. Wie kann er dieses Schicksal verhindern? Kann er dieses Schicksal verhindern? Was ihm dabei besonders Angst macht ist dass erspürt, dass eine dunkle Seite Macht über ihn erlangt, er will töten und kennt dabei keine Skrupel mehr. Die letzte Phase seiner Vampirwerdung hat begonnen, in wenigen Tagen wird er ein Vollvampir sein und damit die letzten Brücken zu seiner Menschlichkeit abbrechen. Ich fand auch diesen Band ein wenig vorhersehbar. Einerseits ist an dieser Reihe so wunderbar, dass sie so durchgeplant ist, dass jede Figur eine Rolle spielt aber das birgt auch in sich, dass dadurch einige Handlungsstränge sehr vorhersehbar werden, so auch wer der Vater von Annies unehelichem Kind ist, das war mir schon ganz zu Anfang klar. Schön ist es zu sehen, dass in dieser Reihe die Zeit nicht stehen bleibt. Während Darren als Kind seine Recherchen über Spinnen noch in der Bibliothek durchführte gibt es nun bereits das Internet und Euro statt Pfund, es vergeht wirklich Zeit in dieser Reihe, wenn auch unmerklich. Der Countdoun läuft, noch ein Band und es ist vorbei. Wer wird überleben? Kann Darren gegen das Schick-sal gewinnen?

    Mehr
  • Rezension zu "Darren Shan 11 - Der Herr der Schatten" von Darren Shan

    Darren Shan 11: Der Herr der Schatten
    Asuna-Chan

    Asuna-Chan

    26. November 2009 um 14:32

    Dieses bUch hat mich echt aus den Socken gehauen ...
    Ich konnte nach dem lesen nichts tun als nach drausen schauen ...
    Ich war zu tiefst geschockt ...
    In diesem bandmerkt man wieder einmal das Steve ein Monster ist das vor nichts und niemanden halt macht ...