Darren Shan Mitternachtszirkus - Willkommen in der Welt der Vampire

(208)

Lovelybooks Bewertung

  • 220 Bibliotheken
  • 9 Follower
  • 3 Leser
  • 27 Rezensionen
(71)
(87)
(36)
(8)
(6)

Inhaltsangabe zu „Mitternachtszirkus - Willkommen in der Welt der Vampire“ von Darren Shan

Ich ließ den Blick noch einmal an dem gruseligen Gebäude hinaufwandern und schluckte. Es sah genauso aus wie die Häuser in den Horrorfilmen. Wir blickten uns an und wussten beide, dass wir schreckliche Angst hatten, aber wenigstens waren wir zusammen. »Gehen wir rein?«, fragte Steve. Darren ist ein ganz normaler Teenager, bis zu dem Tag, als ein geheimnisvoller Mitternachtszirkus in die Stadt kommt. Seine nächtliche Vorstellung hat ungeahnte Folgen, denn Darren muss ein großes Opfer bringen – und zum Halbvampir werden! An der Seite seines neuen Lehrmeisters Mr. Crepsley entdeckt Darren eine dunkle, unheimliche, faszinierende Welt, findet neue Freunde und muss sich ungeahnten Abenteuern stellen … Dieses Buch enthält die ersten drei Abenteuer von Darren Shans dunkler Vampirsaga: DER MITTERNACHTSZIRKUS DIE FREUNDE DER NACHT DIE DUNKLE STADT

Spannende Vampirgeschichte, besser als der Film...

— zessi79

Viel besser als der Film!!!

— KokosnussLyrik

Hat nichts mit dem Film gemeinsam, zum Glück! Sehr unterhaltsame Geschichte.

— Eulien

Super Auftakt. Hat mir gut gefallen.

— isybooks

Solider Auftakt mit einigen Schwächen... Aber ich bin trotzdem gespannt, wie es weitergeht. :)

— Ywikiwi

Sehr spannendes Buch (:

— Melly1995

Hat man erst mal angefangen, kann man es nur schwer wieder aus der Hand legen! Lieblingsbuch :)

— Ricku

Humorvoll und spannend! Das Buch ist sehr gut geschrieben und es macht Spaß es zu lesen!!

— lara111

Eine Reihe mit genialen Einstieg und toller Idee! Ab der Hälfte der Reihe wandelt sich die humorvolle Story aber in eine Depri-Story. Schade

— Kueckibooks

Der perfekte Mischung aus Grusel und Humor

— Guenhwyvar

Stöbern in Fantasy

Gwendys Wunschkasten

Eine ganz nette Geschichte, aber kein großes Highlight.

TamiraS

Rosen & Knochen

"Ein düsteres Märchen mit einem Klecks Liebe."

Lexy_Koch

Animant Crumbs Staubchronik

Ein genialer historischer Roman, der mich sentimental gemacht hat und ich vergöttere ihn.

travelsandbooks

Fallen Queen

Die Idee fand ich nicht schlecht, jedoch hat sich die Story in meinen Augen unheimlich gezogen. Und das Ende war leider so gar nicht meins

Brine

Fremder Himmel

Tolles Abenteuer in einer magischen Welt!

Blintschik

Göttin der Dunkelheit

Eine Idee mit Potential, die mich dennoch nicht begeistern konnte

Lilala

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannende Vampirgeschichte

    Mitternachtszirkus - Willkommen in der Welt der Vampire

    zessi79

    27. September 2016 um 11:34

    Inhaltsangabe: Ich ließ den Blick noch einmal an dem gruseligen Gebäude hinaufwandern und schluckte. Es sah genauso aus wie die Häuser in den Horrorfilmen. Wir blickten uns an und wussten beide, dass wir schreckliche Angst hatten, aber wenigstens waren wir zusammen. »Gehen wir rein?«, fragte Steve. Darren ist ein ganz normaler Teenager, bis zu dem Tag, als ein geheimnisvoller Mitternachtszirkus in die Stadt kommt. Seine nächtliche Vorstellung hat ungeahnte Folgen, denn Darren muss ein großes Opfer bringen – und zum Halbvampir werden! An der Seite seines neuen Lehrmeisters Mr. Crepsley entdeckt Darren eine dunkle, unheimliche, faszinierende Welt, findet neue Freunde und muss sich ungeahnten Abenteuern stellen… Meinung: Der Schreibstil konnte mich von der ersten Seite an überzeugen. Das Buch lässt sich flüssig und zügig lesen und man ist sofort mitten in der Handlung. Die Story konnte mich auch sofort fesseln und ich wollte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Darren war mir gleich sympathisch, trotz seiner Naivität. Aber ich glaube, genau diese Naivität gepaart mit dem Mut machen den Charakter Darren aus. Freundschaften bedeuten ihm alles, für seine Freunde tut er alles. Auch Mr. Crepsley wird mir im Laufe des Buches richtig sympathisch. Beide Hauptcharaktere sind gut ausgearbeitet und man kann sich gut mit beiden identifizieren. Der Plot gefällt mir richtig gut, die Geschichte ist spannend und abwechslungsreich und für die ein oder andere Überraschung gut. Auch der Humor kommt nicht zu kurz, ich musste mehr als einmal herzhaft lachen. Ich freue mich schon darauf, die weiteren Teile der Mitternachtszirkus Reihe lesen zu dürfen. Fazit: Mir hat das Buch gut gefallen, war spannend und abwechslungsreich. Viel besser als der Film. Kann das Buch echt weiterempfehlen, lohnt sich zu lesen!

    Mehr
  • Leserunde zu "Vollendet – Die Rache" von Neal Shusterman

    Vollendet – Die Rache

    _Jassi

    Hallo zusammen,

    auch den 3. Teil dieser Reihe wollen wir wieder zusammen lesen.

    Losgehen soll es kommendes Wochenende am 10./11. September.
    Ein späterer Einstieg ist natürlich jederzeit möglich.

    Viel Spaß :)

    • 45
  • Sehr schöne Vampirgeschichte

    Mitternachtszirkus - Willkommen in der Welt der Vampire

    KokosnussLyrik

    19. June 2016 um 23:20

    Inhalt: Ich ließ den Blick noch einmal an dem gruseligen Gebäude hinaufwandern und schluckte. Es sah genauso aus wie die Häuser in den Horrorfilmen. Wir blickten uns an und wussten beide, dass wir schreckliche Angst hatten, aber wenigstens waren wir zusammen.»Gehen wir rein?«, fragte Steve. Darren ist ein ganz normaler Teenager, bis zu dem Tag, als ein geheimnisvoller Mitternachtszirkus in die Stadt kommt. Seine nächtliche Vorstellung hat ungeahnte Folgen, denn Darren muss ein großes Opfer bringen – und zum Halbvampir werden! An der Seite seines neuen Lehrmeisters Mr. Crepsley entdeckt Darren eine dunkle, unheimliche, faszinierende Welt, findet neue Freunde und muss sich ungeahnten Abenteuern stellen …Mir hat das Buch eigentlich sehr gut gefallen, trotzdem habe ich nur 4 Sterne vergeben. Es war an manchen Stellen einfach nicht ganz so spannend und nicht ganz so wie ich es mir vorgestellt hatte. Außerdem kam es mir am Anfang des Buches ständig so vor als würde es sich bei den Charakteren um 13-jährige handeln. Das hat sich dann aber zum Glück im Verlauf des Buches gelegt. Was ich auf jeden fall sehr gut fand, das es einfach mal eine neue Vampirgeschichte war. Denn es ging nicht nur alleine um Vampire sondern auch um ganz verschiedene Wesen die alle im Zirkus leben. Doch ich muss sagen das mir die Art wie hier die Vampire dargestellt wurden nicht ganz gefällt aber das liegt einfach daran das ich mir Vampire einfach anders vorstelle. Immerhin wurde hier etwas neues erfunden und eine neue Art von Vampiren dargestellt. Ich muss sagen das mir (wie eigentlich immer) das Buch besser gefallen hat als der Film. Der Film weicht hier aber auch extrem von der Geschichte aus dem Buch ab. Ich finde im Film wurden viel zu viele Sachen weggelassen oder geändert. Deswegen freue ich mich sehr darauf den zweiten Teil zu lesen und auch die ganzen anderen Teile danach :D (Leider gibt es als Film keinen zweiten Teil mehr). Ich kann dieses Buch auf jeden fall nur empfehlen wenn man mal wieder Lust auf eine Vampirgeschichte hat die mal was anderes ist als Twilight oder Vampire Diaries..

    Mehr
  • Mitternachtszirkus

    Mitternachtszirkus - Willkommen in der Welt der Vampire

    angeltearz

    Das Buch subbte schon seit gefühlten Ewigkeiten bei mir rum. Ich hatte vor Jahren mal den Film geschaut, der mich irgendwie verwirrte. Also habe ich mir dann das Buch gekauft. Aber dann doch nicht gelesen. Kam doch immer wieder ein anderes Buch dazwischen. Jetzt hatte ich mir das Buch endlich mal vorgenommen. Aus 3 Abenteuer besteht dieses Buch. - Der Mitternachtszirkus - Die Freunde der Nacht - Die dunkle Stadt Habe ich aber auch erst später gesehen. Aber egal! Erst fand ich das Buch etwas schwierig und nervig zu lesen. Darren Shan erzählt aus seiner eigenen Perspektive. Ein kleine Junge, der etwas erlebt. So schreibt er auch. Naja, klein ist er nicht mehr wirklich, aber er schreibt so. Das ist wirklich etwas gewöhnungsbedürftig. Aber es wird mit der Zeit immer "erwachsener". Mit der Zeit und den Abenteuern wird man halt Erwachsen. Das erste Abenteuer ist die Grundgeschichte. Warum alles so passiert, wie es passiert. Das zweite Abenteuer fand ich richtig spannend, aber dafür das dritte Abenteuer recht lang und zäh. Also ein guter Mix. Cover: Das Buch ist "Das Buch zum Film". Also eben passend zum Filmcover. Bisschen düster finde ich. Fazit: Es war okay. Ich muss jetzt aber nicht unbedingt die anderen Teile noch lesen.

    Mehr
    • 2
  • Mitternachtszirkus 1-3 Willkommen in der Welt der Vampire

    Mitternachtszirkus - Willkommen in der Welt der Vampire

    Lausbaer

    26. July 2015 um 18:08

    Inhalt: Ich ließ den Blick noch einmal an dem gruseligen Gebäude hinaufwandern und schluckte. Es sah genauso aus wie die Häuser in den Horrorfilmen. Wir blickten uns an und wussten beide, dass wir schreckliche Angst hatten, aber wenigstens waren wir zusammen. »Gehen wir rein?«, fragte Steve. Darren ist ein ganz normaler Teenager, bis zu dem Tag, als ein geheimnisvoller Mitternachtszirkus in die Stadt kommt. Seine nächtliche Vorstellung hat ungeahnte Folgen, denn Darren muss ein großes Opfer bringen – und zum Halbvampir werden! An der Seite seines neuen Lehrmeisters Mr. Crepsley entdeckt Darren eine dunkle, unheimliche, faszinierende Welt, findet neue Freunde und muss sich ungeahnten Abenteuern stellen … Meine Meinung: Ich habe die gesamte Reihe gekauft als ich 10 Jahre alt war, also vor 5 Jahren und ich war damals hin und weg von den Büchern. Und seither hat sich auch nichts daran geändert! Ich liebe diese Bücher heute wie früher. Darren nimmt uns mit in die Welt der Vampire und der Autor vermittelt einem wirklich das Gefühl, als wäre es Realität. Wir leiden mit ihm, freuen uns für ihn und fürchten die blutrünstigen Vampyre. Dieses Buch ist lesenswert für alle kleinen und großen Fantasyfans, denn Alter spielt keine Rolle. Diese Reihe ist ein Diamant der Schreibkunst!

    Mehr
  • Meine Meinung

    Mitternachtszirkus - Willkommen in der Welt der Vampire

    Blutmaedchen

    27. January 2015 um 12:16

    "Willkommen in der Welt der Vampire" ist Band eins der Mitternachtszirkus Reihe von Darren Shan. Es umfasst insgesamt drei Geschichte über den Halbvampir Darren Shan, der in seinem Prolog schreibt die Geschichte sei ihm wirklich passiert und aus Sicherheitsgründen hätte er Namen und Orte geändert. An die Geschichte kann er sich gut erinnern, da er ein Tagebuch geführt hat. Die Idee war nicht schlecht und durch diese gewisse Vorstellung wurde das gelesene irgendwie "realer"... ;) Ich habe vor ein paar Jahren von diesen Büchern gehört, da eine Freundin sie gelesen hat. Damals war ich etwas erstaunt, dass der sogenannte Autor auch die Hauptperson ist, aus deren Sicht das Buch geschrieben wurde, aber das war dann spätestens beim lesen schnell nebensächlich, denn die Geschichte packte mich und ließ mich nicht mehr los! Alles beginnt mit einem verbotenen Flugblatt, was verbotenerweise in den Händen eines guten Freundes der Hauptperson Darren Shan landet. Dort wirbt ein Zirkus für seine Vorstellung. Doch es ist nicht irgendein Zirkus, sondern eine Freakshow. Als der Lehrer der Freunde das Flugblatt sieht, erzählt er ein wenig über die armen Kreaturen, die vor langer Zeit gegen ihren Willen und unter grausigen Bedingungen zur Bespaßung anderer abgerichtet wurden. Aus diesem Grund seien Freakshows auch verboten worden! Für Darren und seine Freunde Steve, Alan und Tommy ist klar, dass sie dort hinwollen, doch leider bekommen sie nur zwei Karten. Sie tüfteln aus wer neben Steve die zweite Karte bekommen soll, da er sie schließlich besorgt hat und so gewinnt Darren. Aufgeregt machen sie sich schließlich auf den Weg zum Cirque du Freak und erleben einen aufregenden, schaurigen Abend, den sie nie vergessen werden. Besonders angetan ist Darren von der Spinne Madame Octa. Er liebt Spinnen über alles. Steve ist während dem Auftritt von Madame Octa und ihrem Meister Mr. Crepsley aber ziemlich abgelenkt. Er hat Angst und schickt Darren alleine nach Hause, weil er noch was in Erfahrung bringen müsste. Doch Darren bleibt und besiegelt indirekt sein Schicksal, denn an dem Abend erfährt er, dass es wirklich Vampire gibt und das er direkt einen vor seiner Nase hat. Die Figur des Darren Shan ist sechzehn Jahre alt und was seine Vorliebe für Spinnen angeht ziemlich exotisch. Seine Gedanken während der Vorstellung im Cirque du Freak waren abwechselnd ängstlich und extrem begeisternd. Die ganzen Freaks, die freudestrahlend ihre Show abliefern, sorgten bei mir für richtige Gänsehautmomente und mir erging es nicht anders wie Darren und Steve. Einerseits Gedanken wie "Das kann nicht sein. Das ist unmöglich! Unmenschlich!" und dann wieder "Oh mein Gott, wie abgefahren!"  Es gibt extreme viele Kuriositäten zu entdecken und ich fragte mich automatisch was echt ist und was nur Show, aber je mehr man von der Geschichte erfährt, umso abgefahren wurde es. Als die Hauptgeschichte ins Rollen kam und Darren mit den Kreaturen der Nacht in Berühung kommt, war mir klar, dass die Hintergrundgeschichte über diese Vampire ziemlich gut zusammengeschustert wurde. Hier ein paar wahre Mythen, da ein paar Unwahrheiten und jede Menge Überraschungen. Für mich als Fan von Vampirromanen natürlich das reinste Erlebnis. In der ersten Geschichte tastet man sich langsam vor. Zunächst sieht man nur die Freakshow, aber sobald alles realer wird, erlebt man das gelesene nochmal ganz neu. Die ersten Eindrücke von den "Freaks" waren ziemlich krass, aber was man dann alles vor die Augen bekommt, als Darren ein Teil dieser Welt wird, ist noch abgefahrener! Mir hat das lesen richtig Spaß gemacht, weil der Autor durch seinen Erzählstil das Gefühl vermittelt alles sei real. Als Leser ein Teil davon zu werden fiel mir somit nicht schwer und die Seiten glitten mir nur so durch die Finger. Ich glaube die Erzählung im Prolog, dass alles auf einer wahren Geschichte beruhen würde, hat auch einen großen Teil ausgemacht. Es hat Einfluss darauf wie die Geschichte erzählt wird. Ich war wirklich begeistert. Vom Tempo her war alles ok. Ein paar Tage oder Wochen wurden in ein paar Sätze gepackt, dafür ließ sich der Autor bei den spannenden Szenen viel Zeit. Sowas liest man doch gerne, oder nicht? ;) Das einzige, was ich an diesem Buch auszusetzen habe, war ein winzigkleiner Teil der Übersetzung. Es hieß dann als Beispiel nämlich nicht "Ich will ein Vampir sein." sondern "Ich will Vampir sein." Mir kam das irgendwie so falsch vor, dass ich öfters darüber gestolpert bin.  Es gibt insgesamt zwölf Geschichten die zu dreier Blöcken in je vier Bücher gepackt wurden. Darren Shan war für mich eine großartige Entdeckung. Die Bücher gibt es schon so lange und ich kann nicht glauben, dass ich sie bisher verschmäht habe. Als Vampirfan hatten sie einige neue Dinge zu bieten, aber auch die anderen "Kreaturen" haben es mir richtig angetan. Es war wirklich ein freakiges, gruseliges Leseerlebnis, was mich begeistern konnte. Fast fünfhundert Seiten sind wie im Flug vergangen und die Protagonisten habe ich jetzt schon allesamt lieben gelernt. "Mitternachtszirkus - Willkommen in der Welt der Vampire" ist ein Jugend-Fantasybuch, was ich jedem Vampirfan nur wärmstens empfehlen kann. Aber auch wer sonst auf gruselige Gestalten steht wird seine helle Freude an diesem tollen Buch haben.

    Mehr
  • Rezension zu "Mitternachtszirkus - Willkommen in der Welt der Vampire"

    Mitternachtszirkus - Willkommen in der Welt der Vampire

    Ywikiwi

    21. January 2015 um 09:09

    Darren ist ein ganz normaler Teenager, bis zu dem Tag, als ein geheimnisvoller Mitternachtszirkus in die Stadt kommt. Seine nächtliche Vorstellung hat ungeahnte Folgen, denn Darren muss ein großes Opfer bringen – und zum Halbvampir werden! An der Seite seines neuen Lehrmeisters Mr. Crepsley entdeckt Darren eine dunkle, unheimliche, faszinierende Welt, findet neue Freunde und muss sich ungeahnten Abenteuern stellen … Meine Meinung: Konnte mich nicht ganz überzeugen! „Mitternachtszirkus – Willkommen in der Welt der Vampire“ ist der solide Auftakt einer Reihe, die mich (noch) nicht ganz überzeugen konnte. Anfangs war ich ganz hin und weg von dem Humor der Geschichte. Doch leider ist dieser tolle Humor ab ungefähr der Hälfte irgendwo verloren gegangen und es wurde teilweise sogar richtig bedrückend. Dazu kam, dass es manchmal etwas kindisch war, bzw. ich an vielen Stellen nicht recht glauben konnte, dass Darren schon 16 Jahre alt sein soll! Die Vampire und der Mitternachtszirkus mit seinen Freaks haben mir dafür richtig gut gefallen. Ich liebe Zirkusse, Jahrmärkte und alles was damit zu tun hat. Leider habe ich mich wohl durch das Wort „Mitternachtszirkus“ etwas in die Irre führen lassen, denn ein richtiger Zirkus ist das nicht. Und oft kommt er leider auch (noch?) nicht vor. Aber trotzdem haben mir die Passagen mit dem Zirkus und den Aufführungen am besten gefallen. Mit Darren wurde ich nicht so richtig warm. Was erstens daran liegt, dass er einfach noch unglaublich kindisch und zweitens naja... einfach total dämlich für sein Alter ist. Vor allem am Anfang ging er mir deswegen richtig auf die Nerven. Gegen Ende war er dann schon etwas älter und reifer und vor allem seine Entscheidungen nachvollziehbarer, so dass ich ihn dann doch in mein Herz schließen konnte. Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Er ist sehr einfach gehalten und lässt sich somit ziemlich gut und flüssig lesen. Witzig war, dass Darren den Leser ab und zu direkt angesprochen hat und das auch noch mit so einem jugendlichen Slang, dass ich oftmals lachen musste. Aber... das war leider nur am Anfang so. Die anderen 3 Bände werde ich auf jeden Fall auch noch lesen, was aber nicht zuletzt einfach daran liegt, dass ich sie schon Zuhause stehen habe. Wäre das nicht der Fall, wüsste ich ehrlich gesagt nicht, ob ich der Reihe noch eine Chance geben würde. Sie ist zwar nicht schlecht, aber auch nicht überragend. Einfach durchschnittlich. Kann man lesen – muss man aber nicht! Fazit: Ich habe dieses Buch mit gemischten Gefühlen beendet. Einerseits fand ich es total durchschnittlich und musste manchmal echt kämpfen, da das Buch mit seinen über 500 Seiten natürlich auch nicht gerade dünn ist, andererseits war es auch interessant und unterhaltsam. Schlussendlich bin ich dazu gekommen, es einfach als durchschnittliche leichte Lektüre für zwischendurch zu bezeichnen und hoffe der Autor hat das Potenzial der Geschichte in den anderen 3 Bänden besser genutzt. ► 3 Sterne.

    Mehr
  • Vampire, WErwölfe und andere Abstrusitäten

    Mitternachtszirkus - Willkommen in der Welt der Vampire

    Nurija

    02. March 2014 um 12:08

    Darren Shan glaubte nie an Vampire. Bis zu jener Nacht, als dieser seltsame Zirkus in die Stadt kam. Mit seinem Freund schleicht Darren in die nächtliche Vorstellung – nicht ahnend, dass sich damit sein Leben ein für alle Mal verändert .. zu Beginn des Buches war ich wenig angetan. Kurze aneinander gereihte Hauptsätze. Fast ausschließlich wörtliche Rede... Auf der anderen Seite gab es hier zwar Vampiere- wie momentan in jedem zweiten Buch- aber auf eine gänzlich andere Weise. Es wird als Harry Potter Nachfolger gehandelt. Das kann ich kaum nachvollziehen, da, mal abgesehn vom männlichen Protagonisten im selben Alter, keine Gemeinsamkeiten vorhande sind. die Gesamtatmosphere im buch ist viel düsterer.  Auch die Geschichte an sich ist viel düsterer. Es ist der Beginn einer Reihe und von daher gebe ich mein endgültiges Urteil erst am Ende ab. Teil 1 hat mir noch nciht ganz so gut gefallen, aber ich bin mir fast sicher, dass die geschichte sich noch steigern wird.

    Mehr
  • Die Mischung aus Humor und Grusel machts

    Mitternachtszirkus - Willkommen in der Welt der Vampire

    Guenhwyvar

    17. September 2013 um 12:01

    Schon nach den ersten Seiten dieses Sammelbandes war ich hin und weg. Ich konnte dieses Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen und habe die ganze Nacht hindurch gelesen. Die Mischung aus Humor und eiskaltem Horror macht dabei den Reiz aus. Darüber hinaus verlieren die Charakter jedoch nie ihren Charme. Gerade "den großen bösen Vampir" gewinnt man mit der Zeit richtig lieb. Auch würde ich sagen "Mitternachtszirkus" ist nicht nur für Jugendliche Geeignet, obwohl dort zweifellos die Zielgruppe liegt. Es zeichnet sich nicht durch eine komplizierte Handlung, schwierige Gedankengänge oder eine Umständliche Sprache aus, nein es ist durchweg einfach. Es ist vielmehr so, dass die Handlung dermaßen verrückt und einzigartig ist, dass es schwer fällt sich ihr zu entziehen. Also ich kann dieses Buch nur wärmstens empfehlen.

    Mehr
  • Die beste Reihe die ich jeh gelesen habe

    Mitternachtszirkus - Willkommen in der Welt der Vampire

    RosaSarah

    06. September 2013 um 12:05

    Darren ist ein ganz normaler Teenager bis zum den Tag als ein geheimnisvoller Mitternachtszirkus in die Stadt kommt. Seine nächtlichen Vorstellungen haben ungeante Folgen.Darren muss ein großes Opfer bringen und zum Halbvampir werden. Das Buch ist einfach der hammer kleine Vorwarnung das ist nich das Buch zum Film. Das Buch ist natürlich besser als der Film so wie fast immer- das Buch ist für jung und alt. Einfach spanend lustig gruselig und einfach cool.

    Mehr
  • Tolles Leseabenteuer für Jung und Alt

    Mitternachtszirkus - Willkommen in der Welt der Vampire

    Lissy77

    20. August 2013 um 12:38

    Mitternachtszirkus - Willkommen in der Welt der Vampire "Ich ließ den Blick noch einmal an dem gruseligen Gebäude hinaufwandern und schluckte. Es sah genauso aus wie die Häuser in den Horrorfilmen. Wir blickten uns an und wussten beide, dass wir schreckliche Angst hatten, aber wenigstens waren wir zusammen. »Gehen wir rein?«, fragte Steve. Darren ist ein ganz normaler Teenager, bis zu dem Tag, als ein geheimnisvoller Mitternachtszirkus in die Stadt kommt. Seine nächtliche Vorstellung hat ungeahnte Folgen, denn Darren muss ein großes Opfer bringen..." Darren Shan hat mit "Mitternachtszirkus" ein tolles Leseabenteuer voller Emotionen und Spannung geschaffen, dass für Jung und Alt gleichermaßen zu empfehlen ist. Der Einfallsreichtum des Autors ist genial und entführt in eine einzigartige, phantastische Welt mit tollen Figuren und spannenden Abenteuern. Hier kommt definitiv keine Langeweile auf! Der Schreibstil ist einfach, aber sehr angenehm.  Eine absolut gelungene Fantasyreihe, die 5 Sterne voll und ganz verdient hat...ich freue mich schon auf den 2. Band :-))

    Mehr
  • Spannende Jugendfantasy-Reihen gesucht (wie Harry Potter, Percy Jackson, Gregor und Co.)

    Daniliesing

    Hi, ich habe in den letzten Tagen mit Begeisterung die Percy-Jackson-Bücher verschlungen, nachdem sie mich lange Zeit nicht so recht interessiert hatten. Natürlich liegen nun auch schon die anderen Bücher von Rick Riordan bereit. Jetzt suche ich nach Nachschub und zwar sollten es bestenfalls mindestens 4-bändige Reihen sein (3 sind auch ok), von denen auch schon mehrere Bände erschienen sind. Eine Mischung aus Fantasy, Abenteuer, Freundschaftsgeschichte und Spannung fände ich toll, so wie es eben auch bei Percy Jackson, Harry Potter oder den Gregor-Büchern von Suzanne Collins der Fall ist. Was ich nicht suche, sind die eher romantischen Mädchenreihen, wo sich das unscheinbare Mädchen in das unfassbar gutaussehende männliche Wesen verliebt, das es eigentlich gar nicht geben dürfte. Auch zu kindlich sollte es nicht sein - beispielsweise war mir "Charlie Bone" dann doch zu einfach gestrickt. Mit "Artemis Fowl" wiederum konnte ich nichts anfangen und auch mit Kai Meyer habe ich es schon häufiger vergeblich probiert. Vielleicht habt ihr ja trotzdem noch ein paar schöne Tipps für mich?

    Mehr
    • 145
  • Rezension zu "Mitternachtszirkus - Willkommen in der Welt der Vampire" von Darren Shan

    Mitternachtszirkus - Willkommen in der Welt der Vampire

    Buecherengel

    09. November 2012 um 20:13

    Die ersten Worte Ich war schon immer verrückt nach Spinnen. Als ich noch kleiner war, habe ich sie gesammelt. Ich verbrachte Stunden damit, in dem staubigen alten Schuppen hinten in unserem Garten herumzustöbern und die Spinnweben nach geduldig lauernden, achtbeinigen Ungeheuern abzusuchen. Inhalt 1) Darren Shan lebt ein ganz normales Teenagerleben - nett, aber irgendwie langweilig. Das ändert sich schlagartig, als ein geheimnisvoller Mitternachtszirkus in die Stadt kommt. Zusammen mit seinem besten Freund Steve schleicht sich Darren heimlich in die nächtliche Vorstellung - und entdeckt eine Welt, die er nie für möglich gehalten hätte ... 2) Gestern führte Darren noch das Leben eines ganz normalen Teenagers - heute muss er sich an eine neue Existenz als Halbvampir im Cirque du Freak, dem Mitternachtszirkus, gewöhnen. Zwar findet er schnell Freunde, doch sein größtes Problem ist Durst - seine großen Durst nach Blut, mit dem er nicht umzugehen weiß ... 3) In der Dunkelheit lauern tödliche Gefahren - nicht nur für Menschen. Dies erfährt auch Darren, als er beinahe Opfer eines geheimnisvollen Fremden wird. Erst langsam begreift er, dass es nicht nur die Vampire gibt - mutige Jäger, die einen strengen Ehrenkodex verpflichtet sind - sondern auch ihre untoten Brüder, die Vampyre ... Meinung Eigentlich sollte man erst das Buch lesen und dann den Film anschauen (falls er erscheint), denn in 9 von 1o Fällen ist das Buch um weiten besser. Nun ja, an diese Regel habe ich mich in diesem Fall nicht gehalten - ich bitte um Verzeihung (: Ich bin als ins Kino gegangen und hab mir besagten Film angesehen, die Kurzversion: Ich war begeistert! Also beschloss ich mir das Buch zum Film zu kaufen, so nun bin ich fertig und möchte euch meine Feedback dazu geben. Kommen wir zum Inhalt - wo "Das Buch zum Film" drauf steht, ist nicht immer das Buch zum Film drin, so sollte man es gut beschreiben können. Das Buch ist sehr viel umfassender, es werden mehr Hintergründe mit eingebracht, was auch schon wieder sehr gut ist, so bekommt man einen noch besseren Eindruck in Darren Shan's Leben bevor und während seinem Halbvampirleben. Es wird auch viel mehr sein Weg zu einem "echten" Halbvampir beschrieben. Welche Gefühle er dabei hat, wie er versucht doch ein "normaler" Junge zu sein, wie er sich das erste Mal verliebe, etc. Wirklich sehr mitreisend. Und hier hat mal wieder, als wäre etwas anderes zu erwarten, das Buch den Film um Meilen geschlagen. Auch die Charaktere sind super in dem Buch beschrieben. Wenn man davor den Film angesehen hat, kann man sich die Figuren bildlich viel besser vorstellen, denn der Film hat die Charaktere, wie Darren, Steve, Mr. Crepsley ziemliche 1:1 aus dem Buch übernommen. Der Autor geht sehr auf seine Figuren ein, sowohl aufs Äußerliche (wie sind sie angezogen, wie wirken sie auf den Lesenden) als auch auf ihre Gefühle. Darren Shan ist die Person um die es sich im Ganzen dreht und er kommt einen am Anfang eher wie ein Mitläufer von seinem besten Freund Steve vor. Doch im Laufe der Geschichte entwickelt er eine eigene Persönlichkeit und wird eigenständiger, er sagt nicht zu allem "Ja" und "Amen". Mr. Crepsley ist ein eingefleischter Einsiedler und bleibt lieber unter sich, abgesehen von seiner dressierten Spinne Madame Octa. Doch als Darren sein Gehilfe wird, muss er mit sich selber erst klar kommen, dass er ab jetzt ein "Anhängsel" hat. Man kann sehr schön verfolgen, wie Crepsley, obwohl er es eigentlich gar nicht will, "väterliche" Gefühle für Darren entwickelt. Er ist mein Lieblingscharakter - eindeutig! Auch lernt Darren viele weitere Freaks in seinem neuen Zu hause kennen, z.B. den Schlangenjungen Evra mit seiner Schlange, oder seinen späteren Freund Sam und viele mehr. Eine große Freak-Familie (: Da das Buch in der Ich-Erzählform geschrieben wurde, fühlt man sich gleich viel mehr in die Geschichte mit eingebunden. Auch ist der Schreibstil nicht kompliziert, daher liest sich das Buch um so besser und auch ist es leicht von der Jungendlichensprache angehaucht. So kommt einem die Geschichte noch realer vor und man fühlt sich gleich beim Lesen wohl, weil es eher seiner Wellenlänge entspricht, als irgendwelche schwierig verschachtelten Sätze (am besten dann noch mit Wörtern aus der Zeit vor uns Jugendlichen). Ich persönlich mag den Stil sehr gerne und habe mich gleich von der ersten Seite an miteinbezogen gefühlt. Jetzt hätte ich beinah vergessen zu sagen, dass es an Spannung in keinster Weise fehlt, also: Für Nervenkitzel ist reichlich gesorgt und jedes Buch (in dem Buch sind quasi drei Bücher auf einmal drin) ist für sich voller Action und dem bekannten "Bang-Bang-Bang". Cover Zum Layout kann man dieses Mal leider nicht so viel sagen. Es werden eben verschiedene Charaktere aus dem Buch bzw. dem Film gezeigt. Die zwei wichtigsten Darren Shan, der auf seinem eigenen Grabstein steht und Mr. Crepsley hinter ihm. É voilà das Buch zum Film. Fazit Wer den Film noch nicht gesehen hat: Es ist wirklich lesenswert, eine gute Mischung aus Action und wahrer Freundschaft. Wer den Film schon gesehen hat: Lest es trotzdem, es ist ein Hochgenuss und einem wird noch mehr das Denken und Handeln von Darren Shan erzählt. Wie gesagt ich habe den Film vor dem Buch gesehen und ich war von dem Film begeistert und "Mitternachtszirkus - Willkommen in der Welt der Vampire" - Das Buch zum Film hat mich einfach nur umgehauen. Ich würde es jederzeit wieder lesen. Tipp Ja, es gibt weitere Geschichten von Darren Shan und ich werde sie mir, sobald es die Zeit und das Geld es zulassen, alle kaufen. 1. Mitternachtszirkus 2 - Die dunklen Geheimnisse der Vampire 2. Mitternachtszirkus 3 - Das Blut der Vampire 3. Mitternachtszirkus 4 - Das Schicksal der Vampire

    Mehr
  • Rezension zu "Mitternachtszirkus - Willkommen in der Welt der Vampire" von Darren Shan

    Mitternachtszirkus - Willkommen in der Welt der Vampire

    TheDianaBooks

    27. June 2012 um 16:41

    Inhalt: Der junge Darren Shan ist ein ganz normaler Teenager und lebt ein völlig normales Leben. Zumindest bis zu dem Tag, an dem ein geheimnisvoller Mitternachtszirkus in die Stadt kommt und Darren gemeinsam mit seinem besten Freund Steve eine Vorstellung im so genannten „Cirque du Freak“ besucht. Denn diese Vorstellung hat ungeahnte Folgen und Darren muss ein großes Opfer bringen: Er muss sein altes Leben hinter sich lassen und zum Halbvampir werden! Mit seinem neuen Lehrmeister Mr. Crepsley an seiner Seite entdeckt Darren eine dunkle Welt, findet neue Freunde und muss sich aufregenden Abenteuern stellen…Denn ein Leben als Halbvampir ist alles andere als langweilig! - Meine Meinung: „Mitternachtszirkus: Willkommen in der Welt der Vampire“ ist ein Sammelband und enthält die ersten drei Bände „Der Mitternachtszirkus“, „Die Freunde der Nacht“ und „Die dunkle Stadt“ von Darren Shans zwölfteiliger Vampirsaga. Die Geschichte begleitet den gleichnamigen Jungen Darren Shan. Eben noch ein ganz normaler Junge, muss er nun mit seinem Dasein als Halbvampir umgehen und sich damit in der Welt zu Recht finden. Anfangs ist dies alles andere als einfach und Darren muss lernen, sich selbst und auch seinem Lehrmeister Mr. Crepsley zu vertrauen. Ist diese Hürde gemeistert, steht den spannenden Abenteuern, die Darren und seine Freunde erwarten, nichts mehr im Weg. ;) Der Leser verfällt der Geschichte, verfolgt sie gespannt und kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die dunkle Welt der Vampire und des Mitternachtszirkus ist fesselnd, schaurig-schön, vielfältig und spannend! Ungeahnte Wendungen und neue Begegnungen lassen keinen Platz für Langeweile und auch der Humor kommt nicht zu kurz! Der Autor Darren Shan hat eine einzigartige und fantastische Welt erschaffen. Seine Einfälle sind grandios und auch sein Schreibstil ist sehr angenehm! Die Geschichte lässt sich flüssig und leicht lesen, obwohl die Spannung von Seite zu Seite immer weiter aufgebaut wird und man kaum zum Durchatmen kommt. Darren Shan schreibt mit viel Liebe zum Detail und lässt mit seinen Beschreibungen der Umgebung und der Charaktere genaue Bilder vor den Augen des Lesers entstehen! Insgesamt sind die Charaktere sehr gut ausgearbeitet und mit all ihren Facetten wunderbar beschrieben! Sie sind sehr interessant und außergewöhnlich. Sie treffen nicht immer die richtigen Entscheidungen, was sie außerdem sehr authentisch wirken lässt. Neben meinen Lieblingscharakteren Mr. Crepsley und dem Schlangenjungen Evra ist mir besonders Darren ans Herz gewachsen. Er ist ein toller Hauptprotagonist und da die Geschichte aus seiner Sicht geschildert wird, kommt man ihm noch näher und kann seine Gefühle, Gedanken und Handlungen besser nachvollziehen. - Fazit: „Mitternachtszirkus: Willkommen in der Welt der Vampire“ von Darren Shan ist ein intensives Leseabenteuer voller Emotionen und Spannung und für Jung und Alt gleichermaßen zu empfehlen!! Auch die weiteren Bände der Vampirsaga werden mit Sicherheit ein absoluter Genuss!

    Mehr
  • Frage zu "Mitternachtszirkus - Willkommen in der Welt der Vampire" von Darren Shan

    Mitternachtszirkus - Willkommen in der Welt der Vampire

    Astaica

    Hallo, meine Frage ist folgende: Das unten angehängte Buch, "der Mitternachtszirkus" von Darren Shan, ist eine Sammlung von 3 Romanen, der Darren Shan Reihe, gibt es die Romane auch einzeln zu kaufen?
    Danke schon einmal im Vorraus.

    • 3
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks