Darynda Jones

 4.3 Sterne bei 112 Bewertungen
Autorin von Das Flüstern der Toten, Geisterhauch und weiteren Büchern.
Darynda Jones

Lebenslauf von Darynda Jones

Darynda Jones hat schon in ihrer Kindheit ihre Liebe zum Schreiben entdeckt. So hat sie beispielsweise Theaterstücke für die Kinder in der Nachbarschaft oder Kurzgeschichten für ihre Familie geschrieben. Nachdem sie in ihrer Schulzeit ein post-apokalyptisches Manuskript über eine Gruppe Teenager geschrieben und in New Mexico Zeichensprache studiert hat, hat sie sich ab 2002 wieder dem Schreiben gewidmet. Ihren internationalen Durchbruch hat sie 2009 mit dem Manuskript "First grave on the right" geschafft, womit sie den Golden Heart Award in der Kategorie "Best Paranormal Romance" bekommen hat. Dies ist der erste von drei Teilen der Charlie Davidson Reihe und erschien im Februar 2011 im Hardcover.

Alle Bücher von Darynda Jones

Sortieren:
Buchformat:
Darynda JonesDas Flüstern der Toten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Flüstern der Toten
Das Flüstern der Toten
 (50)
Erschienen am 12.07.2012
Darynda JonesGeisterhauch
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Geisterhauch
Geisterhauch
 (25)
Erschienen am 10.01.2013
Darynda Jones(Second Grave on the Left) By Jones, Darynda (Author) Hardcover on (08 , 2011)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
(Second Grave on the Left) By Jones, Darynda (Author) Hardcover on (08 , 2011)
Darynda JonesFirst Grave on the Right
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
First Grave on the Right
First Grave on the Right
 (5)
Erschienen am 29.11.2011
Darynda JonesFourth Grave Beneath My Feet (Charley Davidson)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Fourth Grave Beneath My Feet (Charley Davidson)
Darynda JonesThe Dirt on Ninth Grave (Charley Davidson)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Dirt on Ninth Grave (Charley Davidson)
The Dirt on Ninth Grave (Charley Davidson)
 (3)
Erschienen am 12.01.2016
Darynda JonesFifth Grave Past the Light
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Fifth Grave Past the Light
Fifth Grave Past the Light
 (3)
Erschienen am 09.07.2013
Darynda JonesSeventh Grave and No Body: Charley Davidson Series: Book Seven
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Seventh Grave and No Body: Charley Davidson Series: Book Seven

Neue Rezensionen zu Darynda Jones

Neu
Steffi_the_bookworms avatar

DNF @ 33%

At the beginning I though I was going to like it because I really liked the humour and there were some really funny scenes which made me laugh. But throughout the book I totally lost interest in the story and how it will continue. I found myself utterly bored and I don't want to be bored when reading a book, so I am putting this away at a third of the book.
I found some of the names really confusing and had difficulties to follow the storyline.

I also have the feeling that the paranormal genre is not my genre anymore as it just can't keep my interest and is only working for me with a few books.

Kommentieren0
0
Teilen
annlus avatar

Rezension zu "The Dirt on Ninth Grave (Charley Davidson)" von Darynda Jones

Charley verliert ihr Gedächtnis
annluvor einem Jahr

The doctors found nothing wrong with me. According to them, I was perfectly fine. Perfectly normal. But normal? Seriously? What they would think about my ability to see into a supernatural dimension? Was that fine? Was that normal?

Charley Davidson Band 9

Charley wacht in einer Gasse im Bundesstaat New York auf – alleine und ohne ihr Gedächtnis. Als Janey Doerr lebt sie in der neuen Stadt, arbeitet in einem Café und muss sich erst an die Tatsache gewöhnen, dass sie Geister sehen kann und die Gefühle anderer Leute wahrnehmen kann. Zum Glück gibt es da ihre neue Kollegin Cookie, die zu ihrer besten Freundin wird. Und dann ist da noch der attraktive Reyes, der eine dunkle Aura um sich hat, von dem sie sich aber nicht fernhalten kann.

Ich war sehr gespannt auf die Geschichte. Einem Gedächtnisverlust bin ich immer sehr skeptisch gegenüber eingestellt, finde ich ihn doch sehr unwahrscheinlich. So war ich überrascht, wie gut diese Wandlung hier umgesetzt wurde. Besonders interessant daran waren für mich Charleys Freunde, die sich unerkannt in ihr neues Leben eingeschlichen haben und über sie wachen. Gerade sie haben zu einigen witzigen Momenten geführt, die den üblichen Charley Sarkasmus ersetzten, der hier nicht ganz so ausgeprägt ist, wie in den vorherigen Bänden.

Neben ihrer Verwirrung ob der Tatsache, dass sie mehr kann, als andere und ihren Überlegungen zu allen dem Leser bekannten Charakteren, waren es einige Eigenschaften ihres Charakters, die für zusätzlichen Handlungsstoff sorgten. So kümmert sie sich wieder um die Geister, versucht deren Schicksal zu beeinflussen und rutscht eher zufällig in einen neuen Fall, den sie nicht ruhen lassen kann.

Nicht immer konnte ich verstehen, warum Cookie, Uncle Bob, Osh, Garrett und besonders Reyes ihr beim Wiederfinden ihrer Erinnerungen nicht aktiver geholfen haben. Dennoch wurde mir beim Lesen nicht langweilig.

Fazit: Der Gedächtnisverlust bringt hier eine Charley und - da sie als Erzählerin wirkt – einen etwas anderen Erzählstil mit sich, der die Reihe aufgefrischt hat. Der Band hat mir dadurch noch besser gefallen, als die Vorgänger.

Kommentieren0
12
Teilen
annlus avatar

Rezension zu "Eighth Grave After Dark: Number 8 in series (Charley Davidson)" von Darynda Jones

Charleys Schwangerschaft geht dem Ende zu
annluvor einem Jahr

Some days I look back on my life and I´m extremely impressed I´m still alive.

Charley Davidson Band 8

Verfolgt von den zwölf Höllenhunden hat sich die hochschwangere Charley auf geweihten Grund zurückgezogen. In einem ehemaligen Kloster wartet sie auf die Geburt ihrer Tochter – im Moment noch „Beep“. Neben ihrem Mann Reyes, dem Sohn Luzifers, sind auch all ihre Geister, der Dämon Osh und natürlich ihre beste Freundin mit von der Partie. Charley wäre nicht Charley, wenn sie sich still und leise zurückziehen würde... so kommt es auch nicht überraschend, dass der Hof voller abwartender Geister ist, ein weinendes Exemplar davon in ihrem Schrank haust, das FBI vorbeikommt um sie um Hilfe bei einem Vermisstenfall zu bitten und sie ganz nebenbei noch die Hochzeit ihrer besten Freundin zu feiern hat und heimlich einen Privatdetektiv trifft.


Das Buch beginnt mit den Vorbereitungen für Cookies und Uncle Bobs Hochzeit. Dabei treten alle anderen oben genannten Ereignisse auch noch auf, sodass ich erst einmal gar nicht wusste, worauf der Band hinauswill. Besonders, da ich dachte, dass nun die Geburt von Beep als wichtigstes Ereignis vorkommen würde. So war ich kurz etwas überfordert mit all den Verwicklungen, die hier ihren Anfang nehmen und ganz froh darüber, als sich die Geschichte der eigentlichen Hochzeit widmete.

Diese wurde nämlich als Anlass genommen sehr viele Charaktere wieder mit einzubauen, die im Laufe der Vorgängerbände eine Rolle spielten, nicht immer aber wieder zu Wort kommen. Natürlich sind die immer währenden Personen auch mit dabei: neben Cookie und Bob, dem Dämon Osh und den Asylumgeistern ist das in erster Linie der anbetungswürdige (bitte mit leicht sarkastischem Unterton lesen) Reyes. Woher der Sarkasmus? Zum wiederholten und wiederholten Male driften Charleys Gedanken zu ihm und seinem unglaublichen Aussehen ab, sodass ich mir manchmal gedacht habe: „Schon gut, jeder hats jetzt kapiert!“ Allerdings wurde der eventuell negative Effekt dadurch geschmälert, dass Charley als Erzählerin fungiert und dieses Abschweifen der Gedanken eigentlich total zu ihrem Charakter passt. Sie hat eben ihre eigenen Prioritäten, an die man sich erst gewöhnen muss und über die es sich streiten lässt.

Von den vorherigen Bänden war ich es schon gewohnt, dass Charleys Leben von vielen Taten beeinflusst wird. Hier kamen sie mir zu Beginn allerdings sehr gehäuft vor. Dabei ist es der Geschichte aber gelungen die einzeln angesprochenen Probleme, mit denen sie sich aktuell auseinandersetzt fast schon nebensächlich aufzulösen und ins Ganze einzubauen.

Das Ende nahm eine überraschende Wendung, löste ein Geheimnis auf, das sich schon über viele Bände gezogen hat und lässt auf einen etwas anderen nächsten Band hoffen.

Fazit: Zu Beginn war ich leicht überfordert mit all den Dingen, denen sich Charley grade widmet – dann aber ergaben die einzelnen Ereignisse immer mehr Sinn und liefen auf ein spannendes und interessantes Ende hinaus.

Kommentieren0
19
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Darynda Jones im Netz:

Community-Statistik

in 138 Bibliotheken

auf 57 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks