Dasa Szekely Coaching to go

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(2)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Coaching to go“ von Dasa Szekely

Der kleine Helfer für große Krisen Unser Gehirn ist faul und wir Menschen sind Gewohnheitstiere. Aus ihrer Erfahrung als Coach weiß Dasa Szekely nur zu gut: Haben wir uns erst einmal eine Meinung über uns und die Welt gebildet, halten wir oft daran fest und setzen uns selbst unnötige Grenzen. Wie sich diese Denkblockaden schnell und effektiv aus dem Weg räumen lassen, zeigen Dasa Szekelys unverbrauchte und originelle Coaching-Tools – überall und jederzeit! »Ich kann das nicht!« Oder »Alles muss ich immer selber machen!« sind Sätze, mit denen wir es uns selbst schwer machen. Solche Selbstblockaden lassen sich aber auflösen. Ein Perspektivwechsel wirkt oft Wunder, denn so erkennen wir, dass die eigene Situation gar nicht so schlimm oder die Lösung sogar ganz nah ist! Mit dem erfolgreichen Coaching-to-go-Konzept gelingt es spielerisch innerhalb kürzester Zeit, die eigene Sicht auf die Dinge zu ändern, wenn wir das Gefühl haben, festzustecken oder uns im Kreis zu drehen. Denn: Nur wer sein Denken verändert, kann auch seine Situation zum Positiven wenden!

Stöbern in Sachbuch

In 80 Buchhandlungen um die Welt

Ein toller Einblick in die wundervollsten Buchhandlungen der Welt. Sehr interessant und lesenswert!

-nicole-

Nur wenn du allein kommst

Ein schweres, intensives und zutiefst aufrüttelndes Buch

Tasmetu

Für immer zuckerfrei

Ein interessanter Einblick in die zuckerarme Ernährung.

Katzenauge

Das Sizilien-Kochbuch

Dolce Vita auf Sizilianisch! Schauspieler Andreas Hoppe, seit über 20 Jahren als Mario Kopper im „Tatort“ Ludwigshafen zu sehen, hat eines

Mrslaw

Sex Story

Ein wirklich pfiffig gemachtes "Geschichtsbuch" im Comicstil - lehrreich und informativ!

chaosbaerchen

Das Problem mit den Frauen

Ein ganz herrliches kleines Buch!

Alina97

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wundervoll

    Coaching to go

    Kiritani

    03. September 2017 um 10:26

    Unser Gehirn ist faul und wir Menschen sind Gewohnheitstiere. Aus ihrer Erfahrung als Coach weiß Dasa Szekely nur zu gut: Haben wir uns erst einmal eine Meinung über uns und die Welt gebildet, halten wir oft daran fest und setzen uns selbst unnötige Grenzen. Wie sich diese Denkblockaden schnell und effektiv aus dem Weg räumen lassen, zeigen Dasa Szekelys unverbrauchte und originelle Coaching-Tools – überall und jederzeit!»Ich kann das nicht!« Oder »Alles muss ich immer selber machen!« sind Sätze, mit denen wir es uns selbst schwer machen. Solche Selbstblockaden lassen sich aber auflösen. Ein Perspektivwechsel wirkt oft Wunder, denn so erkennen wir, dass die eigene Situation gar nicht so schlimm oder die Lösung sogar ganz nah ist! Mit dem erfolgreichen Coaching-to-go-Konzept gelingt es spielerisch innerhalb kürzester Zeit, die eigene Sicht auf die Dinge zu ändern, wenn wir das Gefühl haben, festzustecken oder uns im Kreis zu drehen. Denn: Nur wer sein Denken verändert, kann auch seine Situation zum Positiven wenden!Rezension:Als ich das Buch bei 'Blogg dein Buch' gesehen habe, wusste ich sofort: DAS muss ich lesen. Ich wollte schon immer ein solches Buch lesen, da ich durch meinen Job auch immer mit Coachings in Verbindung komme. Ich finde es unglaublich interessant, was man durch gewisse Fragen und andere Beleuchtungen von Situationen alles in einem Menschen bewegen kann.So auch hier der Fall. Wie oft habe ich mich in gewissen Situationen gesehen und erkannt, dass durch eine andere Betrachtung alles viel lockerer von der Hand gehen würde - ich mich nur selbst blockiere.Klar hilft einem dieses Buch nicht etliche negativen Seiten sofort abzulegen - aber das ist auch nicht die Intension der Autorin. Ihr als Coach ist das bewusst. Es ist lediglich ein kleiner Schubs in die richtige Richtung. Wer merkt, dass er tiefsitzende Probleme hat, sollte sich mal in ein Coaching begeben.Wie gesagt, es ist ein tolles Buch, um einen Anstups zu bekommen. Ich hoffe, dass einigen Lesern dieses Buches einige Sachen bewusst werde, so wie mir. Anhand witziger Beispiele aus dem Alltag ihres Ladens zeig Dasa die vielen Irrtümer, mit denen wir uns selbst das Leben schwer machen, weil wir an ihnen festhalten.Tolles Beispiel ist der Satz 'Das wächst mir alles über den Kopf' - anstatt uns eine Auszeit zu nehmen die wir ja brauchen, weil uns alles zu viel wird, bremsen wir uns mit dem Satz nur aus. Kommen zu nichts und meckern. Eine kurze Auszeit nehmen, durchatmen und weiter gehen. Dasa macht diesen Satz mit einem optischen Beispiel deutlich: Ihrer Klientin wächst eine Pflanze über den Kopf und durch ihr Gemeckere wird diese gedüngt und gedeiht. Sie sieht nichts mehr und kann somit auch nicht weiterarbeiten, quasi eine Zwangspause. Diese könnte sie auch angenehm hinnehmen, sobald sie merkt das es zuviel einfach eine Pause machen und dann angenehm weiterarbeiten.Und so ziehen sich die tollen Beispiele durch das Buch und man wird sich so einigen Situationen bewusst, die wir viel lockerer nehmen können.Fazit:Ein wunderbares Buch, dass einem sich selbst etwas näher bringt. Mit viel Humor und tollen Beispielen aus dem Alltag, wurden einem die Irrtümer verdeutlicht.

    Mehr
  • Rezension zu "Coaching to go" von Dasa Szekely

    Coaching to go

    Heartbooks

    07. January 2013 um 16:56

    Cover: Das Buch ist in einem leichten Blauverlauf gehalten. Auf dem Cover ist die Hauptdarstellerin mit einer Handtasche zu sehen, aus der symbolisch ein Rettungsring herausragt. Die Schrift ist herrausstechend in rot gehalten. -------------------------------------------------------------------------------- Meine Zusammenfassung und Meinung: Der Ratgeber erfasst viele verschiedene Thematiken. Zum Beispiel wird das altbekannte Problem beschrieben, das wir Menschen unsere eigene Sichtweise haben und auch keine der anderen zulassen, dabei ist es nichtmals, dass wir unbedingt zwangsläufig Recht haben. Wir erleben diese Sichtweise nur als so real, dass wir keine andere Sichtweise annehmen wollen. Dieses bekannte Problem wird von Frau Szekely als “Irrtümer” bezeichnet. Es wird ziemlich zu Anfang vorgeschlagen, sich das Inhaltsverzeichnis anzusehen und das Kapitel zu lesen, welches einem als erstes an sich selbst errinert. Ein Thema, was mir ins Auge gesprungen ist, war “Ich bin halt so!”, denn dies ist eine Thematik, die mich schon oft im Leben gestört oder die mir selbst an mir aufgefallen ist. Die Angewohnheit von anderen, auf schlechte Verhaltensweisen zu sagen “Er/Sie ist halt so” brachte mich so manches Mal auf die Palme. Alles in allem fand ich das Buch recht gut, auch wenn ich es mir anders vorgestellt hätte, da dies wirklich eine Art Ratgeber ist. Ich würde das Buch erst einmal in die Hand nehmen und reinlesen, ob mich eines der Coachingabschnitte besonders anspricht, denn dies ist eben keine Geschichte. Ich denke, dieses Buch kann auf falsche Verhaltensweisen aufmerksam machen. Ob es aber nun wirklich “therapiert”, bleibt, wie die Autorin aber auch im Vorfeld sagte, besser langen Coachings überlassen. -------------------------------------------------------------------------------- Bewertung: Ein guter kleiner Ratgeber für unterwegs, kurz und knapp gehalten. Von mir 3 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Rezension zu "Coaching to go" von Dasa Szekely

    Coaching to go

    Bröselchen

    16. December 2012 um 17:58

    KURZBESCHREIBUNG Sie kennen jemanden oder sagen selbst oft „Immer ich“, „Ich bin total bescheuert“ oder „Ich möchte gerne die richtige Entscheidung treffen“? Warum eigentlich? Warum gibt es diese Denkmuster überhaupt? Und gibt es einfache Methoden diese zu durchbrechen? Wieder ein Ratgeber der seine Ratschläge zum Besten geben will, da ganz bestimmt er alleine die wahre Lösung für eingefahrene Handlungsweisen hat?? MEINE MEINUNG Ich lese gern Ratgeber. Und ich habe auch schon viele gelesen, die mir rein gar nichts brachten. Bei „Coaching to go“ hat mich zum einen das lockere Cover angesprochen, was im Gegensatz zu anderen spießigen Titeln hervorsticht. Zum anderen haben mich diese o.g. Denkmuster angesprochen, da ich so doch das ein oder andere Mal von mir selbst gehört habe. Ich dachte mir „Wieso eigentlich? Und wie kann ich daran etwas ändern?“ Die Autorin Dasa Szekely erklärt im Vorwort kurz, dass sie das Buch anhand von tatsächlich passierten Ereignissen geschrieben hat und stellt diese auf den darauffolgenden Seiten auch mit einem leicht ironischen Schreibstil dar. Ein Klient kommt mit seinem „Problem“ zu ihr und schildert seinen Standpunkt. Durch gezieltes Hinterfragen und einer logischen Aneinanderreihung von Tatsachen bin ich erstaunt wie „einfach“ die Lösungen der unterschiedlich aufgeführten Probleme sein können. Es ist klar, dass dieses Sachbuch keine ernsthaft psychischen Erkrankungen in 30 Minuten heilen kann. Und es ist ebenfalls klar, dass es Denkmuster gibt, mit denen wir uns selbst das Leben schwer machen. Ich bin regelrecht süchtig nach danach. In jeder freien Minute lese ich. Räume zusammen mit der Autorin, ihren Klienten und mir Irrtümer logisch auf und fühle mich selbst… zufriedener. Zufriedener, dass vieles ganz einfach zu erklären und lösen ist - wenn wir nur erstmal jemanden gefunden haben, der uns sachlich erklären kann, warum etwas so ist… oder es Sachen gibt, die eigentlich NICHT so sind. Und nein, dieses Buch bietet nicht allein nur einen Unterhaltungswert. Man möchte „Coaching to go“ am liebsten immer in seiner Handtasche tragen und darin lesen, wenn man nicht weiter weiß. Außerdem kann es dabei helfen seine Mitmenschen besser zu verstehen. Zu sehen, in welchen Denkmustern sie sich befinden und ihnen dann mit einer „Lösung“ helfen können. Ich kann kaum beschreiben wie begeistert ich von diesem Titel bin, jedoch sind mir beim Zuklappen bestimmt 3 Namen eingefallen, denen ich dieses „Helferlein“ schenken möchte. So ein Buch „macht doch keinen Sinn“, sagt ihr? Dann wird es euch sagen „Warum Unsinn manchmal Sinn macht“ – Das ist nur eines meiner humorvollsten Lieblingskapitel. FAZIT Ihr fragt euch oft „Warum das bloß so ist?“, „euch alles über den Kopf wächst“ oder ihr gerne „immer die richtigen Entscheidungen treffen wollt"? - Dann ist dieses Buch meine Jahresempfehlung für euch. Sachlich und mit passendem Humor schmeißt die Autorin filigran die häufigsten Irrtümer über Bord. Ihr werdet dieses Buch so zufrieden schließen, dass ihr an Selbstbewusstsein gewonnen habt und wisst, wie ihr nun ganz simpel mit diesen Denkmustern umgehen könnt.

    Mehr
  • Rezension zu "Coaching to go" von Dasa Szekely

    Coaching to go

    Sophia!

    17. October 2012 um 16:14

    „Coaching to go hilft Ihnen, Ihre (festgefahrenen) Situationen aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten. Schon in kurzer Zeit werden Sie auf diese Weise handlungsfähig, weil Sie Ihre gewohnten Denkmuster durchbrechen – der erste Schritt für Veränderung.“ _ Das „To Go-Prinzip“ ist in unserer modernen Gesellschaft weit verbreitet. Zumeist handelt es sich dabei um Lebensmittel wie Kaffee oder Fast Food-Produkte, die bequem mitgenommen werden können. Ohne eine Unterbrechung des Alltags und gewohnter Routinen kann dem Körper die nötige Nahrung zugeführt werden. Dasa Szekely, gelernte Werbetexterin und systemischer Coach, entwickelte erstmals ein Konzept, das auch den seelischen Hunger schnell und einfach zu stillen vermag. In ihrem Frankfurter Coachingladen bietet sie solche To Go-Sitzungen an, in denen sie Interessenten in 30minütigen Sitzungen unterstützend zur Seite steht. Dabei geht es insbesondere um den Versuch, bei individuellen Problemen einen Wechsel der Perspektive anzuleiten. Nur so kann sich eine veränderte Sichtweise einstellen, die den Betroffenen hilft, eine neuartige Auseinandersetzung mit eigenen Problem zu wagen. _ In ihrem Buch stellt Szekely das Coaching to go- Konzept ausführlich vor und bietet ihren Lesern anhand der 30 häufigsten Irrtümer über sich und die Welt einzelne Kurzcoachings. Ausgehend von frequent genutzten Aussagen wie etwa „Ich kann nichts.“, „Ich stolpere von einem Desaster ins nächste.“, „Mir wächst alles über den Kopf“, „Da tappe ich im Dunkeln.“ oder „Es ist die Hölle.“ leitet die Autorin zu einer differenzierten Sichtweise an. Jedes Kapitel ist dabei einer solchen Aussage gewidmet. Die Lektüre eröffnet Reflexionsmöglichkeiten und dient dazu, selbst in aussichtslosen Situationen neuen Mut zu schöpfen und sich Problemen und Schwierigkeiten voller Tatendrang zu stellen. Der Text verfolgt insbesondere das Ziel, destruktive Denkmuster zu durchbrechen und positive Haltungen zu stärken. _ Zusammenfassende Statements, zur Reflexion anleitende Fragen und zahlreiche Illustrationen im Comicstil gestalten die Lektüre sehr abwechslungsreich. Dadurch, dass die Kapitel insgesamt sehr kurz gehalten sind, eignen sie sich besonders für das To Go-Prinzip. Sie bieten schnelle Hilfe. Gewinnbringend sind hier auch viele im Text hervorgehobene Tipps und Ratschläge der Autorin. _ Fazit: Coaching to go ist ein zeitgemäßes Prinzip der Persönlichkeitsstärkung und Lebensberatung. Gerade in unserer schnelllebigen Zeit sind die kurzen Hilfen sehr sinnvoll und von großem Wert. Dennoch muss bedacht werden, dass zumeist ein Kurzchoaching auf die Dauer nicht genügt. Denn wie auch das Lebensmittel-To-Go-Prinzip kann z.B. Fast Food immer nur eine Übergangs- und keine Dauerlösung sein. Es ist allerdings ein guter Anfang.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks