Neuer Beitrag

aba

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

"Alaska machte ihr keine Angst"

Habt ihr schon mal daran gedacht, alles hinter euch zu lassen und weit weg zu gehen, an einen Ort, an dem euch keiner kennt? Josie, die Protagonistin in "Bis an die Grenze" , dem neuesten Romans des Bestsellerautors Dave Eggers, setzt genau das in die Tat um, was die meisten Menschen enorme Überwindung kosten würde.
Mit der erstaunlichen und atemberaubenden Natur Alaskas als Kulisse erlebt Josie ihr größtes Abenteuer, nicht nur in der Wildnis, sondern auch mit sich selbst.
Möchtet ihr mehr erfahren? Dann macht bei unserer Leserunde zu "Bis an die Grenze" mit!

Zum Inhalt
"Bis an die Grenze" ist ein berührender, warmherziger Roman, in dessen Zentrum Josie steht, eine alleinerziehende Mutter, die mitsamt ihren beiden Kindern aus den Zwängen ihres Vorstadtlebens flieht und sich in der Wildnis Alaskas neu zu finden sucht. Dave Eggers Porträt einer Frau, die hin- und hergerissen ist zwischen dem Wunsch nach Konformität und nach Freiheit, ist hochkomisch, wahrhaftig und ungemein aktuell.
Josie, eine Zahnärztin, die ihre Praxis hat schließen müssen, bekommt Panik, als ihr Exmann darum bittet, die gemeinsamen Kinder seiner neuen Verlobten vorstellen zu dürfen. Sie packt die Kinder und flieht mit ihnen an den entlegensten Ort, der für sie ohne Pass erreichbar ist: Alaska. Die Reise in dem angemieteten, abgetakelten Wohnmobil durch die Wildnis rüttelt die Familie durcheinander. Der achtjährige Paul übernimmt die fürsorgliche Vaterrolle in der Familie, während die fünfjährige Ana Chaos und Zerstörung magisch anzieht. Was sich zunächst wie ein Abenteuerurlaub am Ende der Welt anfühlt, wird schnell zur verzweifelten Flucht, nicht zuletzt vor einem Lauffeuer, das in der Region ausgebrochen ist. Doch nicht nur das Feuer scheint Josie auf den Fersen zu sein, sie kämpft auch gegen die imaginären sowie realen Geister ihrer Vergangenheit und muss dafür bis an ihre Grenze gehen.


Seid ihr bereit für die Leseprobe?

Zum Autor
Dave Eggers wurde am 12. März 1970 geboren und ist einer der bedeutendsten zeitgenössischen Autoren. Er studierte Journalismus an der University of Illinois, Urbanam bis er die Uni im Alter von 21 Jahren abbrach, um sich nach dem Krebs-Tod seiner Eltern um den jüngeren Bruder Toph (Christopher Eggers) zu kümmern. Gemeinsam mit einem Freund übernahm er dort die lokale, kostenfreie Zeitung Cups, die sie nach und nach in das Satiremagazin Might umwandelten.
In San Francisco gründete Eggers gemeinsam mit dem Lehrer Nínive Clements Calegari 2002 826 Valencia, eine gemeinnützige Schreibschule für Kinder von 6-18 Jahren. Die Schule hat mittlerweile sieben Ableger in Amerika. Im April 2010 kam das gemeinnützige Projekt Scholar Match hinzu, das einen Kontakt zwischen Spendern und Studenten herstellt, die ihr Studium nicht selbst finanzieren können.
Dave Eggers ist mit der Schriftstellerin Vendela Vida verheiratet und lebt mit den beiden gemeinsamen Kindern in der Nähe von San Francisco.


Möchtet ihr zusammen mit Josie nach Alaska reisen und wissen, wie sie ihr neues Leben weit weg vom Komfort meistert?
Wenn ihr neugierig geworden seid, bewerbt euch für eins der 25 Exemplare von "Bis an die Grenze", die wir zusammen mit KiWi verlosen. Wenn ihr euch über diesen außergewöhnlichen Roman im Rahmen einer Leserunde austauschen und im Anschluss eine Rezension schreiben möchtet, dann antwortet auf die Bewerbungsfrage über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* bis zum 26.03., um Testleser zu werden:

Josie lässt alles hinter sich und flieht mit ihren Kindern nach Alaska.
Habt ihr manchmal das Bedürfnis, ähnlich wie Josie handeln zu wollen? Würdet ihr "aussteigen" und alles hinter euch lassen? Wohin würdet ihr gehen?
Oder hat es einer von euch sogar schon gewagt?


Ich freue mich auf eure Antworten und wünsche viel Glück !

* Bitte beachtet vor deiner Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden.

Autor: Dave Eggers
Buch: Bis an die Grenze

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Gerade habe ich noch "The Circle" von ihm in einem literaturwissenschaftlichen Seminar an der Uni gelesen - und das war ein echter Pageturner. Dave Eggers steht daher bei mir ziemlich weit oben auf der Leseliste und "Bis an die Grenze" hört sich nach einem komplett anderem Buch von ihm an und umso neugieriger bin ich, denn es geht ja in die komplett andere Richtung als noch "The Circle". Ein kompletter Ausstieg.

Ich habe auch manchmal den Gedanken, dass so ein Ausstieg eventuell das Richtige wäre, um wieder einen Blick für das Wesentliche zu bekommen und über sich selbst hinauszuwachsen. Ob ich dafür nach Alaska gehen würde ist allerdings fraglich. Mich zieht es zwar auch so weit in den Norden wie möglich, aber eher Norwegen, Schweden, Finnland. Vielleicht Island.

Galladan

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Oder hat es einer von euch sogar schon gewagt?

Nicht ganz, aber fast. 2003 hat mein Mann das Angebot bekommen fuer 2 Jahre in die USA zu gehen und dort in der US Firma seiner Firma eine Abteilung zu leiten und den Service neu auf zu bauen. Am Ende sind wir 8 Jahre geblieben, haben Freunde gefunden und eine wunderbare Zeit erlebt. Klar, es ist mit Sicherheiten gewesen, die echte Aussteiger nicht haben. Wir sind auch oefter in der Zeit nach Kanada gefahren. Sogar so oft, dass wir irgendwann nicht mehr an den Niagara Faellen angehalten haben bzw. wenn moeglich andere Grenzuebergaenge genommen haben. An den Faellen sind die US Grenzbeamten sowas von ...

Beiträge danach
857 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Paularisierend

vor 3 Monaten

Euer Fazit / Rezensionslink bei LovelyBooks

Endlich habe ich es auch geschafft und bin immernoch ziemlich am grübeln über diese Geschichte.
Ganz lieben Dank, dass ich auf dieser Grenzerfahrung dabei sein durfte!

Meine Rezension:
https://www.lovelybooks.de/autor/Dave-Eggers/Bis-an-die-Grenze-1360046508-w/rezension/1452863610/

monerl

vor 3 Monaten

Euer Fazit / Rezensionslink bei LovelyBooks

Ich bendanke mich herzlich für das Buch und dass ich an der Leserunde teilnehmen durfte, auch wenn mich das Buch überhaupt nicht erreichen konnte. Nach längerem Nachdenken, hier nun meine Rezension, die mir zu schreiben wirklich nicht leicht gefallen ist!

https://www.lovelybooks.de/autor/Dave-Eggers/Bis-an-die-Grenze-1360046508-w/rezension/1452993714/

monerl

vor 3 Monaten

Leseabschnitt 3: Kapitel IX - Kapitel XIII
@Paularisierend

Ja, mit Sam bin ich auch nicht warm geworden. So wie du sagst, Sam ist auch nicht wirklich "stabil". Sie erscheint auf den ersten Blick als gefestigt, blickt man weiter, wankt der Eindruck. Sie hat zwar feste Arbeit, Geld und Wohnsitz, ihre Kinder haben einen geregelten Alltag, doch fällt auch sie aus dem Rahmen. Was ja nicht schlecht sein muss, viele Wege führen nach Rom, aber eine Stütze (moralisch und psychisch) wäre sie aus meiner Sicht für Josie auch nicht.

chuma

vor 3 Monaten

Leseabschnitt 5: Kapitel XX - Ende

Paularisierend schreibt:
Ganz wie bei The Circle hat mich dieses Buch sehr zum Nachdenken angeregt, und ich werde auch noch nicht ganz aus allem schlau was in der Geschichte passiert ist. Wärend des Buchs war ich gar nicht so begeistert, aber schlussendlich denke ich viel über die Geschichte nach, und ich denke damit hat Dave Eggers sein Ziel erreicht :-)

So geht es mir auch. Ich schwankte bei meiner Bewertung zunächst zwischen 3 und 4 Sternen, habe mich aber schlussendlich dann für die 4 entscheiden eben weil das Buch bei mir so nachgehallt hat.

Paularisierend

vor 3 Monaten

Leseabschnitt 1: Anfang - Kapitel V

Ich hab mich am Anfang ziemlich schwer damit getan, in die Geschichte reinzukommen, weil Josie ja doch erst ziemlich abschreckend ist.
Aber geholfen hat mir der Schreibstil, ich finde man kann relativ leicht und schnell lesen, weil Dave Eggers sehr flüssig schreibt, das fand ich auch schon bei The Circle sehr angenehm.

Isador

vor 3 Monaten

Euer Fazit / Rezensionslink bei LovelyBooks

Hier ist meine Rezension:

https://www.lovelybooks.de/autor/Dave-Eggers/Bis-an-die-Grenze-1360046508-w/rezension/1454283863/

Vielen Dank, dass ich dieses Buch, welches mir offensichtlich besser gefiel als den meisten meiner MitleserInnen, mitlesen durfte! Es hat mich sehr viel nachdenken lassen und wirkt immer noch nach.

Muellerfrau

vor 2 Monaten

Leseabschnitt 5: Kapitel XX - Ende

Ich finde, Dave Eggers hat sich mit dem letzten Kapitel so ein bisschen aus der Geschichte geschlichen. Offenes Ende hin oder her, aber hier passt es nicht, weil einfach zu viele Fragen offen bleiben. Als Leser denkt man sich ja in die Geschichte hinein, überlegt, wie man selbst handeln würde. Und da ist mir der Satz des letzten Kapitels zu wenig. Josie selbst ist ein Charakter, mit dem ich mich schwer arrangieren kann.

Neuer Beitrag