Dave Goulson Und sie fliegt doch

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 3 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Und sie fliegt doch“ von Dave Goulson

Die Hummel ist nicht nur ein pelziges Geschöpf, an dessen Anblick wir uns erfreuen, sie ist auch ein Wunder der Natur, das die Gesetze der Schwerkraft überlistet, und ein Nutztier, das jährlich Abermillionen Tomaten und Johannisbeeren bestäubt. Doch die Hummel ist vom Aussterben bedroht. Ihr Verschwinden hätte gravierende Folgen für unsere Gesellschaft. Dave Goulson, Englands führender Hummelforscher, öffnet uns die Augen für ungeahnte Zusammenhänge zwischen Hummeln und Menschen. Sein Buch ist eine Liebeserklärung an die wahre Königin der Lüfte, eine hinreißend humorvolle Schilderung eines großen Abenteuers, der Rettung der Erdbauhummel – und ein furioses Plädoyer für die Bewahrung der Natur.

Hummelwissen - teils sehr humorvoll und kurzweilig, teils etwas zu detailverliebt für den Laien. Für Insektenfreunde dennoch lesenswert!!!

— Schwertlilie79

Eine nette Mischung aus Anektdoten und Wissenswertes.

— Ena01

Stöbern in Sachbuch

Lass uns über Style reden

Mittelmässig

Jonas1704

Meine Nachmittage mit Eva

zu wenig Erzählung von Eva

kidcat283

Unterwegs in Nordkorea

Es ist ein Reiseführer, das muss einem klar sein. Kritisches erfährt man hier nicht.

LillySj

„Die RAF hat euch lieb“

Spannend und sehr unterhaltsam...

Vielhaber_Juergen

Fire and Fury: Inside the Trump White House

Ich hätte mir leider etwas mehr erwartet.

reisendebuecher

Meinungsfreiheit!

Sollte an allen Schulen gelesen werden! Trotz Kürze sehr interessant!

Raven

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Über Bienen schwärmen...

    Die Weisheit der Bienen

    Sommerregen

    Bienen sind eindeutig die besten Haustiere: Nachts bellen sie einen nicht aus dem Bett, sorgen dafür, dass Pflanzen Blüten oder Früchte tragen anstatt sie auszubuddeln, sie können Elefanten abwehren und bedanken sich bei einem nicht durch tote Mäuse, sondern durch leckeren Honig und vielseitig einsetzbares Bienenwachs. Natürlich gibt es noch viel mehr Gründe, weswegen kein anderes Haustier den summenden Sympathieträgern auch nur annähernd das Wasser reichen könnte.Der Journalist Jack Mingo ist gewissermaßen der "Halter" von mehr als einer halben Million Bienen und zeigt in seinem Buch "Die Weisheit der Bienen - Erstaunliches über das wichtigste Tier der Welt" auf humorvolle Art und Weise wie wundervoll Bienen sind.So erfährt der Leser vielerlei Wissenswertes charmant verpackt, wobei die Begeisterung des Hobby-Imkers sehr ansteckend ist. Schon der Einstieg in das Buch, in dem die verschiedenen Tonlagen, die Arbeiterinnen, Drohnen, Jungbienen, Wächterbienen und und und in verschiedenen Situationen durch ihre Flügelschläge erzeugen, war einfach faszinierend.Das Buch ist so wunderbar kurzweilig geschrieben, dass man es ganz schnell verschlungen hat. Als Jung-Imkerin konnte meine Faszination für die Tiere verstärkt werden, denn mit Anekdoten, Erklärungen, Geschichten und Fakten erstaunt einen Jack Mingo immer wieder aufs Neue. Dank der humorvollen Erzählweise ist das Buch auch noch ein Fest für die Lachmuskeln - viele Abschnitte habe ich mit Freuden mehrfach gelesen, weil sie einfach so wunderbar formuliert waren. Denn Mingo kommt - wie seine Bienen - auch immer wieder ins Schwärmen: Ob nun die wunderbare Farbe des frischen Honigs oder der flauschige Bauch einer Jungbiene - poetisch anmutende Beschreibungen wurden ebenfalls in das Buch gestreut.Da die Grundlagen des Imkerns, beispielsweise der Aufbau eines Smokers, erklärt werden, ist das Buch für neugierige Bienen-Neulinge sicherlich genauso lesenswert wie für Leser, die das Bienenfieber bereits gepackt hat.Ich vergebe 5 Sterne, die, Frühlingshonig gleich, von zartem Gold am Himmel leuchten.

    Mehr
    • 8
  • Dick, gelb.schwarz,brummig,..

    Und sie fliegt doch

    AuroraBorealis

    22. December 2014 um 21:46

    Dave Goulson hat mit seinem Buch "Und sie fliegt doch" mal wieder ein sehr schönes Exemplar der Sachliteratur auf den Büchermarkt geworfen. Für mich eines der besten Leseerlebnisse in diesem Jahr, weil es einen hohen Wiedererkennungswert hat. Viele kleine Geschöpfe nimmt man als solche in unserer stressigen, hektischen Welt kaum noch war. Ich kann mich an ein reges Interesse im Kindesalter an Insekten und Kriechtieren und allem was im Garten so kreucht und fleucht , vage erinnern. Aber während des Lesen hab ich mich echt gefragt, wann ich das letzte Mal eine Hummel vor die Linse bekommen hab. In diesem Jahr bestimmt nicht und im Jahr davor glaub ich auch nicht. Dave Goulson sensibilisiert den Leser mal wieder eine Auge auf die kleinen Wunder der Natur zu werfen. Er bietes ein breites Spektrum an Wissenswertem und Erstaunlichem aus der Welt der nicht nur gelb-schwarz gestreiften Flugobjekte  und reichert diese mit kuriosen und witzigen eigenen Anekdoten an. Man lernt nicht nur sehr viel, man amüsiert sich auch köstlich. Die ersten Seiten haben mich schlichtweg gefangen gehalten. Er zeigt nicht nur biologische Aspekte sondern auch ökologische und ökonomische Sichtweisen zur Hummelzucht. Mir hat die unglaubliche Vielfalt der Themen sehr gefallen und hätte ich als Kind schon so viel über den Kosmos der  Hummeln gewusst ( wie nach diesem Buch), dann hätte ich eine Laufbahn als Hummelforscher vermutlich wirklich in Betracht gezogen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks