Dave Naz Fresh

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fresh“ von Dave Naz

"Fresh führt durch die erotische Darstellung von Unschuld und sexueller Offenheit den Mythos "Kindfrau" fort. Naz verstärkt die Intensität durch eine ausgewählte Reihe von Aufnahmen, in denen erwachsene Frauen vom Typ Lolita ihre sexuellen Reize spielerisch vermuten lassen oder frei zum Ausdruck bringen können. Wie Schmetterlinge, die in der Galerie eines leidenschaftlichen Sammlers ausgstellt sind, so fängt Naz den süßen, ungeschmückten, bereits bekannten Charme seiner Motive ein." - George Pitts

Stöbern in Sachbuch

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Einmaliges Buch voller autobiographischen Aufzeichnungen aus einer anderen Zeit.

lindenelmar

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Fresh" von Dave Naz

    Fresh
    kfir

    kfir

    04. November 2007 um 11:53

    Selten war ein Titel bei einem Bildband mit Aktfotografie so stimmig. Ich war von Anfang an angetan von dem handlich kleinen Format und wie sehr die Fotos dazu passen. Das hochwertige Papier verbirgt sich hinter einem stabilen Einband und einer sicher erscheinenden Bindung. Die Bilder sind meist ganzseitig wiedergegeben und sind von ausreichender Grösse. Erst wenn mehrere Motive auf einer Seite zu finden sind, wird es mir zu klein. Zum Glück hält sich das relativ in Grenzen. In dem dicken Bildband sind zahllose Mädchen nach gängigem Lolita-Cliche wiedergegeben, zunächst noch mehr oder weniger unschuldig in Unterwäsche, später mehr oder weniger explizit nackt. Dabei flirten die Mädels mehr als nur einmal mit der Kamera. Leider variiert die Anzahl der Fotos pro Mädchen stark, des öfteren wünscht man sich mehr von einer zu sehen. Dem kann jedoch abgeholfen werden: Im Impressum verrät Dave Naz, dass er die verwendeten Fotos für diverse namentlich genannte Magazine geschossen hat! Ich freue mich schon auf meinen nächsten Dave Naz...

    Mehr