Dave Pelzer

 4,4 Sterne bei 820 Bewertungen
Autor von Sie nannten mich "Es", Der verlorene Sohn und weiteren Büchern.
Autorenbild von Dave Pelzer (©)

Lebenslauf von Dave Pelzer

Dave Pelzer ist der erste von drei Söhnen. Sein Vate war Feuerwehrmann in ihrem Heimatort. Seine Mutter begann ihn in der ersten Klasse zu misshandeln. Zunächst schlug sie ihn nur mehr, oder als Einzigsten von ihren Söhnen, mit der Zeit wurde es immer schlimmer. Da er zu Hause meistens nichts zu Essen bekam stahl er in der Schule Essen, wenn er dabei erwischt wurde, sagte er nie weswegen er das tat. Er wurde seiner Mutter übergeben, wodurch alles noch schlimmer wurde. Vor allem durch den hohen Alkoholkonsum seiner Mutter, wurde sie unberechenbar. Als sein Vater auch noch dem Alkohol verfiel, gab es niemanden der seine Mutter aufhalten konnte. Erst als er mit 12 Jahren in die Schule kam und die Haut an seinen Ellbogen weggeätzt waren, unternahmen die Lehrer etwas und verständigten die Polizei. Dave kam in ein Heim wo er wieder lernte ein normaler Junge zu sein. Nach seiner Zeit bei der U.S. Airforce begann er zu schreiben. Zur Hilfe für sich selbst und für die Hilfe von anderen. Durch das Schreiben konnte er mit seiner Vergangenheit abschließen. Dave Pelzer setzt sich heute stark für Kinderrechte ein. Er selbst war Opfer eines der weltweit schlimmsten Fälle von Kindesmisshandlung und möchte Kinder vor diesem Schicksal bewahren. In seinem Büchern "Sie nannten mich 'ES'", "Der verlorene Sohn" und "Ein Mann namens Dave" verarbeitet er seine Vergangenheit und erzählt von den grauenerregenden Misshandlungen, die er als Kind erleben musste und seine darauffolgende persönliche Entwicklung und Lebensverluf. Mit seinem Sohn, seiner Schildkröte und seiner Frau lebt er auch heute noch in Kalifornien.

Alle Bücher von Dave Pelzer

Cover des Buches Sie nannten mich "Es" (ISBN: 9783641108632)

Sie nannten mich "Es"

 (580)
Erschienen am 11.03.2013
Cover des Buches Der verlorene Sohn (ISBN: 9783453873186)

Der verlorene Sohn

 (142)
Erschienen am 01.04.2004
Cover des Buches Ein Mann namens Dave (ISBN: 9783453877429)

Ein Mann namens Dave

 (77)
Erschienen am 01.09.2004
Cover des Buches A Child Called "It" (ISBN: 1435235630)

A Child Called "It"

 (11)
Erschienen am 29.05.2008
Cover des Buches The Lost Boy (ISBN: 9781409151401)

The Lost Boy

 (3)
Erschienen am 01.02.2014
Cover des Buches My Story (ISBN: 9780752864013)

My Story

 (2)
Erschienen am 16.09.2004

Neue Rezensionen zu Dave Pelzer

Cover des Buches Sie nannten mich >Es< (ISBN: B003VGVH3Y)
CatLadys avatar

Rezension zu "Sie nannten mich >Es<" von Dave Pelzer

Erschreckend & Wahr - Triggerwarnung!
CatLadyvor 10 Monaten

Ich musste das Buch zwischendurch wirklich weglegen weil es mir so Nahe gegangen ist und mir die Tränen gekommen sind. "Sie nannten mich >Es<" ist nach einer wahren Begebenheit geschrieben - umso erschreckender zu wissen, das es wirklich passiert ist. Bestialische Grausamkeit! Die Schreibweise ist definitiv gut & auch wie es erzählt wird. Jeder der sich ein wenig mit diesem Themengebiet befasst / befassen möchte, sollte es lesen. Aber Achtung: Nichts für schwache Nerven! 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Sie nannten mich >Es< (ISBN: B003VGVH3Y)
tsukitia16s avatar

Rezension zu "Sie nannten mich >Es<" von Dave Pelzer

Erschreckend und leider viel zu oft die Realität
tsukitia16vor einem Jahr

Dieses Buch ist definitiv nichts für schwache Nerven! Also gibt es hier einige Triggerwarnungen zu Kindesmisshandlung und Folter. 

Dave Pelzer erzählt in seinem Roman "Sie nannten mich 'Es' - Der Mut eines Kindes zu überleben" autobiografisch seine erschütternde Geschichte, als er zwischen 4 und 12 Jahren alt war. Dabei greift er auf eine sehr einfache und teilweise kindliche Sprache zurück, um den Leser die Sicht eines Kindes/fast Jugendlichen besser vermitteln zu können. Das Buch ist sehr dünn, gerade einmal 150 Seiten, und dennoch ist es vollgepackt mit vielen Grausamkeiten, die er über Jahre hinweg erleben musste. Allerdings ist es kein Sachbuch und ist sehr weit davon entfernt. Es werden persönliche Erlebnisse geschildert, aber nicht (sozial-)psychologisch erläutert. Also ist es nicht informativ gestaltet und soll eher auf Kindesmisshandlungen hinweisen und die Augen öffnen und nicht die Ursachen oder/und Verhaltensweisen erklären.


Meine Meinung:

Ich habe das Buch in einem Rutsch weg gelesen. Da es sehr dünn und sehr einfach geschrieben wurde war dies auch kein großes Problem. An vielen Stellen musste ich wirklich schlucken, als er die Folter-Spielchen seiner Mutter erläuterte. Und besonders unfassbar finde ich, dass es so viele bemerkt hatten oder bemerkt haben mussten - und keiner ist eingeschritten. Teilweise hat man bei den Folterungen sogar noch mitgemacht bzw. diese quasi unterstützt. Wirklich schrecklich! Außerdem mochte ich auch, dass das Buch sich nur auf die wichtigsten Ereignisse und Gefühle beschränkt und nicht zu viel Unnötiges erzählt und auf viele Wiederholungen verzichtet (Ich habe da leider auch schon schlechte Erfahrungen machen müssen bei "Ich will doch bloß sterben, Papa - Leben mit einer schizophrenen Tochter".). Zum Schluss gibt es dann noch als passenden Abschluss einige Informationen zum Thema Kindesmisshandlung.

Ich kann das Buch nur empfehlen, wenn man sich stark genug dafür fühlt. Ich kann verstehen, weshalb diese Geschichte so an die Decke ging. Ich werde auf jeden Fall auch die anderen beiden Bücher von ihm lesen und bin gespannt, was er da zu erzählen hat.

Kommentare: 2
Teilen
Cover des Buches Der verlorene Sohn (ISBN: 9783453873186)
J

Rezension zu "Der verlorene Sohn" von Dave Pelzer

Der reine Wahnsinn.
Julia3402744vor 2 Jahren

Ich muss jetzt einmal komplett ehrlich zu diesem Buch sein.

Ich bin eigentlich kein Mensch der gerne und viel liest, aber bei diesem Buch konnte ich wirklich nicht aufhören. 

Ich finde in dem Buch keine einzige Stelle die mich stören würde. Ich habe jetzt schon einige Bücher gelesen aber kein einziges hat mich so mitgerissen. 

Das Buch ist meiner Meinung nach sehr gut geschreiben, man kann sich super in den Jungen reinversetzen und man bekommt alle Einzelheiten mit. 

Ich muss mir sofort die anderen Teile von meiner Mama holen, die sind einfach Unverbesserlich.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Dave Pelzer wurde am 28. Dezember 1960 in Daly City (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Dave Pelzer im Netz:

Community-Statistik

in 942 Bibliotheken

von 50 Lesern aktuell gelesen

von 7 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks