Dave Wolverton

 3.6 Sterne bei 51 Bewertungen
Autor von Entführung nach Dathomir, Star Wars, Jedi-Padawan und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Dave Wolverton

Star Wars, Jedi-Padawan

Star Wars, Jedi-Padawan

 (17)
Erschienen am 20.09.2004
Die geheimnisvolle Macht

Die geheimnisvolle Macht

 (12)
Erschienen am 01.11.1999
Die Goldene Königin

Die Goldene Königin

 (1)
Erschienen am 01.05.1999
Heart of the Pharaoh

Heart of the Pharaoh

 (0)
Erschienen am 01.06.2001
Flight of the Phoenix

Flight of the Phoenix

 (0)
Erschienen am 01.10.2001
Curse of the Nile

Curse of the Nile

 (0)
Erschienen am 01.07.2003
The Courtship of Princess Leia (Star Wars)

The Courtship of Princess Leia (Star Wars)

 (0)
Erschienen am 11.12.1995

Neue Rezensionen zu Dave Wolverton

Neu
S

Rezension zu "Entführung nach Dathomir" von Dave Wolverton

Sehr schön geschrieben!
Stefan_Tarwavor 9 Monaten

Für mich noch immer einer der ältesten und besten Romane des EU.

Eine wundervolle Geschichte, diese sowohl die junge Liebe von Leia&Han erzählt, als auch Lukes Erfahrungen mit der Macht erweitert. Dathomir wurde sicher nicht zuletzt dieses Buches ein immer wieder kehrender Schauplatz für viele Geschichten.

Kommentieren0
0
Teilen
Stefan83s avatar

Rezension zu "Die geheimnisvolle Macht" von Dave Wolverton

Obi-Wans Jugendjahre
Stefan83vor 7 Jahren

Wir befinden uns weit vor den Ereignissen von Episode I. Anakin Skywalker ist noch nicht mal geboren und Palpatine auf politischer Ebene ein bisher eher unbeschriebenes Blatt. Die Republik befindet sich trotz vieler kleinerer Konflikte insgesamt in einer Epoche des Friedens. In dieser Zeit trainiert ein junger Jedi hart im Tempel auf Coruscant, immer in der Hoffnung eines Tages seinen Platz als Verteidiger der Republik einzunehmen. Sein Name: Obi-Wan Kenobi.

"Die geheimnisvolle Macht" ist der viel versprechende Auftakt der zwanzig Bände umfassenden Reihe "Jedi-Padawan", welche die Abenteuer des jungen Obi-Wan und seines Meisters Qui-Gon Jinn erzählt und damit einige offene Fragen der Vergangenheit beantwortet. Alle zwanzig Bände sind so genannte Jugendromane, die als Zielpublikum die 9 bis 14-jährigen ansprechen sollen und somit das Dino-Panini-Äquivalent zu den "Young-Jedi-Knights"-Geschichten von Blanvalet darstellen. Was dies genau bedeutet, wird bereits nach den ersten vier, fünf Seiten deutlich: Der Schreibstil ist knapp gehalten. Die Sätze sind klar und selten verschachtelt. Auf tiefgründigere Charaktere wird ebenso verzichtet, wie auf ausschweifende Dialoge, schließlich soll bei den jungen Lesern keine Langeweile aufkommen. Deshalb gerät das Buch auch dementsprechend kurz.

Der Erfolg gibt diesem Konzept jedoch Recht. Zahlreihe Neuauflagen in Form von Sammelbänden sowie eine ganze Reihe Ableger ("Jedi-Quest", "Boba Fett" etc.) belegen die große Nachfrage, was insofern nicht verwunderlich ist, bietet der Erstling doch eine gelungene Mischung aus Action und Witz, an der durchaus auch ältere Leser ihre Freude finden könnten. Und die Idee, Obi-Wan im ersten Band nicht sofort als Padawan von Qui-Gon Jinn zu zeigen, finde ich persönlich sehr intelligent.

Stattdessen findet man hier noch einen jungen Jedi vor, der von Zorn und Angst getrieben bereit ist, alles zu tun, um vor seinem 13. Geburtstag (der zeitlichen Grenze für die Aufnahme zum Padawan) einen Meister zu beeindrucken, damit dieser ihn zum Jedi-Ritter ausbildet. Obwohl Obi-Wan ohne Zweifel großes Potenzial in sich trägt, neigt er zur Tollpatschigkeit, was wiederum von seinem rivalisierenden Mitschüler Bruck Chun spöttisch belächelt wird. Als der Meister Qui-Gon Jinn sich ankündigt, wird von Meister Yoda ein Trainingskampf eingesetzt, damit beide ihr Können zeigen können. Es ist Obi-Wans letzte Chance zu beweisen, was er wert ist.

Ohne Zweifel. Der erste Band lässt einiges für die kommenden Bände hoffen. Dave Wolverton, der in den 90ern unter anderem auch "Entführung nach Dathomir" schrieb, hat eine kurzweilige Story auf Papier gebracht, die mit einigen Andeutungen, wie z.B. der geheimnisvollen Figur Xanatos, Lust auf die Fortsetzung macht. Kurzauftritte von Yoda, Mace Windu und bereits bekannten Alienrassen tragen zusätzlich dazu bei, dass der Bezug zu den Filmen ersichtlich bleibt und man sich damit sofort "zuhause" fühlt.

Insgesamt ist "Die geheimnisvolle Macht" ein überraschend guter Auftakt, der eine bisher unbekannte Epoche näher beleuchtet und für junge Leser den perfekten Einstieg in das Star Wars Universum darstellt.

Kommentieren0
11
Teilen
Verena13s avatar

Rezension zu "Star Wars, Jedi-Padawan" von Dave Wolverton

Rezension zu "Star Wars - Jedi Padawan" von Jude Watson
Verena13vor 9 Jahren

=) ich hab die ganze Reihe gelesen. Man muss schon Star wars Fan sein um die Geschichten zu mögen. Da das bei mir der Fall war, war ich besonders begeistert davon. Ich liebe Obi-Wan.

Kommentieren0
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 88 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks