Small Crimes

von Dave Zeltserman 
4,5 Sterne bei4 Bewertungen
Small Crimes
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Schurkenblogs avatar

Erbarmungsloser Noir vom Feinsten! Der hoffnungslose Kampf um ein Stückchen Normalität endet natürlich direkt in der Hölle. Buchtipp!

Gulans avatar

Ein korrupter Cop will seine Haut retten und macht alles nur noch schlimmer. Sehr düsterer Noir-Thriller.

Alle 4 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Small Crimes"

Cop Joe Denton wird auf Bewährung entlassen. Sieben Jahre zuvor verletzte er den Bezirksstaatsanwalt der Kleinstadt Bradley schwer und verübte einen Brandanschlag auf dessen Büro. Damals nahm Joe alle Schuld auf sich und deckte den korrupten Polizeiapparat. Inzwischen jedoch liegt der örtliche Mafiaboss Manny Vassey mit Krebs im Endstadium auf Intensiv und der einst attackierte Staatsanwalt versucht seit Wochen, Vassey ins Gewissen zu reden und ihn zu einem umfassenden Geständnis zu bewegen. Das würde weitere zehn bis zwanzig Jahre Knast für Denton bedeuten, etliche andere Beamte ebenfalls belasten und die Cops mit dem Rotlichtmilieu in Verbindung bringen …

Der zur Verfilmung anstehende nihilistische Thriller von Dave Z. steht in der Tradition Jim Thompsons und James M.Cains und entwirft das Bild eines desillusionierten Kriminellen, dem allmählich dämmert, dass ihm außer dem Tod keine Option mehr bleibt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783927734838
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:270 Seiten
Verlag:PULP MASTER
Erscheinungsdatum:01.08.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Schurkenblogs avatar
    Schurkenblogvor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Erbarmungsloser Noir vom Feinsten! Der hoffnungslose Kampf um ein Stückchen Normalität endet natürlich direkt in der Hölle. Buchtipp!
    Noir im Laufschritt. Wenn die Abwärtsspirale in Gang gesetzt ist, geht es direkt in die Hölle.

    Joe Denton hätte wohl nie gedacht, dass er mal die Seiten wechselt. Nach seiner Heirat mit seiner College-Liebe fängt er bei der Polizei an. Doch dieser Kleinort Bradley ist bevölkert von korrupten Bullen und in den Fängen eines Mannes, der sich mit Drogen, Wetten, Prostitution, Abzocke und Erpressung über Wasser hält. Und seinem Psychosohn. Und so landet auch Joe auf der anderen Seite der Gitterstäbe, denn seine Drogen-, Trink- und Spielsucht bleibt nicht ohne Folgen.

    Bradley ist ansteckend.

    Der Ex-Cop Joe Denton kommt nach 7 Jahren Gefängnis wieder frei. Er hat viele guten Vorsätze. Keine Drogen, keine Wetten, sondern ein ganz normales Leben führen und ein Vorbild für seine Töchter sein. Das wünscht er sich.

    Bradley bringt Optimisten wieder auf den Boden der Tatsachen.

    Nichts läuft so wie er sich vorstellt. Ein bisschen tut er dem Leser leid. So gute Vorsätze, so ein bösen Leben! Schon seine Eltern behandeln ihn wie einen gefallen Engel. Dem sie noch die Flügel stutzen müssen. Seine Opfer von damals sind auf Rache aus. Seine Frau hat sich längst auf und davon gemacht und seine Töchter kennen ihn nicht.

    Erbarmungslos wird hier eine Abwärtsspirale in Gang gesetzt. Erbarmungslos wird das Leben so böse gezeigt, wie es für manche Menschen wirklich sein kann. Wenn man denkt, noch schlimmer kann es nicht kommen. Es kann! Und wie!

    Joe Denton ist chancenlos.

    Noir vom Feinsten! Keine Hoffnungen, kein Wunder, schon gar kein Happy-End. Sondern ein hoffnungsloser Kampf um ein kleines Stück normales Leben, das einfach keine Chance bekommt. Seitenweise dunkle, böse Seiten erwartet den Leser, in denen es richtig ungemütlich zugeht. Absoluter Buchtipp für Noir-Fans!

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Gulans avatar
    Gulanvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein korrupter Cop will seine Haut retten und macht alles nur noch schlimmer. Sehr düsterer Noir-Thriller.
    Man out of prison.

    „Du bist nicht auf den Kopf gefallen. Denk dir was aus. Wenn dir das nicht gelingt, dann bring zu Ende, was du bei deinem Kumpel von der Staatsanwaltschaft begonnen hast. Nachdem du das mit seinem Gesicht angestellt hast, würdest du ihm einen Gefallen tun. Entweder der oder der, Joe. Mir egal, welcher.“ Dan kratzte sich hinter dem Ohr. „Ich geb dir ein paar Tage Zeit. Drei, maximal. Sollte es dann nicht erledigt sein, gehe ich zu Plan B über. Eins will ich dir noch sagen, Joe, mir gefällt Plan B genauso wenig wie Plan A, aber ich garantiere dir, dir würde er überhaupt nicht gefallen.“ (S.32-33)


    Nach sieben Jahre Knast kommt Ex-Cop Joe Denton wieder frei. Er war damals ins Büro des Staatsanwalts Phil Coakley eingedrungen, hatte das Büro in Brand gesteckt, um Beweise gegen ihn und weitere korrupte Cops zu vernichten. Zudem hatte er den eintreffenden Coakley attackiert, schwer verletzt und dessen Gesicht entstellt. Nun ist Joe draußen und muss feststellen, dass die Situation ähnlich brisant ist wie damals.


    Denton hatte weitere Kollegen, insbesondere den Sheriff Dan Pleasant, nicht verpfiffen. Doch Coakley lässt nicht locker und scheint dem Erfolg sehr nahe. Der lokale Gangsterboss Manny Vassey liegt im Sterben und Coakley scheint ihn erfolgreich zu bearbeiten, damit er noch vor seinem Ableben sein Gewissen erleichtert und gegen seine Komplizen bei der Polizei aussagt. Angesichts der begangenen Delikte würde das für mehrere Cops sehr, sehr lange Haftstrafen bedeuten. Sheriff Pleasant macht Denton klar, dass er das Problem beseitigen muss.


    „Small Crimes“ ist Teil der „Man out of prison“-Trilogie von Autor Dave Zeltserman, deren Teile allerdings nicht vom Personal, sondern thematisch zusammenhängen. „Paria“ und „Killer“ sind ebenfalls bei Pulp Master erschienen. „Small Crimes“ ist eigentlich ein dicker Euphemismus, denn die Verhältnisse in der fiktiven Stadt Bradley im sonst so beschaulichen Bundesstaat Vermont stinken zum Himmel. Große Teile des Sheriff-Departments mischen im großen Verbrechen mit, da liegen nicht nur buchstäblich einige Leichen im Keller. Zeltserman haut da ziemlich auf den Putz, aber so ist das halt in einem Noir.


    Protagonist und Ich-Erzähler ist Joe Denton. Nachdem er seine Haftstrafe abgesessen hat, hofft er zwar darauf, dass sich die Wogen geglättet haben, aber insgeheim dürfte er geahnt haben, dass die Sache von damals noch nicht erledigt ist. Und tatsächlich wird er nicht gerade mit offenen Armen empfangen: Seine Ex-Frau ist mit den Töchtern unbekannt verzogen, seine Eltern dulden ihn mehr, als dass sie ihn herzlich wiederaufnehmen. Und nun droht weiteres Ungemach mit dem potenziellen Geständnis von Manny Vassey. Man ist geneigt, Denton anfangs einen gewissen Sympathiebonus zu geben, zumal er vorgibt, einiges besser machen zu wollen. Aber er will natürlich auf jeden Fall seinen Kopf retten und nach und nach wird klar, dass er zwar einiges anders, aber irgendwie alles nur noch schlimmer macht.


    „Small Crimes“ ist ein düsterer Noir-Thriller, bei dem die Hauptfigur voll im Fokus steht. Der Leser ist hautnah dabei, wie Joe Denton das zarte Pflänzchen „Resozialisierung“ gezwungenermaßen immer weiter aus den Augen verliert, allerdings sich selbst auch mächtig was vormacht. Zum Ende hin wird die Story dann für meinen Geschmack dann zu sehr auf die Spitze getrieben. Doch dann haut Zeltsermann folgenden letzten Satz raus:

    „Ich lachte auf der gesamten Fahrt in die Hölle.“

    Wow!

    Kommentare: 1
    47
    Teilen
    Skinflowers avatar
    Skinflowervor einem Jahr
    Stefan83s avatar
    Stefan83vor einem Jahr

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks