David Abulafia Das Mittelmeer

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 5 Leser
  • 0 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Mittelmeer“ von David Abulafia

Das aufsehenerregende Standardwerk in opulenter Ausstattung – reich bebildert im Großformat. Die Geschichte eines einzigartigen Kulturraums neu erzählt.

Über 3000 Jahre war das Mittelmeer eines der großen Zentren der Zivilisation. Seine gesamte Geschichte wird hier von dem großen Historiker David Abulafia brillant erzählt, von der Errichtung der ersten geheimnisvollen Tempel auf Malta 3500 v. Chr. bis zu den heutigen Zielen des Massentourismus. Farbig lässt er die Geschichte der großen Hafenstädte – Alexandria, Saloniki, Triest – wiederauferstehen, berichtet von deren Einwohnern, dem Warenaustausch und den Handelswegen, die das große Meer durchzogen. Eine unglaubliche Vielfalt an Religionen, Bevölkerungen, Sprachen und Kulturen verbindet er so zu einer der ganz großen Geschichtserzählungen.

Stöbern in Sachbuch

LYKKE

Auf der Suche nach dem Glück

raven1711

Rattatatam, mein Herz

Mutig und humorvoll

raven1711

Wer nicht schreibt, bleibt dumm

Wie die Zukunft der Handschrift aussehen? Die Prognose ist düster. Insgesamt ein durch und durch informatives wie fachkundiges Sachbuch.

seschat

9 1/2 perfekte Morde

Ein tiefer, manchmal erstaunlicher, manchmal bestürzender, Blick auf Mord, Totschlag und einen Reigen interessanter und verrückter Fälle.

Eurus

Das Sizilien-Kochbuch

Ich kann dieses Buch gern weiter empfehlen und lege es besonders Männern ans Herz.

MamiAusLiebe

Fuck Beauty!

Ich hab's in 2 Tagen verschlungen; dabei gelacht und gewettert, wie mit einer guten Freundin. Ich fühlte mich total bestätigt.

fantafee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • eBook Kommentar zu Das Mittelmeer von David Abulafia

    Das Mittelmeer

    Cornelia Güldner

    08. January 2017 um 19:33 via eBook 'Das Mittelmeer'

    Mir gefällt das Buch wegen der Zusammenhänge sehr gut. Es ist mit sehr viel Fakten, Jahreszahlen, Namen gut aufgearbeitet. Da ich mich für die Zusammenhänge sehr interessiere, habe ich es jetzt schon zum 2 X gelesen.

  • Leserunde zu "Der Kaffeedieb" von Tom Hillenbrand

    Der Kaffeedieb

    aba

    Der erste historische Roman von Tom Hillenbrand - Ein erlebnisreiches Abenteuer und ein Fest für die Sinne Der Bestsellerautor Tom Hillenbrand hat einen rasanten Abenteuerroman um das beliebteste Getränk der Deutschen geschrieben: den Kaffee. Ohne ihn ist kein Frühstückstisch und kein Kuchen am Nachmittag vollständig. Kaffee ist fester Teil jeder Speisekammer. Aber das war nicht immer so... In seinem ersten historischen Roman "Der Kaffeedieb" beschäftigt sich Tom Hillenbrand mit dem äußerst interessanten Thema der Anfänge der Kaffeeleidenschaft in Europa des 17. Jahrhunderts und lässt seinen Helden Obediah Chalon spannende, aber auch gefährliche Abenteuer erleben. Und alles nur für Kaffee. Lust auf eine Leseprobe? Zum Inhalt Wir schreiben das Jahr 1683. Europa befindet sich im Griff einer neuen Droge. Ihr Name ist Kahve. Sie ist immens begehrt – und teuer, denn die Osmanen haben das Monopol da-rauf. Und sie wachen streng darüber. Aber ein junger Engländer hat einen waghalsigen Plan: Er will den Türken die Kaffeebohnen abluchsen … Lange haben die Europäer das Heidengebräu verschmäht und lieber Bier getrunken, aber am Ende des 17. Jahrhunderts verfällt Europa dem Kaffee. Philosophen in London, Gewürzhändler in Amsterdam und Dichter in Paris: Sie alle treffen sich in Kaffeehäusern und konsumieren das Getränk der Aufklärung. Aber Kaffee ist teuer. Und wer ihn aus dem jemenitischen Mokka herausschmuggeln will, wird mit dem Tod bestraft. Der Mann, der es trotzdem wagen will, ist der junge Obediah Chalon, Spekulant, Händler und Filou. Er hätte allen Grund sich umzubringen, nachdem er an der Londoner Börse Schiffbruch erlitten hat. Nur ein großes Geschäft, ein ganz großes, könnte ihn vor dem Ruin bewahren. Und so geht er aufs Ganze: Mit finanzieller Unterstützung der Vereinigten Ostindischen Compagnie stellt er eine Truppe internationaler Spezialisten zusammen, um den Türken den Kaffee zu klauen. Die spektakuläre Reise scheint zunächst zu gelingen, doch dann sind immer mehr Mächte hinter ihnen her … Zum Autor Tom Hillenbrand, geboren 1972, studierte Europapolitik, volontierte an der Holtzbrinck-Journalistenschule und war Ressortleiter bei Spiegel online. Seine Sachbücher und Romane – darunter die kulinarischen Krimis mit dem Luxemburger Koch Xavier Kieffer als Ermittler – haben sich bereits hunderttausende Male verkauft, sind in mehrere Sprachen übersetzt und standen auf der Spiegel-Bestseller- sowie der Zeit-Bestenliste. Für seinen Roman "Drohnenland" wurde er u.a. mit dem Glauser-Preis für den besten Kriminalroman des Jahres ausgezeichnet. Zusammen mit KiWi suchen wir 25 Testleser, die Lust haben, sich über diesen spannenden historischen Roman im Rahmen einer Leserunde auszutauschen und im Anschluss eine Rezension zu schreiben. Möchtet ihr über Obediahs Abenteuer lesen und dabei viel Interessantes über die Geschichte des Kaffees erfahren? Dann bewerbt euch* bis zum 13.03. über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und antwortet auf folgende Frage: Cappuccino, Milchkaffee, Espresso, Eiskaffee. Kaffee ist nicht nur wegen seiner belebenden Wirkung ein sehr beliebtes Getränk. Woran liegt es, dass so viele Menschen diesem Getränk verfallen sind? Auf eure Antworten bin ich sehr gespannt! Viel Glück! * Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von 4 Wochen nach Erhalt des Buches sowie zum Veröffentlichen einer ausführlichen Rezension auf LovelyBooks.de, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir die Bücher nur innerhalb Europas verschicken.

    Mehr
    • 1009
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks