David Allen

 4.1 Sterne bei 39 Bewertungen
Autor von Wie ich die Dinge geregelt kriege, Getting Things Done und weiteren Büchern.

Lebenslauf von David Allen

David Allen, geboren 1945 in Jonesboro, Louisiana, arbeitet seit über 20 Jahren als erfolgreicher Management-Berater und Trainer. Er gilt als einer der einflussreichsten Denker zum Thema Produktivität und ist unter anderem als Berater für Microsoft, die US-Navy und die Weltbank tätig. Allen lebt mit seiner Frau in Ojai, Kalifornien.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Die Dinge gechillt geregelt kriegen

 (2)
Neu erschienen am 06.04.2020 als Taschenbuch bei Piper.

Alle Bücher von David Allen

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Wie ich die Dinge geregelt kriege9783492972314

Wie ich die Dinge geregelt kriege

 (19)
Erschienen am 20.05.2015
Cover des Buches So kriege ich alles in den Griff9783492251914

So kriege ich alles in den Griff

 (3)
Erschienen am 18.04.2008
Cover des Buches Die Dinge gechillt geregelt kriegen9783492062213

Die Dinge gechillt geregelt kriegen

 (2)
Erschienen am 06.04.2020
Cover des Buches Ich schaff das!9783869361789

Ich schaff das!

 (0)
Erschienen am 01.04.2011
Cover des Buches Wie ich die Dinge geregelt kriege9783844916157

Wie ich die Dinge geregelt kriege

 (0)
Erschienen am 24.01.2017
Cover des Buches Getting Things Done0142000280

Getting Things Done

 (10)
Erschienen am 01.01.2003
Cover des Buches Making It All Work9780143116622

Making It All Work

 (1)
Erschienen am 25.07.2011

Neue Rezensionen zu David Allen

Neu
M

Rezension zu "Die Dinge gechillt geregelt kriegen" von David Allen

Die Dinge gechillt geregelt kriegen
Mira123vor 4 Tagen

Ich bin ein großer Fan von Büchern, die mir neue Strategien vorstellen, wie ich möglichst produktiv und organisiert arbeiten und studieren kann. Ob ich die Strategien dann auch umsetze, ist eine andere Frage, aber ist ja egal. Ich finde, solche Bücher sind doch schon ein erster kleiner Schritt in Richtung eines ordentlicheren Lebens.

Diese Strategie ist eigentlich ziemlich einfach und erinnert vom Grundprinzip sehr an meine To-Do-Listen, die ich sowieso schon immer mache, weil ich sonst halt einfach alles vergessen würde, was noch zu tun ist. Der Autor erklärt das aber um einiges eleganter: Er spricht von "offenen Enden" (das sind die unerfüllten Aufgaben) und davon, dass sich unser Gehirn nur fünf davon merken kann. Und diese offenen Enden halten uns dann in der Nacht wach, weil das Hirn Angst hat, etwas zu vergessen. Und so entsteht dann Stress. Hört sich irgendwie nachvollziehbar an. Auch, dass der Stress geringer wird, wenn man alles aufschreibt, was man sich merken sollte und das dann diszipliniert abarbeitet. Aber wirklich neu ist diese Strategie nicht. Im Gegenteil: Das einzige, was ich an der Strategie noch nicht kannte, ist die 2-Minuten-Regel. Die besagt, dass man alles, das man innerhalb von zwei Minuten erledigen kann, sofort getan werden soll. Finde ich einen guten Ansatz - zwei Minuten sind ja wirklich nicht viel Zeit und trotzdem kann man dadurch viel weiterbringen. Blöd nur, wenn sich diese 2-Minuten-Aufgaben summieren und man dann stundenlang wirklich wichtige Aufgaben vor sich her schiebt. Wie gesagt: Gute Idee, es darf aber dann nicht mehr als eine oder zwei solcher Aufgaben gleichzeitig anfallen.

Was micht wirklich geärgert hat, war wie schlecht dieses Buch auf meinem Reader funktioniert hat. Das Buch ist leider völlig mit Bildern überladen, die sich weder an den Reader noch an das Programm am Computer anpassen. Diese Bilder haben meinen Reader mehrere Male zum Absturz gebracht und mich dazu gezwungen, die letzten siebzig Seiten nur noch schnell am Computer durchzublättern. Besondern genau arbeiten kann ich da nicht, das ist klar. Solltet ihr also überlegen, dieses Buch als eBook zu kaufen: Tut es nicht. Ihr werdet euch nur ärgern. Vor allem, weil viele dieser Bilder nicht wirklich notwendig waren. Wie eine To-Do-Liste aussehen sollte, kann man doch wirklich auch ohne Bilder zeigen!

Mein Fazit? Diese Ordnungsstrategie lässt sich leicht erlernen und umsetzen, ist aber nicht wirklich neu. Das Buch an sich ist für viele sicher hilfreich, die eBook-Version ist aber eine absolute Katastrophe.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die Dinge gechillt geregelt kriegen" von David Allen

Hilfe zur Struktur
Pappbechervor 14 Tagen

  • Buchtitel: Die Dinge gechillt geregelt kriegen: Hausaufgaben, Handy und Hobby besser organisieren
  • Autor: David Allen
  • Verlag: Piper 
  • ISBN: 9783492996143  
  • Ausgabe: E-Book
  • Erscheinungsdatum: 06.04.2020


Inhalt:

Bin ich bereit für die Mathearbeit morgen? Bin ich bereit für die Uni? Bin ich bereit im Allgemeinen? Genau um solche Fragen und deren Lösung dreht sich dieser wunderbare Ratgeber. Er besteht aus drei Hauptkapitel, in denen man vom Beginn und ohne Plan bis hin zum Erledigen komplett begleitet wird. Am Ende befinden sich sogar noch einige Strategien und Tipps zum Ausprobieren.


Meinung:

Allein das richtig kreative Cover hat mich direkt abgeholt. Nachdem ich dann einen Blick nach innen geworfen hatte, war ich nur noch mehr begeistert. Ich habe mich unglaublich gut aufgehoben gefühlt und habe so viele Tipps und inspirierende Zitate gefunden, die ich mir auf jeden Fall merken werde. Zusätzlich haben es einem die Illustrationen auch viel einfacher gemacht, nicht direkt das Interesse am Sachtext zu verlieren, aber auch alles ordentlich zu verstehen. Die Skizzen haben so manch recht abstrakte Konstrukte über das Erarbeiten von Regelungen für den Alltag für einen bildlich und verständlich gemacht. Aber der Text selbst war auch nicht allzu schwer zu verstehen, was ich richtig gut gefunden habe. 


Fazit:

Dieses Buch ist eine echt gute Stütze für jemanden, der vielleicht noch nicht so viel Struktur in seinem Leben hat. Ich würde es auf jeden Fall an alle weiterempfehlen.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Wie ich die Dinge geregelt kriege" von David Allen

Das System funktioniert
JulesBarroisvor 5 Jahren

 Wie ich die Dinge geregelt kriege - David Allen (Autor), Helmut Reuter (Übersetzer), 432 Seiten, Piper Taschenbuch (13. April 2015), 9,99 €, ISBN-13: 978-3-492-30720-8

 Dem Leben, dem Tag, der Arbeit mehr Struktur geben und den Kopf frei bekommen für die wirklich wichtigen Dinge? Ja das ist möglich!

Es gibt unzählige Bücher über Zeit- und Selbstmanagement. Die wenigsten funktionieren, zumindest nicht langfristig.

Das hier ist eines der wenigen, von dem ich behaupten kann, dass man es wirklich in die Praxis umgesetzt kann. Und nach 30 Jahren Lehr- und Seminartätigkeit auf dem Gebiet Arbeitsmethodik weiß ich, wovon ich rede.

Der Autor stellt ein wirklich durchdachtes System verschiedener, auch bekannter, Organisationsmethoden vor, mit dem man wirklich alles, was so auf einen zukommt, aufnehmen und verarbeiten kann -sowohl beruflich als auch privat.

1) Erfassen: Alle Aufgaben und To Dos aufschreiben

2) Durcharbeiten: Kategorisieren, was damit zu tun ist,

3) Organisieren: Sich einen Schlachtplan zurecht legen, wie man up-to-date bleibt bei den Aufgaben,

4) Durchsehen: Entscheiden, was zu tun ist und

5) Erledigen: Kein Aufschieben ist mehr erlaubt

Es gibt nur drei Grundregeln zu beachten:  Alle Vorgänge müssen ausnahmslos erfasst werde. - Alle Vorhaben müssen sich am Ergebnis orientieren, um effizient zu arbeiten. - Bei jedem Schritt muss man gleich den nächsten konkreten Schritt beschließen (kein “überlege ich mir dann”).

Es sind einfache, aber effektive Arbeitsmethoden, die es ermöglicht, sehr systematisch mit der Flut an Mails, Telefonaten und Papier umzugehen, die täglich über uns hereinbricht. Mit diesen Methoden und mit den ungeheuer vielen praktischen Tipps und Anleitungen von David Allen, gelingt es Ihnen, all das, was schon seit Monaten bei Ihnen rumliegt, gezielt abzuarbeiten.

Es ist sehr hilfreich, wenn man die nötige Konsequenz aufbringt

Hier geht es direkt zum Buch auf der Seite des Piper Verlages:

http://www.piper.de/buecher/wie-ich-die-dinge-geregelt-kriege-isbn-978-3-492-30720-8

Fragen Sie in Ihrer örtlichen Buchhandlung nach diesem Buch. Wenn Sie in meiner Gegend „Landkreis Merzig-Wadern“ leben, dann wenden Sie sich an die Rote Zora: http://www.rotezora.de

 

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 85 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 9 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks