David Arnold

 3.8 Sterne bei 107 Bewertungen
Autor von Auf und davon, Herzdenker und weiteren Büchern.
David Arnold

Lebenslauf von David Arnold

Der us-amerikanische Musiker, Produzent und Lehrer lebt mit seiner Familie in Kentucky. Sein Debütroman "Auf und davon" (erschienen im August 2015 bei Heyne) wurde von der Presse bereits begeistert besprochen.

Alle Bücher von David Arnold

David ArnoldAuf und davon
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Auf und davon
Auf und davon
 (94)
Erschienen am 24.08.2015
David ArnoldHerzdenker
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Herzdenker
Herzdenker
 (9)
Erschienen am 02.02.2018
David ArnoldNeue Fischer Weltgeschichte. Band 11
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Neue Fischer Weltgeschichte. Band 11
Neue Fischer Weltgeschichte. Band 11
 (0)
Erschienen am 26.09.2012
David ArnoldMosquitoland
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mosquitoland
Mosquitoland
 (3)
Erschienen am 03.03.2015
David ArnoldKids of Appetite
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Kids of Appetite
Kids of Appetite
 (1)
Erschienen am 20.09.2016
David ArnoldThe Strange Fascinations of Noah Hypnotik
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Strange Fascinations of Noah Hypnotik
The Strange Fascinations of Noah Hypnotik
 (0)
Erschienen am 25.05.2018

Neue Rezensionen zu David Arnold

Neu
M

Rezension zu "Auf und davon" von David Arnold

Toller Roman
Marievintasticvor 4 Monaten

Dieses Buch hat mich zutiefst inspiriert. Es ist teilweise direkt aus dem Leben gegriffen und teilweise herrlich absurd. Es bietet Figuren die man abgrundtief hasst (Ponchomann) oder Figuren die man einfach nur liebenswürdig findet (Walt und Beck). Wer einfach einen schönen absurden und fast märchenhaften Roman lesen will rund um das Thema psychische Erkrankungen, Freundschaft und Roadtrips der anderen Art ist hier richtig aufgehoben. Das Buch errinert mich an Werke wie "vielleicht lieber morgen" oder die Romane von John Green.

Kommentare: 1
0
Teilen
Finas avatar

Rezension zu "Herzdenker" von David Arnold

Besonderes Buch mit toller Message!
Finavor 8 Monaten

Cover:
Ich bin nach wie vor großer Fan von den Designs und Gestaltungsideen der Bücher des Arena Verlags. Alleine die dicken Papierseiten und die wunderschönen Cover machen diese Schätze zu etwas ganz besonderem. Auch dieses Buch hier ist äußerlich wieder wunderschön, passend zur Geschichte, und mit tollen Farbkombis gestaltet. Hier habe ich wirklich selten was zu meckern...

Darum geht's:
Es geht hier um so vieles. Es geht hier um Mad, ein starkes Mädchen, das für ihre kranke Oma sogar ihren furchtbaren Onkel erträgt. Es geht um Victor, der durch das Möbius Syndrom keine Mimik zeigen kann. Es geht um Baz, Nzuzu und Coco, drei weitere ganz besondere Herzdenker. Es passierte ein Mord, zu dem Baz als Mörder in Frage kommt, und wir blicken mit den Fünf gemeinsam zurück, was wirklich geschah. Es geht um Freundschaft, um das Leben, um die Liebe und das mit ganz viel Herz.

Idee/ Umsetzung:
Nach recht langer Zeit konnte ein Buch mich mal wieder sehr packen. Die Geschichte an sich ist so sehr spannend und originell aufgebaut. Wir begleiten Victor dabei, wie er eine ganz spezielle Bucket List "abarbeitet", wie zwei junge Menschen die Liebe finden, lernen wundervolle Menschen kennen und erfahren nach und nach, im Rückblick, wer tatsächlich der gesuchte Mörder in diesem Buch ist. Genau so bunt und durchmischt, wie diese Elemente klingen, so vielseitig und abwechslungsreich ist dieses Buch. Es ist eine tolle Dynamik der Geschichte spürbar, ich habe mich so gut wie nie gelangweilt und es herrscht eine sehr tolle Grundspannung und durch den Mord gar ein Hauch Dramatik vor.
Diese Geschichte lebt von seinen "Herzdenkern", fünf wundervolle Jugendliche, von denen ich jeden einzelnen ganz tief in mein Leserherz schließen konnte und vor allem die kleine Coco, Victor und Mad sind wirklich wunderbare Charaktere. Was wünscht sich ein(e) begeisterte(r) Leser/in mehr, als durch das Papier auf solch plastische, facettenreiche und wundervoll inspirierende Menschen zu treffen, die mit viel Herz und Verstand gute Laune machen, zum Denken anregen und einen ebenso überrascht wie erfüllt zurück lassen?

Ich kann diesem Buch nicht nur Unterhaltung abgewinnen, sondern viele, viele tolle Zitate, Lebensweisheiten und zu Tränen rührende Szenen. Allen voran natürlich diese besonderen Figuren, selbst viele der Nebencharaktere sind eigentlich eine eigene Geschichte wert und ich kann an den Autor nur ein riesiges Lob aussprechen, dass er die Gabe hat, solch zauberhafte Figuren zu erschaffen.
Insgesamt ist das Buch den Sticker "New York Times Bestseller" definitiv wert, hebt sich aus der Masse der Jugendliteratur durch einen spannenden Genre-Mix, besondere Figuren und eine tolle Atmosphäre und Spannung hervor.

Fazit:
Ich habe ein schönes Jugendbuch für zwischendurch erwartet, wurde aber positiv überrascht. Das hier ist nicht irgendein Jugendbuch, sondern eines, was sich von den vielen anderen "Liebes-Jugendbüchern" abhebt und dem Lesenden ganz viel geben kann. Wer mal wieder auf der Suche nach etwas besonderem, mit viel Herz und einer schönen Message ist, bei dem aber auch die Spannung nicht zu kurz kommt, ist hier genau richtig! Egal in welchem Alter, dieses Buch macht nachdenklich, gute Laune und insgesamt einfach wahninnig viel Spaß- eine große Empfehlung von mir!

Kommentieren0
1
Teilen
ClaudiasBuecherhoehles avatar

Rezension zu "Herzdenker" von David Arnold

Anspruchsvolle Lektüre
ClaudiasBuecherhoehlevor 8 Monaten

Herzdenker von David Arnold
erschienen bei Arena

Zum Inhalt

Früher dachte Victor, die Liebe wäre ein System aus Zahlen: der erste Kuss, der zweite Tanz, unendlich viele gebrochene Herzen. Er dachte, die Liebe wäre schwer und schmerzhaft. Das war früher. Als Victor auf Madeline trifft, ist er gerade dabei, die Asche seines Dads in den Hudson River zu streuen. Doch die Botschaft, die er in der Urne findet, ergibt keinen Sinn. Und nur Madeline und ihre seltsame kleine Straßengang können ihm helfen, die Orte zu finden, zu denen sein Dad ihn führen will. Die Suche bringt so manches Geheimnis ans Licht – über Victor, über Mad und darüber, was es eigentlich bedeutet, mit dem Herzen zu denken.
(Quelle: Verlag)

Zum Buch

Das Buch startet mit einem originellen Figurenverzeichnis, welches mir sehr gut gefiel. Ich musste auch einige Male dorthin zurückblättern, um einen besseren Überblick über die Charaktere zu erhalten. Die Namen, bzw. Spitznamen sind hier doch etwas gewöhnungsbedürftig.
Die Story wird abwechselnd aus der Perspektive von Vic und Mad in der ersten Person erzählt. Zu jedem Kapitelanfang finden wir uns in einem Verhörraum der Polizei wieder. Hier lässt der Autor nach und nach die letzten 8 Tage Revue passieren. Fand ich sehr interessant und überraschend.

Den Anfang des Buches empfand ich als etwas schwierig, da einige Passagen merkwürdig inszeniert wurden. Protagonist Vic ist kein „normaler“ Teenager, er leidet am Möbius Syndrom. Diese Krankheit drückt sich durch eine Gesichtslähmung aus, was Vic sogar mit offenen Augen schlafen lässt. Für seine Mitmenschen auch nicht immer einfach. Ansonsten war mir der Sechzehnjährige sympathisch. Er hat seinen verstorbenen Vater sehr geliebt und begibt sich nun auf eine besondere Reise. Dies hat mit dem mysteriösen Abschiedsbrief zu tun, worauf ich an dieser Stelle aber nicht näher eingehen möchte.
Die Charaktere sind sehr unterschiedlich gezeichnet worden, was mir gut gefiel. Man merkt hier ganz deutlich, dass dies ein doch etwas anspruchsvolleres Jugendbuch ist. Es besitzt eine große Tragik, was nicht immer gut zu verkraften ist.

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich mich stellenweise mit dem Buch sehr schwergetan habe. Es gab Passagen, die nichts in mir auslösten und durch die ich mich schon fast gequält habe. Dann gab es wieder welche, die das genaue Gegenteil waren. Dies ist eindeutig keine 08/15-Lektüre, in der man mal eben zehn Minuten am Tag schmökern kann. Nein, man muss sich voll und ganz auf diese Geschichte einlassen. Entweder liebt man sie dann oder man kann gar nichts damit anfangen.
Sehr überraschend empfand ich den Mordfall und dessen Auflösung. Die Tat steht ganz und gar nicht im Fokus der Geschichte, passt sich aber gut in die Story ein. Mit diesem Element hatte ich anhand des Klappentextes nicht gerechnet.

David Arnold hat mir mit diesem Buch eine anspruchsvolle Lektüre vor die Nase gesetzt. Er hat die unterschiedlichsten Charaktere kreiert, die auf ihre ganz eigene Art und Weise perfekt zueinander passten und diese Story am Leben hielten. Der Autor hat eine Verbindung zum Titel geschaffen, die mir gut gefiel. Er hat neben dem Mordfall und der Reise, die Protagonist Vic unternimmt, auch noch den Bürgerkrieg im Kongo und seine Folgen in die Geschichte integriert. Die wenigen Passagen hierüber wurden eindringlich geschildert, so dass ein eigentliches Nebenprodukt doch noch genügend Aufmerksamkeit erhält und die entsprechenden Figuren sich ihrer Wichtigkeit bewusstwerden. Vom Verständnis her finde ich die Altersempfehlung viel zu niedrig angesetzt, ich würde es erst ab 16 Jahren empfehlen. Ich hatte meine Schwierigkeiten mit der Geschichte und bin bis zum Ende hin nicht richtig warm mit allem geworden. Der komplette Zugang hat mir da leider etwas gefehlt. Trotzdem bin ich sicher, dass Herzdenker seine Liebhaber finden wird.

Zum Autor

David Arnold lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Lexington, Kentucky. Er arbeitete als Musiker, Grundschullehrer und hauptberuflicher Vater, bevor er sich mit vollem Herzen dem Schreiben widmete. Sein Debütroman „Mosquitoland" feierte in den USA bereits große Erfolge. Mit „Herzdenker" landete er prompt auf der New-York-Times-Bestsellerliste.


ab 12 Jahren
376 Seiten
übersetzt von Ulrich Thiele
ISBN 978-3-401-60371-1
Preis: 17 Euro

© Cover und Zitatrechte liegen beim Verlag

An dieser Stelle möchte ich mich noch recht herzlich beim Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplars bedanken!


Kommentieren0
15
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Tasmetus avatar

Ein Roadtrip, der so ganz anders ist, als man es erwartet

Wer Lust auf ein außergewöhnliches und rasantes Abenteuer hat, ist bei "Auf und Davon" genau richtig. Mim Malone, ein sehr besonderes Mädchen, lernt Leute kennen, die genauso einzigartig sind wie sie und erlebt mehr als nur ein Abenteuer bei dem Versuch, schnellstmöglich durch das halbe Land zu ihrer Mutter zu fahren.
Das Buch ist überraschend tiefgründig, mit vielen wichtigen Themen, verpackt in eine mitreißende Roadtrip Szenerie.

Stellt eure englischen Fragen an den Autor und gewinnt mit etwas Glück eins von fünf Exemplaren von "Auf und Davon"!

Und wenn ihr nicht genug von Fragefreitagen bekommen könnt, hier steht euch die Autorin von "Das Flüstern", Julia Benkert, Rede und Antwort!

Mehr zum Buch:
Manchmal liegt das Ziel woanders, als du denkst. Wer würde nicht gerne einfach mal verschwinden? In den nächsten Bus springen und alles hinter sich lassen? Genau das macht die sechzehnjährige Mim Malone. Es reicht ihr, immer das zu tun, was ihr Vater und seine neue Frau für richtig halten. Sie will wissen, weshalb ihre Mom aus ihrem Leben verschwunden ist. Und ihre Gedanken sollen endlich aufhören, in ihrem Kopf Karussell zu fahren. Also steigt sie einfach in den Greyhound-Bus und haut ab, zu ihrer Mom. Während draußen die Landschaft vorbeifliegt, macht Mim einige unvergessliche Bekanntschaften – die wunderbare Arlene, den unheimlichen Ponchomann und den äußerst attraktiven Beck, an den sie ihr Herz zu verlieren droht ... Doch dann verändert ein tragischer Unfall von einem auf den anderen Augenblick alles. Und Mim muss sich den wirklich entscheidenden Fragen in ihrem Leben stellen.

Mehr zum Autor:
Die amerikanische Musiker, Produzent und Lehrer lebt mit seiner Familie in Kentucky. Sein Debütroman "Auf und Davon" (engl. Original: Mosquitoland) wurde von der Presse bereits begeistert besprochen.

Zusammen mit dem Heyne fliegt verlosen wir unter allen Fragestellern 5 Exemplare von "Auf und Davon"
Wenn ihr eines der Bücher gewinnen wollt, benutzt bitte den blauen "Jetzt bewerben"-Button und stellt darüber eure Frage*. Wenn ihr nur eine Frage stellen möchtet, ohne euch für eines der Exemplare bewerben zu wollen, schreibt einfach einen neuen Beitrag. 

Wir wünschen euch einen interessanten Fragefreitag mit David Arnold! Und vergesst bitte nicht, eure Fragen auf Englisch zu stellen! Aber keine Angst, sie müssen nicht grammatikalisch perfekt sein - David Arnold wird sie in jedem Fall verstehen.



*Bitte beachtet, dass wir die Bücher nur innerhalb Europas verschicken können.
Flohs avatar
Letzter Beitrag von  Flohvor 3 Jahren
Mein Buch kam auch an. Vielen Dank!
Zur Buchverlosung
„Alles in allem bin ich 110 Prozent Anomalie, plus vielleicht 33 Prozent unabhängiger Geist und 7 Prozent freidenkerisches Genie. Meine Gesamtsumme ergibt also 150 Prozent, aber bei einer wandelnden Anomalie ist nichts anderes zu erwarten. Bumm.“
Dinge werden erst Dinge, wenn man sie ausspricht, findet Mary Iris Melone, kurz Mim. Sie ist die Protagonistin aus David Arnolds  Romandebüt „Auf und davon“ und alles andere als „normal“. Sie ist eine rettungslose Mutter-Retterin, eine Meuterin der Extraklasse, ein zyklopisches Wunder, Märchentante, Vagabundin, Häuptling, automatische Freundin, Grizzly-Bändigerin, eine einsame Insel, verrückt und gut, Liebhaberin himmlischen Kitsches, Teilzeit-Morgenmensch und große Schwester.
Ganz schön skurril, findest Du? Ja genau, skurril, das beschreibt Mim und ihren Roadtrip quer durch die USA sehr treffend! Aber überzeuge Dich selbst und bewirb Dich für eines von 20 Verlosungsexemplaren!
Hier kannst Du schon mal vorab einen Blick ins Buch werfen. Viel Spaß!
Es grüßt DichDein Team von Heyne fliegt
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

David Arnold im Netz:

Community-Statistik

in 213 Bibliotheken

auf 38 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks