David Baldacci fünf vor zwölf

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „fünf vor zwölf“ von David Baldacci

Kings und Maxwells schockierendster Fall Der Ex-Nachrichtendienstmitarbeiter Edgar Roy ist des Mordes angeklagt - zu Unrecht, wie er beteuert. Roys Anwalt bittet das Duo King und Maxwell um Hilfe. Doch dann wird er ermordet. Wer hat den Anwalt getötet? Und ist Roy wirklich ein Mörder? Je tiefer King und Maxwell in Roys Vergangenheit graben, desto mehr Halbwahrheiten entdecken sie. Ihre Hartnäckigkeit bringt sie schließlich auf Kollisionskurs mit den finstersten Winkeln der Macht - und in einer furchterregenden Konfrontation könnte das Duo für alle Zeit getrennt werden. Packende Thriller-Unterhaltung von Bestsellerautor David Baldacci - Das Hörbuch zum fünften Band um das Ermittler-Duo King und Maxwell.

Machtspielchen.

— kvel
kvel

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Fährte des Wolfes

Packend, voller Wendungen mit einem Ermittler, der keineswegs der Norm entspricht - sehr lesenswert!

EvelynM

Spectrum

Einfach absolute Spitze. Story, Charaktere, Schreibstil. Erfrischender Hauptermittler: echt abgedreht.

alexanderptok

In tiefen Schluchten

sprachlich schön, inhaltlich zu wenig Krimi

ArtepSonne

Die gute Tochter

Fesselnde Story, aber wenig Thriller, mehr Vergangenheitsbewältigung!

Fanti2412

Oxen. Das erste Opfer

Spionagethriller mit einem tollen Helden

mareikealbracht

Schatten

Wirklich spannend, kaum aus der Hand zu legen!

Blaubeerblau

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Machtspielchen.

    fünf vor zwölf
    kvel

    kvel

    26. September 2014 um 22:21

    Inhalt: Edgar Roy ist des Mordes angeklagt und sitzt im Gefängnis; er hat für sich beschlossen, keine Aussagen zu machen. Sein Verteidiger hat das Ermittler-Duo King und Maxwell um Unterstützung gebeten. Jedoch wird der Anwalt ermordet bevor sie mit einander Kontakt aufnehmen können. So startet das Duo unter erschwerten Bedingungen mit ihren Ermittlungen. Meine Meinung: Dieses permanente Gezicke der verschiedenen Agenten der verschiedenen Geheimdienste ist jetzt echt nicht neu in Romanen; und auf die Dauer nervt es auch. Die Sprecherin mit diesen permanenten spitzen Betonungen fand ich auf die Dauer ermüdend. Sehr gut gefallen hingegen hat mir die Grundidee, dass herausragend hochbegabte Personen mit ganz herausragenden neurologischen Fähigkeiten vom Geheimdienst für ganz spezielle Aufgaben rekrutiert werden. Diese rekrutierten Personen haben nämlich die Fähigkeit, aus sehr, sehr vielen Details dennoch das Große Ganze erkennen können. Obwohl mir das Thema dahinter wirklich gut gefallen hat, hat es für mich doch nicht für 4 Sterne gereicht. Leider wurde diesem Thema zu wenig Raum eingeräumt; insgesamt fand ich das Hörbuch nur "mittelprächtig".

    Mehr