David Belbin Der Hochstapler

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(5)
(5)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Hochstapler“ von David Belbin

Besser als hemingway

Seit er denken kann, hat Mark Trace eine große Leidenschaft: Bücher. Und er träumt davon, selbst ein gefeierter Schriftsteller zu werden. Nach der Schule geht er nach Paris, auf der Suche nach amourösen Verwicklungen und literarischer Inspiration. Mit dem Schreiben aber will es
nicht klappen. Mark findet einfach keine eigene Stimme. Etwas anderes kann er dafür seit Kindertagen besser als jeder andere: den Stil anderer Autoren imitieren. So beginnt er eine wahnwitzige Karriere als literarischer Fälscher. Doch ehe der naive Mark weiß, wie ihm geschieht, bringt ihn sein fragwürdiges Talent in Lebensgefahr.

'Mit der aberwitzigen Geschichte seines Scheiterns führt Belbin das Klischee vom gefeierten Schriftsteller ad absurdum. Ein Fest für Bibliophile.' Financial Times Deutschland

Eine Liebeserklärung an die englische Literatur des 20. Jahrhunderts

— annepei

Stöbern in Romane

Der gefährlichste Ort der Welt

Sollte man in der Schule als Lektüre behandeln! Bietet viel Diskussionsstoff!

cheshirecatannett

Das Licht der Insel

Ein abolutes Juwel, unbedingt lesen.

BrittaRuth

Der verbotene Liebesbrief

Ich konnte mich gar nicht mehr von diesem spannenden Roman losreißen

Buchherz13

Dunbar und seine Töchter

Leider etwas schwach

leserattebremen

Die Lichter von Paris

Schöne Reise ins Paris der 20er Jahre!

Nina_1986

Die Zweisamkeit der Einzelgänger

Ach, mein Herz... <3

PaulaAbigail

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Hochstapler" von David Belbin

    Der Hochstapler

    Zebrafink

    15. March 2010 um 09:32

    Ein Teenager entdeckt sein Talent zum Fälschen von berühmten Autoren bei einer Hausarbeit. Eigentlich sollte er nur so ähnlich wie Charles Dickens schreiben, der Lehrer nimmt es ihm aber nicht ab und bezichtet ihm des Abschreibens. Einige wenige Jahre später fälscht er nur so zum Spaß eine der verloren gegangenen Geschichten von Hemingway. Diese gerät aber in die falschen Hände und wird vortan als Original verkauft. Leider ohne sein Wissen und seine Beteiligung. Auf der Jobsuche fängt er als Hilfskraft bei einer schon heruntergekommenen Zeitschrift an und um diese zu retten, beginnt er wieder zu fälschen. Das bringt ihn in Teufels Küche. Spannend geschrieben und gut zu lesen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks