David Black

 2.8 Sterne bei 4 Bewertungen

Alle Bücher von David Black

Neue Rezensionen zu David Black

Neu

Rezension zu "Sinclair Academy - Folge 05" von David Black

Die neuen Geisterjäger...
pardenvor 5 Monaten

DIE NEUEN GEISTERJÄGER...

Auf dem Campus des Cathedral College in Oxford herrscht pures Grauen: Riesenhafte Tentakeln schießen aus dem Erdboden und reißen eine Studentin in den Abgrund. Als Miss Julia den Trainees von dem Vorfall berichtet, ist vor allem Staysy schockiert. Schließlich hat sie jahrelang selbst am Cathedral College studiert. Gemeinsam mit Jack, Hassan und Sachiko will sie herausfinden, was in der schrecklichen Nacht wirklich passiert ist. Sie hofft dabei auf die Hilfe ihres ehemaligen Professors. Doch der scheint wie ausgewechselt. Und um die Wahrheit zu vertuschen, würde er sogar seine frühere Lieblingsstudentin Staysy einem schrecklichen Monster opfern.

Die SINCLAIR ACADEMY ist ein streng geheimes Trainingszentrum für junge Agenten. Sie untersteht dem Scotland Yard, und wie ihr Begründer und Mentor, der legendäre Oberinspektor John Sinclair, jagen die Trainees der Academy keine gewöhnlichen Gangster - sie jagen Dämonen, Geister und Vampire.

Kurz gesagt handelt es sich hier wohl um den Versuch, die bekannte Reihe um den Geisterjäger John Sinclair zu modernisieren und in die heutige Zeit zu transportieren. Für mich ist dieser Versuch nicht so recht gelungen. Die Geschichte selbst ist recht solide und ganz unterhaltsam, aber es fehlt hier einfach der Esprit der ursprünglichen Reihe und vor allem deren (vielleicht nicht immer gewollten) humoristischen Einlagen.

In dieser Folge um die Sinclair Academy (2 Stunden 34 Minuten) wird deutlich, welch hoher Konkurrenzdruck unter den Trainees herrscht und dass jeder versucht, den anderen zu übertrumpfen. John Sinclair hätte diese jungen Schnösel sicherlich als Greenhorns abgetan - und nichts anderes sind sie im Grunde auch, wenn auch mit teilweise recht interessanten Kindheitsgeschichten. Neben Konkurrenzgedanken und Profilierungssucht auf der einen Seite und dem scheinbar aussichtslosen Kampf gegen ein zunehmend stärker werdendes Monster auf der anderen Seite geschieht hier nichts Weltbewegendes.

Ein Manko ist hier in meinen Augen auch der Sprecher ( Thomas Balou Martin) bzw. die Tatsache, dass die Hörbuchreihe allein mit diesem Sprecher angelegt ist. John Sinclair kommt als lebendige Hörbuchreihe mit Kultstatus daher, was sicher auch der Tatsache geschuldet ist, dass hier Musikunterlegung und Geräuschkulisse äußerst stimmig sind und v.a. dass hier verschiedene Sprecher zum Einsatz kommen, die hohen  Wiedererkennungswert haben. Leider ist in dieser Folge der Sinclair Academy Reihe die Geräuschkulisse eher sparsam angelegt, und Thomas Balou Martin gelingt es trotz eigentlich angenehmer Stimme einfach nicht, den einzelnen Rollen passende Nuancen zu verleihen. Vor allem die Frauenrollen geraten hier derart unglaubwürdig, dass man gehörig aufpassen muss um mitzubekommen, wer denn da nun gerade spricht. Anstrengung statt Hörvergnügen...

Vielleicht gebe ich der Reihe zu gegebener Zeit noch eine Chance, doch der Wunsch hier weiterzuhören, hält sich derzeit noch arg in Grenzen...


© Parden

Kommentare: 4
12
Teilen

Rezension zu "Sinclair Academy - 02: Onna - Die Frau mit der Fratze (Die neuen Geisterjäger)" von David Black

Kurzweilige Lektüre mit kleinen Schönheitsflecken
old_manvor 2 Jahren


Alles in allem hat mich auch der zweite Teil der Sinclair Academy wieder gut unterhalten. 

Die Academy wird von mehreren Autoren geschrieben. Dieses ist das erste E-Book von David Black.
Ich fand, dass die erste Folge von Carson Hammer besser geschrieben war. Ich kann es nur schwer erklären. Bin ja auch kein Autor. 
Aber ich versuche es mal:

Der Satzbau ist teilweise etwas verwirrend aufgebaut, sodass durch Einschübe und Rückbezüge der Lesefluss immer wieder gebremst wird. 
In dieser Erzählung gibt es viele Zeitsprünge, was ich bei einem so kurzen Roman als verwirrend empfinde. Da bleibt nicht viel Zeit, sich erst mal in eine Szene reinzudenken.
Oft werden Wörter wiederholt. Kann so etwas bei einem professionellen Lektorat überhaupt passieren? Ich schreibe mal ein Beispiel ab. "Yoko lachte. Sie besaß ein wunderschönes Lachen, fand Sachiko. Yoko besaß eine lockere und unbeschwerte Natur ... [] ... Ihr Vater besaß eine Schuhwerkstatt. Vom Nähen der Schuhe ..." Das ist dreimal besaß so schnell hintereinander. 
Aber wie gesagt: Alles in allem habe ich das Buch schon gerne gelesen. Und ich werde mir den dritten Teil auf jeden Fall auch kaufen. Mal schauen, wie das der dritte Autor Philip M. Crane umsetzt.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks