David Blaschke

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(0)
(3)
(0)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Europäische Probleme

    Wünsch dir was: Die Roamer-Chroniken III
    Frank1

    Frank1

    19. December 2016 um 19:43 Rezension zu "Wünsch dir was: Die Roamer-Chroniken III" von David Blaschke

    Klappentext: Tom stinkt´s – und das gewaltig. Erst läuft ein Spezialauftrag im Untergrund von London so gar nicht nach seinen Vorstellungen. Und dann steht da plötzlich noch dieser Mann vor seiner Tür, der einen ganz markanten Geruch an sich hat. Welches besondere Problem trägt der ungebetene Besucher mit sich herum? Und was hat das mit den uralten Wesen zu tun, die im Hintergrund ihre eigenen Interessen verfolgen? Höchste Zeit also, dass ein Roamer wieder einmal Licht ins Dunkel bringt – und einige Bösewichte an die frische Luft ...

    Mehr
  • Rotkäppchen und der böse Werwolf

    Alter Dämon Langeweile: Die Roamer-Chroniken II
    Frank1

    Frank1

    18. December 2016 um 19:38 Rezension zu "Alter Dämon Langeweile: Die Roamer-Chroniken II" von David Blaschke

    Klappentext: Nach einem lukrativen Auftrag versucht Tom etwas Ruhe zu finden. Das Auftauchen eines alten Bekannten macht ihm aber einen Strich durch die Rechnung. Denn schlimmer geht immer... Rezension: Auf einer Waldlichtung sitzt ein weinendes Mädchen. Da kann ein Werwolf natürlich nicht widerstehen. Zu spät erkennt er Toms Falls. Doch lange kann dieser sich nicht auf diesem Erfolg ausruhen, ist doch ein alter Bekannter, Dämon seines Zeichens, wieder aufgetaucht und hat ein ganzes Dorf entvölkert. Nach „Per Anhalter durch die ...

    Mehr
  • Die Anhalterin und der Freiberufler

    Per Anhalter durch die Nacht: Die Roamer-Chroniken I
    Frank1

    Frank1

    17. December 2016 um 22:10 Rezension zu "Per Anhalter durch die Nacht: Die Roamer-Chroniken I" von David Blaschke

    Klappentext: Nach einer langen Nacht will Maggie nur noch nach Hause. Als ein Fremder ihr anbietet sie mitzunehmen, willigt sie ein. Die Atmosphäre im Wagen ist gespannt. Spielen beide mit offenen Karten? Rezension: Maggie steht – für die Jahreszeit viel zu spärlich bekleidet – mitten im Nirgendwo am Straßenrand. Ein vorbeikommender Autofahrer nimmt sie mit. Tom stellt sich ihr als ‚freiberuflicher Entsorger‘ vor, sie möchte ihn überreden, im nächsten Ort einen mit ihr zu trinken – eventuell auch mehr. Wer von beiden hat wohl ...

    Mehr