David Bourne Evolution Z: Stufe Zwei

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(5)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Evolution Z: Stufe Zwei“ von David Bourne

Evolution Z - Stufe Zwei! Entdecken Sie die Fortsetzung des erfolgreichen ersten Teiles der Zombieromanserie im Stile von „The Walking Dead“! Nachdem die Gruppe der Überlebenden um Ray und Scott nur knapp dem Tode entgangen ist, heißt das nächste Ziel Fort Benning. Der Militärstützpunkt soll angeblich Schutz und Zuflucht bieten – doch der Weg in der apokalyptischen Endzeitwelt wird zu einer echten Zerreißprobe für alle Beteiligten. Immer wieder stellen sich den Überlebenden neue Herausforderungen, überall lauern Gefahren, und schon bald weiß man nicht mehr, wem man noch vertrauen kann und wem nicht. Als dann klar wird, wo das Virus seinen Ursprung hat, verändert sich plötzlich alles… Holen Sie sich jetzt „Evolution Z – Stufe Zwei“ - Ein absolutes Muss für alle Fans von „The Walking Dead“! Sonderangebot für kurze Zeit: Nur 2,99 € statt 4,99 €! UMSONST mit KINDLE UNLIMITED!

Weiterhin spannend und auch wenige ausergewöhnliche Zombies mit neuen Fähigkeiten. Sehr gut gelungen und eine gute Idee

— YamiAngel
YamiAngel

Tolle Fortsetzung, besser als der erste Teil...

— GrOtEsQuE
GrOtEsQuE
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • wider Erwarten war Teil 1 besser

    Evolution Z: Stufe Zwei
    kleeblatt2012

    kleeblatt2012

    27. August 2016 um 12:27

    Ray, Scott und Josh haben es geschafft und sich nach Fort Benning durchgeschlagen. Nun kehrt etwas wie Ruhe ein. Nur Scott und Ray haben immer noch nicht ihre Familien wiedergefunden. Allerdings versuchen sie sich in die Gemeinschaft zu integrieren und mit ihren Fähigkeiten wertvolle Hilfe zu leisten.Plötzlich ergibt sich eine Möglichkeit, die das Leben aller verändern könnte.Diesmal konnte ich wieder einige Parallelen zu verschiedenen Fernsehserien und Filmen ziehen. Vor allem zu "The Walking Dead". Dies hat mir das Lesevergnügen dann doch genommen. Es ergab sich nichts Neues und es stehen auch hier eher wieder die zwischenmenschlichen Beziehungen im Vordergrund. Nur waren diese auch wieder sehr schnell abgehandelt. Die Figuren wirkten wieder blass und es konnte kein Bezug zu ihnen aufgenommen werden. Ich hätte mir hier etwas mehr Tiefe gewünscht.Ich habe auch nichts gegen Gefühle bei Männern, doch fand ich es eher unpassend, wie Ray und Scott sich gedanklich immer wieder für ihre tolle Freundschaft "lobten". Diese Gefühlsduselei passte zu den beiden einfach nicht.Vielleicht lag es aber auch daran, dass ich mit den beiden auch nicht so viel anfangen konnte.Nur Josh - der leider nur kurze Auftritte hat - war für mich ein interessanter Charakter, obwohl er auch etwas mehr Eigeninitiative hätte zeigen können. Er verlässt sich zu sehr auf seine Eltern, ich traue ihm jedoch viel mehr zu.Die Story plätschert wieder vor sich hin, bis Personen auftauchen, die Schwung in die Geschichte bringen. Und doch kommt der Autor nicht mehr aus der Schiene heraus, dass alles einfach nichts Neues und schon mal da gewesen war.So verlor ich dann doch das Interesse an der Geschichte und hätte es am Ende nicht doch noch eine interessante Wendung gegeben, hätte ich die Reihe wahrscheinlich abgebrochen. Aber so werde ich mich doch noch dem dritten Teil widmen.Eins ist mir aber dann doch noch unangenehm aufgestoßen. Der Autor weist in seiner "Danksagung", die eigentlich eher eine "Bittstellung" ist, darauf hin, dass er Selfpublisher ist und deswegen auch auf Rezensionen und Empfehlungen angewiesen ist. Dies ist in meinen Augen jedoch nicht mehr erwähnenswert, das es ja jedem Selfpublisher so geht. Danke wird hier eigentlichem keinem gesagt, weshalb man die "Danksagung" eher in ein "Nachwort" ändern sollte.Fazit:Wider Erwarten war der erste Teil besser. 

    Mehr
  • spannende Fortsetzung

    Evolution Z: Stufe Zwei
    _wintermaus

    _wintermaus

    04. July 2016 um 16:32

    Beim zweiten Teil sieht es ähnlich aus wie beim ersten, also brauche ich mich hier nicht wiederholen. Super Story, klasse geschrieben...