David Bowker Liebesgrüße aus Stockport

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Liebesgrüße aus Stockport“ von David Bowker

"Mein Name ist Bond, James Bond" - wie oft schon hat John Bruce sich ausgemalt, dass auch er die makellosen Leinwand-Schönheiten mit diesem Spruch beeindrucken kann. Stattdessen sind es weißbekittelte Krankenschwestern, denen er tief in die Augen blickt, noch dazu am Krankenbett seiner Frau. Denn der 37-jährige Werbetexter hat so gar nichts mit dem britischen Geheimagenten gemeinsam. Seine Frau Tracy liegt in den Wehen und sein Vater im Sterben - keine Spur von der schillernden Kinowelt. Doch John ist davon überzeugt, dass er der wahre 007 ist. Seit seiner frühesten Kindheit beschäftigt er sich mit Bond-Geschichten, hat selbst welche verfasst und kennt sämtliche Buch- und Filmszenen auswendig. Und die wirkliche Welt zieht an ihm vorbei. Am Vorabend der Geburt seines Sohnes hat John nichts Besseres zu tun, als sich "Golden Eye" im Kino anzusehen. Die Situation wird ernst, als sein Kind namens James (!) mit einem Herzfehler zur Welt kommt und operiert werden muss. Bruce verkenn t die Realität völlig; überzeugt, dass der Chirurg ein Bond-Schurke ist, entführt er seinen Sohn aus dem Krankenhaus und bringt ihn dadurch in eine lebensgefährliche Situation. Erst langsam begreift Bruce, dass seine Welt nicht die glamouröse Filmwelt ist und dass er einen ganz anderen, aber ebenso wichtigen Auftrag hat wie 007.

Stöbern in Romane

Desorientale

Ein beeindruckender Lebensbericht, der vieles, was wir zu wissen glauben, zurechtrücken kann.

miss_mesmerized

Zartbitter ist das Glück

Wunderschöne Geschichte über eine Alters-WG auf den Fidschi-Inseln und die Sorgen des Alltags

jutscha

Das Floß der Medusa

Ein Trommelfeuer grässlicher, schockierender und monströser Szenen - eine verstörende Allegorie auf die Menschennatur.

parden

Underground Railroad

Thema ist immer noch aktuell, Realität und Sinnbild sind brilliant verwoben, wodurch das Buch lange nachklingt.

Talathiel

Die Lichter von Paris

Ein Roman über Oma und Enkelin die ihr Leben ändern, nur mit 75 Jahren Zeitunterschied ...

MissNorge

Die Melodie meines Lebens

Dieses Buch hinterlässt ein nachdenkliches aber auch fröhliches Schmunzeln.

Susas_Leseecke

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Liebesgrüße aus Stockport" von David Bowker

    Liebesgrüße aus Stockport

    TheSaint

    02. December 2009 um 18:11

    John Bryce, seines Zeichens Werbetexter, glaubt, der wahre 007 zu sein. Seit seiner frühesten Kindheit beschäftigt er sich mit James Bond. Er kennt sämtliche Buch- und Filmszenen auswendig - und die wirkliche Welt zieht an ihm vorbei. Als sein Kind mit einem Herzfehler geboren wird und operiert werden muß, ist Bryce überzeugt, dass der Chirurg ein Bond-Schurke ist und entführt seinen Sohn aus dem Krankenhaus und bringt ihn dadurch in Lebensgefahr... Anfänglich nicht sonderlich vielversprechend. Aber dann entwickelt sich ein lesbarer Roman mit netten Ausflügen in Ian Fleming's Bond-Welt sowie mit Hinweisen auf "The Avengers" ("Mit Schirm, Charme und Melone"). Netter Schluß.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks