David Chariandy

 4,5 Sterne bei 8 Bewertungen
Autor*in von Francis, Liebste Tochter - Was ich dir erzählen wollte und weiteren Büchern.

Lebenslauf

David Chariandy, Jahrgang 1969, wuchs in Toronto auf, heute lebt und unterrichtet er in Vancouver. Sein erster Roman, "Soucouyant", erhielt zahlreiche begeisterte Besprechungen und nicht weniger als elf Nominierungen für Literaturpreise. "Francis" ist sein zweiter Roman, der international hymnisch besprochen wurde, ebenso wie der bewegende Brief an seine Tochter "Was ich dir erzählen wollte".

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von David Chariandy

Cover des Buches Francis (ISBN: 9783546100168)

Francis

 (4)
Erschienen am 18.10.2021
Cover des Buches Der karibische Dämon (ISBN: 9783518420652)

Der karibische Dämon

 (2)
Erschienen am 05.03.2009

Neue Rezensionen zu David Chariandy

Cover des Buches Liebste Tochter - Was ich dir erzählen wollte (ISBN: 9783548060743)
S

Rezension zu "Liebste Tochter - Was ich dir erzählen wollte" von David Chariandy

Poetisch und sensibel
Sarangevor einem Jahr

Diesem sensiblen, klugen, vielschichtigen und liebevollen Brief eines Vaters an seine heranwachsende Tochter über die verästelte Herkunft der Familie und die Migrations- und Rassismuserfahrungen verschiedener Generationen habe ich 4,5 Sterne gegeben. Ich habe viel über die Geschichte der karibischen und karibischstämmigen Menschen gelernt. Schade, dass das Büchlein nur so dünn ist!

Cover des Buches Francis (ISBN: 9783546100168)
Dominikuss avatar

Rezension zu "Francis" von David Chariandy

Dramatik
Dominikusvor 3 Jahren



Der Schriftsteller David Chariandy erzählt in seinem Roman „Francis“ das Aufwachsen der Brüder Francis und Michael.

Der Schauplatz ist ein heruntergekommenen Stadtteil von 

Toronto. Man erfährt von der Dramatik zweier Generationen in den 1980er Jahren bis in die Gegenwart.

Die alleinerziehende Mutter muss ihren Unterhalt als Putzfrau bestreiten. Die Jungen sind auf sich allein gestellt.


Der Autor versteht es gut die Situation authentisch herüber zu bringen. Da er den ähnlichen Hintergrund wie seine Figuren hat, hat er bestimmt einiges aus eigener Erfahrung erlebt.


Das Buch ist dünn, aber es hat eine gewisse Dichte. Man kann es nicht so einfach nebenbei lesen. Es ist eine ernste traurige Geschichte. 


Schon sein Brie Liebste Tochter hat mich beeindruckt. 

Ich werde gerne weitere Romane von David Chariandy lesen.









Cover des Buches Liebste Tochter - Was ich dir erzählen wollte (ISBN: 9783548060743)
Dominikuss avatar

Rezension zu "Liebste Tochter - Was ich dir erzählen wollte" von David Chariandy

Brief an die Tochter
Dominikusvor 3 Jahren



Der Schriftsteller David Chariandy schreibt in seinem Buch „Liebste Tochter – Was ich dir erzählen wollte“ einen Brief an seine 13jährige Tochter.


Der Autor ist in Kanada geboren. Seine Eltern sind Einwanderer aus Trinidad. Er erlebt immer wieder rassistische Angriffe.

Als er seine Tochter drei Jahre alt war, waren sie gemeinsam essen und erlebte einen dummen Spruch einer Frau. Ich stelle es mir schwer vor, dabei ruhig zu bleiben, wenn das Kind dabei ist.


In diesem Buch erzählt er realistisch und ruhig von seinen Erlebnissen und von seinen Vorfahren.


Diese Art hat mir gut gefallen und ich möchte das Buch unbedingt empfehlen.






Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 17 Bibliotheken

auf 1 Merkzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks