Neuer Beitrag

katja78

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ein Hundeleben oder: 

Gib die Hoffnung niemals auf!



Während eines Bombenhagels verliert Hund Locke sein Zuhause und die Menschen, die er liebt. Um zu überleben, muss er fliehen und dramatische Zeiten als Streuner, Zirkus- und Wachhund durchmachen. Doch Locke glaubt fest an ein Wiedersehen mit »seinen Menschen«, besonders den Kindern Janinka und Mirek. Voller Hoffnung und unermüdlich macht er sich in der in Schutt und Asche liegenden Stadt auf die Suche nach den beiden.




Mit den Augen eines Hundes: Mut und Zivilcourage gepaart mit einer abenteuerlichen Geschichte. Extrem eindringlich und realistisch erzählt vor dem Hintergrund eines Krieges, wurde dieses Buch mit dem spanischen Literaturpreis Premio Edebé ausgezeichnet.

Zum Autor

David Cirici, geboren 1954 in Barcelona, war Sprach- und Literaturlehrer, Radio- und Fernsehredakteur und arbeitet aktuell in einer Werbeagentur. All seine bisherigen Berufe waren eng mit dem Schreiben von Geschichten verbunden. Er hat bereits mehrere Jugendbücher sowie Romane für Erwachsene veröffentlicht und dafür renommierte spanische Auszeichnungen erhalten, zuletzt den Ramon Muntaner Award.

Ich suche für dieses anspruchsvolle Buch 20 Leser für eine Leserunde.
Blogger können sich gerne mit Bloglink bewerben.

Bewerbungsfrage: Was fasziniert euch an einem Hund?


Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

                        Katja von Ka-Sas Buchfinder

Schaut doch mal ins aktuelle Programm vom Dressler Verlag, vielleicht findet ihr dort die Lektüre, um den Sommer einzuleiten .


*** Wichtig ***
Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind.
Nehmt doch einfach euer zuletzt gelesenes Buch und schreibt darüber.
Ein Leitfaden, wie eine Rezension aufgebaut ist, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf

*Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zur Teilnahme in der Leserunde (posten und den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches)

Es werden nur Bewerber mit aussagekräftigen Rezensionen berücksichtigt

Autor: David Cirici
Buch: So riecht Glück

Tigerbaer

vor 3 Jahren

Oh, das klingt nach einer Lektüre für mich. Ich wäre unglaublich gerne bei der Suche von Locke dabei und würde die Welt gerne durch seine Augen sehen.

Was fasziniert mich an Hunden? Ich bin generell ein Mensch, der sich sehr zu Tieren, nicht nur zu Hunden hingezogen fühlt.
Als ich noch bei meinen Eltern gelebt habe, gab es unseren Schäferhund-Collie-Mischling und das war eine Seele von Hund...immer gut drauf, total verschmust und nur Unsinn im Sinn. Er hatte, genauso wie mein Kater, ein Gespür dafür, wenn es mir nicht gut ging und dieses intuitive Wissen finde ich einfach faszinierend.
Bin sowieso der Meinung, dass Tiere viel mehr verstehen, als wir immer meinen.

thora01

vor 3 Jahren

Das klingt nach einem Buch für mich. Ich würde mich gerne für die Leserunde bewerben.

Ich liebe Hunde. Ganz besonders Retriever. Für mich ist der Hund ein Familienmitglied. Er übernimmt den Schutz der Familie und bewacht das Haus. Leider haben wir keinen Hund. Da wir der Meinung sind wir können im Moment dem Hund kein optimales Leben bieten. Aber sobald die Kids etwas größer sind haben wir beschlossen wird ein Hund bei uns einziehen.

Beiträge danach
221 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Spatzi79

vor 3 Jahren

Anfang - Kapitel 7

So, heute kann ich mich auch endlich diesem Buch widmen.
Eigentlich bin ich gar nicht so der Fan von Geschichten aus Tiersicht, aber nun liegen hier gleich 2 Bücher aus Hundesicht (das andere heißt "Sirius") und ich bin von den ersten Seiten sehr angetan.
Wir erfahren nicht, wo und wann die Geschichte spielt, woher soll ein Hund so etwas auch wissen? Aber es ist auch nicht wirklich wichtig, denn es könnte sich überall ereignen, Krieg und Bomben gibt es ja leider genug auf der Welt.
Und die Situation für die Haustiere ist sicher immer ähnlich - ihre Besitzer sterben oder müssen fliehen oder werden evakuiert, sind also weg und die Tiere bleiben übrig. Ich fand es immer sehr berührend, wenn in Berichten von Naturkatastrophen wie Hurrikans etc. von Menschen berichtet wurde, die ihr zuhause nicht ohne ihr Haustier verlassen wollten - irgendwie gehören unsere Tiere ja doch zur Familie, auch wenn sie "nur" Tiere sind. Ich hoffe, ich komme nie in so eine Situation, denn mit einem großen Hund und 6 Katzen wäre das bestimmt nicht einfach!

Aber zurück zum Buch: die Gruppe hat es nicht leicht, sich an die neuen Umstände anzupassen. Sie sind halt keine Wölfe. Lachen musste ich ein bisschen bei der Szene mit dem Wildschwein! Vielleicht hätten sie sich erstmal kein ganz so wehrhaftes Ziel setzen sollen, sondern mit einem Reh oder ähnlichem beginnen? Vor Wildschweinen habe ich auch höchsten Respekt und wenn ich im Wald Spuren sehe, kommt mein Hund umgehend an die Leine und wir schleichen und schleunigst!

Ich bin gespannt, wie es jetzt weitergeht, das Buch ist ja schnell gelesen, aber dennoch ist es sehr berührend, finde ich!

Spatzi79

vor 3 Jahren

Kapitel 8 - 12
Beitrag einblenden

*schnüff* Das Buch ist deutlich trauriger als ich es erwartet habe. Das kleine Rudel wird immer kleiner. Schiene verlieren sie beim Kampf gegen den Löwen, Stromer dann bei der Flucht aus dem Lager. Dann sind nur Locke und Minza übrig.
Es scheint also während des Zweiten Weltkrieg zu spielen, das Lager ist ja recht eindeutig als KZ zu erkennen, Menschen gehen in die Gebäude und kommen nie wieder heraus, der merkwürdige Geruch über dem Gelände... für Erwachsene recht klar zu begreifen, aber verstehen Kinder um die 10 so etwas schon? Ich weiß es nicht, habe da keine Erfahrungen.
Dass Locke nach dem Ende des Krieges "seinen" kleinen Jungen wiederfindet, nur um ihn dann gleich wieder zu verlieren, ist so gemein. Ich drücke ganz fest die Daumen, dass er seine Janinka auch wiederfindet. Pavel ist sicher ein lieber Mann, aber tief in sich drin sucht Locke ja immer wieder nach seinen früheren Besitzern, besonders eben nach Janinka.

Spatzi79

vor 3 Jahren

Kapitel 13 - Ende
Beitrag einblenden

hach, wie schön, doch ein Happy End!
Locke und Minza bleiben bei Pavel, und Locke findet auch eines Tages "seine" Kinder wieder. Ohne ihn hätten Jaminka und Mirek einander nie wiedergesehen und gar nie erfahren, dass der andere noch am Leben ist. Wie gut, dass es Locke gab und dass er nie aufgegeben hat!
Mit Pavel und Maria haben sie aber auch alle großes Glück gehabt! Nicht nur, dass die beiden den Hunden ein zuhause geben, nein, sie heiraten dann auch, und nehmen erst Jaminka und dann auch Mirek bei sich auf, so dass am Ende alle eine Familie sind.
Ein tolles Buch, bei dem ich einen ganz anderen Inhalt erwartet habe, das mich aber sehr berührt hat!

Birgit-B

vor 3 Jahren

Fazit/ Eure Rezensionslinks

http://www.lovelybooks.de/autor/David-Cirici/So-riecht-Gl%C3%BCck-1104462017-w/rezension/1107548503/1107548683/ Danke für das tolle Buch!!

Sarlascht

vor 3 Jahren

Fazit/ Eure Rezensionslinks

Fertig! :)

http://www.lovelybooks.de/autor/David-Cirici/So-riecht-Glück-1104462017-w/rezension/1107832322/

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 3 Jahren

Fazit/ Eure Rezensionslinks

So jetzt auch endlich meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/David-Cirici/So-riecht-Gl%C3%BCck-1104462017-w/rezension/1109981249/

Leider sind aus einigen Tagen doch Wochen geworden :/ Das tut mir wirklich wirklich leid und ich habe ein ziemlich schlechtes Gewissen ://
Ich bin seit dem 20.8. im Urlaub und war vorher voll und ganz auf Wohnungssuche und habe es vorher einfach nicht mehr geschafft. Im Urlaub hatte ich Probleme mit dem Internet und LB auf dem Handy.
Aber nun gut, lässt sich nicht mehr ändern und jetzt hat es ja endlich geklappt :))

Manja82

vor 3 Jahren

Fazit/ Eure Rezensionslinks

Auch hier stelle ich meine Rezension liebend gerne ein.
Zum einem zu finden auf meinem Blog http://manjasbuchregal.blogspot.de/2014/09/gelesen-so-riecht-gluck-von-david-cirici.html und hier bei Lovelybooks http://www.lovelybooks.de/autor/David-Cirici/So-riecht-Gl%C3%BCck-1104462017-w/rezension/1110606212/.
Und sie wird auch bei goodreads, Was list du?, amazon, buecher.de und thalia.de veröffentlicht werden.

Neuer Beitrag