David Deida Nackt zur Wahrheit

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nackt zur Wahrheit“ von David Deida

Jeder Moment ist der wichtigste Moment Ihres Lebens! ***Mit unbändiger Kraft, Energie und Intensität fordert Deida den Leser dazu heraus, in jedem Moment das zu sein, was er wirklich ist. Einfach nur das. Nackte Wahrhaftigkeit, nacktes Gewahrsein, ein permanentes Sich Öffnen für das, was jetzt gerade ist. "Sei die Totalität des Augenblicks" ist der Kern seiner Botschaft, die er auf Leben und Sterben, auf Liebe und Sexualität anwendet. "Die Wahrheit zu kennen, bringt herzlich wenig.Sie zu spüren, ist ein Ausdruck tiefen Empfindens.Was jedoch zählt, ist, sie zu leben".Mit Nackt zur Wahrheit gibt Ihnen David Deida einen Leitfaden in die Hand, wie Sie Ihre eigene tiefste Wahrheit "als nackte Offenheit. leben können, indem Sie Ihre Liebe immer wieder freigebig verschenken." Wenn es in diesem Buch um Nacktheit geht, dann ist damit viel mehr als körperliches Nacktsein gemeint. Es geht auch nicht um lüsternes Interesse, Sinnlichkeit und bloßen Sex. Es geht um die nackte Wahrheit, die nun einmal zum Leben dazu gehört. Wir sind, was wir suchen. Alles ist bereits in uns. ***Ein hilfreicher und inspirierender Leitfaden für das Entdecken der eigenen Wahrheit und Offenheit in allen Bereichen des Lebens.

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen