David DuChemin

 4.5 Sterne bei 6 Bewertungen

Alle Bücher von David DuChemin

Cover des Buches Sehen und Gestalten (ISBN:9783864901287)

Sehen und Gestalten

 (4)
Erschienen am 01.02.2014
Cover des Buches Das Handwerkszeug des Fotografen (ISBN:9783864902994)

Das Handwerkszeug des Fotografen

 (2)
Erschienen am 01.08.2015

Neue Rezensionen zu David DuChemin

Neu

Rezension zu "Das Handwerkszeug des Fotografen" von David DuChemin

'Es zählt nur, dass Ihre Bilder das Herz bewegen.'
sabatayn76vor 4 Jahren

Inhalt:
David DuChemin bietet in seinem Buch 'Das Handwerkszeug des Fotografen' 60 Workshops, die den Leser dazu anleiten sollen, bessere Fotos zu machen. So gibt es z.B. Übungen zur Belichtung, zu Mitzieherfotos, zum Isolieren von Objekten, zu Farbe und s/w, Linien und Mustern, Seiten- und Gegenlicht, Reflexionen und Schatten, Silhouetten und Blendenflecken, Menschen sowie zum visuellen Gewicht.

Zu den einzelnen Fotos gibt der Autor Informationen zur verwendeten Kamera, der Brennweite, der Belichtung (Apertur, Verschlusszeit, ISO) sowie eine knappe Beschreibung des Motivs.

Mein Eindruck:
Ich kenne bereits 'Sehen und Gestalten' von David DuChemin, und auch 'Das Handwerkszeug des Fotografen' ist ein hilfreiches, praxisorientiertes und ästhetisches Buch, das mir sehr gut gefallen hat.

David DuChemin möchte dem Leser keine starren Regeln beibringen, sondern das Auge schulen und dazu anleiten, Dinge auszuprobieren, praktisch tätig zu werden, seinen eigenen Stil zu finden und so immer wieder dazuzulernen. Mir ist dieses Konzept nicht nur sehr sympathisch, sondern ich denke auch, dass man gerade deshalb so viel vom Autor lernen kann, zumal er seine Empfehlungen auf Augenhöhe gibt und nie in die Rolle des allwissenden Lehrers schlüpft.

Die Texte lesen sich durchweg unterhaltsam, sind lehrreich und praxisorientiert. Der Autor wendet sich direkt an den Leser, so dass man das Gefühl bekommt, Teilnehmer eines individuellen Fotokurses zu sein und Tipps direkt vom Kursleiter zu bekommen. Stets sind David DuChemins Ausführungen verständlich, und es gelingt ihm, komplexe Sachverhalte in einfache Sprache zu übersetzen.

Die Fotografien sind schlichtweg großartig. Bereits in 'Sehen und Gestalten' war ich begeistert von David DuChemins technischer Versiertheit, den ausdrucksstarken Motiven und der Ästhetik seiner Fotos, und auch hier empfinde ich seine Fotografien als durchweg faszinierend und gelungen. Vor allem die Bilder sorgen meiner Meinung nach dafür, dass man David DuChemin gerne als Lehrer annimmt und von ihm lernen möchte.

Mein Resümee:
Ein wunderbares Fotobuch für Einsteiger, die von einem erfahrenen und meines Erachtens exzellenten Fotografen mehr über Licht, Komposition etc. erfahren möchten, und für Fortgeschrittene, die sich von technisch und künstlerisch anspruchsvollen Fotografien inspirieren lassen wollen.

Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar erhalten, was jedoch keinen Einfluss auf meine Bewertung hat.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Sehen und Gestalten" von David DuChemin

'Die wahrscheinlich größte Hürde beim Erlernen der Fotografie ist, zu sehen wie die Kamera sieht.'
sabatayn76vor 5 Jahren

Inhalt:
David DuChemin hat mit 'Sehen und Gestalten' eine Zusammenfassung seiner Bücher 'Auf der Suche nach dem Motiv' und 'Sprechende Bilder' vorgelegt und erklärt dem Leser ausführlich, wie man mit Fotografien eine Geschichte erzählen und andere (und sich selbst) berühren kann.

Einen großen Teil seines Buches widmet DuChemin der visuellen Sprache, erläutert dabei die Elemente eines Fotos (z.B. Linien, Wiederholungen, Kontrast und Gegenüberstellung, Licht) und welche Entscheidungen man als Fotograf treffen kann (z.B. Format, Drittelregel, Balance, Verwendung von Filtern, Fokus).

Mein Eindruck:
Ich habe schon sehr viel über Fotografie gelesen und fotografiere selbst. Im Buch habe ich viel Bekanntes wiedergetroffen, aber dennoch viel gelernt und neue Ideen entwickelt. 'Sehen und Gestalten' richtet sich somit sowohl an Anfänger als auch an Fortgeschrittene.

Mir hat die Lektüre von 'Sehen und Gestalten' sehr viel Spaß gemacht. Besonders gut hat mir gefallen, dass der Autor sehr viel erklärt und dass man bei jedem Foto merkt, dass er weiß, wovon er spricht. Seine Fotografien erzählen tatsächlich eine Geschichte und berühren, und so wirkt der Autor durchgehend authentisch, denn es gibt keinen Mismatch zwischen seinem Vorhaben, seinem Anspruch an sein Buch und seinem Können, seinem Talent als Fotograf.

Das Buch beinhaltet verhältnismäßig viel Text, der die Fotografien jedoch perfekt ergänzt. Dabei ist DuChemin nicht nur ein hervorragender Fotograf, sondern auch ein sehr guter Erzähler, der den Leser sowohl durch seine Bilder als auch durch seine Texte fesseln und begeistern kann.

Mein Resümee:
DuChemin ist ein lehrreiches und informatives Buch gelungen, das durch seine ausführlichen Erklärungen viel Wissen vermittelt und durch die wunderbaren Fotografien zeigt, wofür es sich zu üben lohnt.

Kommentieren0
6
Teilen
S

Rezension zu "Sehen und Gestalten" von David DuChemin

die Geschichte hinter dem Bild, Zusammenfassung zweier Bücher
sab-mzvor 5 Jahren

David DuChemin ist Profifotograf und arbeitet etwas anders als nur nach Bildgestaltungsrichtlinien.

Dieses Buch ist eine Zusammenfassung der Bücher "Auf der Suche nach dem Motiv" und "Sprechende Bilder".
Die wichtigsten Kapitel beider Bücher wurden hier vereint, sodass man nur die wichtigsten Ideen und Tipps des Autors liest.

Wer beide anderen Bücher gelesen und auch verinnerlicht hat, bekommt hier eine Auffrischung, so wie ich, oder kann auch auf das Buch verzichten.

Der Autor verfolgt den Ansatz, dass jedes Foto eine Geschichte erzählt. So beschreibt er im Buch seine Fotos und die Entstehung.
Es wird anhand von Beispielfotos erklärt was er mit dem Foto aussagen wollte, wie er es gemacht hat, Belichtung, etc.

Eine Überschrift lautet "Fotografieren was bewegt", dem werden die Fotos des Autors gerecht. David DuChemin ermuntert den Leser dazu, erst einmal richtig zu sehen. Situationen zu beoachten, Licht und alles drum herum einzubeziehen ehe man den Auslöser betätigt.

Na klar kommen die allgemeinen Tipps zur Bildgestaltung im Buch nicht zu kurz. Der rote Faden aber bleibt erhalten.
"Große Fotos entstehen dort, wo sich Vision und Handwerk treffen" schreibt der Autor und genau dahin möchte er den Leser führen, ihn auf diesem Weg begleiten. Dies macht er zum einen über die Ideen und Gedanken, die er dem Leser mit auf den Weg gibt, und zum anderen auch mit technischer Anleitung zur Fotografie, zur digitalen Dunkelkammer, usw.

Angereichert wird der Text durch tolle Fotos, an denen David DuChemin verdeutlicht was er meint.
Teilweise wählt er auch verschiedene Perspektiven, um zu zeigen, was die Wahl der Perspektive mit der Bildaussage macht.

Nicht umsonst ist der Untertitel des Buches "David DuChemins etwas andere Fotoschule", es ist wirklich anders als viele andere Bücher zum Thema und eine Fotoschule, naja, für mich nicht wirklich, eher Denkanstösse.

Aus meiner Sicht ist dieses Buch für Anfänger in der Fotografie nicht geeignet, sie könnten damit überfordert sein. Hier könnte der Begriff Fotoschule in die Irre leiten.

Mein Fazit: für alle, die die beiden Bücher "Auf der Suche nach dem Motiv" und "Sprechende Bilder" nicht kennen oder nur eins von beiden, oder, die das Gelesene noch mal auffrischen möchten, ein gutes Buch.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks