David Eddings

 4.4 Sterne bei 1,088 Bewertungen
Autor von Belgariad - Die Gefährten, Belgariad - Der Schütze und weiteren Büchern.

Lebenslauf von David Eddings

Eintauchen in die Fantasy-Welt: David Eddings kam am 7. Juli 1931 zur Welt. Er verbrachte seine Kindheit am Pudget Sound, der Meeresbucht im US-Bundesstaat Washington. Im Jahr 1954 erlangte er den Titel Bachelor of Arts des Reed College und diente im Anschluss daran für zwei Jahre in der US Army. Danach nahm er ein weiteres Studium auf, das er im Jahr 1961 als Master of Arts abschloss. Seine Frau Judith heiratete er 1962. Er war für den Flugzeughersteller Boing tätig und verdiente sein Geld außerdem im Dienste der US-Streitkräfte. Nachdem er mit allgemeinen Romanen wie dem Werk „Die Zeit der Jäger“ keine großen Erfolge feiern konnte, spezialisierte er sich auf das Fantasy-Genre. Im Jahr 1982 startete er seine Belgariad-Saga mit dem Werk „Kind der Prophezeiung“. Es folgten bis 1984 vier weitere Veröffentlichungen, die dieser Saga zugerechnet wurden. Mit der Malloreon-Saga schloss Eddings an die vorherigen Bücher an. Weitere bekannte Werke sind die Götterkinder-Serie und Einzelromane wie „Althalus“ von 2001. An vielen Büchern arbeitete seine Frau unter dem Namen Leigh Eddings mit. David Eddings starb im Jahr 2009.

Neue Bücher

Belgariad - Der Schütze
 (68)
Neu erschienen am 17.09.2018 als Taschenbuch bei Blanvalet. Es ist der 2. Band der Reihe "Belgariad-Saga".

Alle Bücher von David Eddings

Sortieren:
Buchformat:
David EddingsBelgariad - Die Gefährten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Belgariad - Die Gefährten
Belgariad - Die Gefährten
 (86)
Erschienen am 18.06.2018
David EddingsBelgariad - Der Schütze
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Belgariad - Der Schütze
Belgariad - Der Schütze
 (68)
Erschienen am 17.09.2018
David EddingsDuell der Zauberer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Duell der Zauberer
Duell der Zauberer
 (61)
Erschienen am 31.08.1993
David EddingsDer Thron im Diamant
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Thron im Diamant
Der Thron im Diamant
 (57)
Erschienen am 01.01.1991
David EddingsTurm der Hexer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Turm der Hexer
Turm der Hexer
 (59)
Erschienen am 25.05.1993
David EddingsBelgariad - Der Blinde
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Belgariad - Der Blinde
Belgariad - Der Blinde
 (56)
Erschienen am 18.03.2019
David EddingsBelgarath der Zauberer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Belgarath der Zauberer
Belgarath der Zauberer
 (58)
Erschienen am 30.05.2000
David EddingsDie Rose aus Saphir
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Rose aus Saphir

Neue Rezensionen zu David Eddings

Neu
Flaventuss avatar

Rezension zu "Belgariad - Der Schütze" von David Eddings

Die Saga nimmt im zweiten Teil Fahrt auf
Flaventusvor 13 Tagen

Fast hatte es den Anschein, als würden die Geheimnisse, die im ersten Band der Belgariad-Saga »Belgariad – Die Gefährten« erzählt wurden, auch im vorliegenden zweiten Band nicht gelüftet werden. Aber dann kam es doch anders.

Einführung

Ich fand es recht geschickt, wie Eddings es geschafft hat, im ersten Kapitel dem Leser ein paar Gedächtnisstützen zu geben, um ihm den Einstieg in die Welt von Belgariad zu erleichtern. Aufgrund der Komplexität der Geschichte kamen zwar einige Elemente erst später wieder, dennoch fand ich den Wiedereinstieg sehr gelungen.

Wie im ersten Band begleitet der Leser den Protagonisten Garion, der von seiner Tante Polgara und seinem Urgroßvater mit mehreren “Urs” Belgarath auf der Suche nach dem Auge Aldur. Mittels einer Karte kann der Leser recht gut die zurückgelegte Route nachvollziehen, die der Trupp bewältigt. Natürlich sind auch Silk, Barak und Hettar wieder mit dabei, wobei weitere Helden zu der Gruppe im weiteren Verlauf der Geschichte hinzuzustoßen.

Komplexität

Der zweite Band der Belgariad-Saga steht dem ersten in Sachen Komplexität in nichts nach. Dennoch ändert sich im zweiten Band einiges. Der Erzählgeschwindigkeit nimmt im Verlauf der Geschichte ebenso immer mehr zu und der Anteil an Action und Kampfhandlungen.

Den Höhepunkt erzielt dieser zweite Band beim Lüften des Geheimnisses, das Garion umgibt, natürlich nicht ohne gleich neue Geheimnisse in die Geschichte zu werfen, die im dritten und abschließenden Band auf den Leser warten werden. Ebenso ist der humorvolle Anteil innerhalb der Geschichte gestiegen, so dass ein sehr stimmiger Mix entstanden ist.

Fazit

Die Erzählung der Belgariad-Saga nimmt im zweiten Teil an Fahrt auf und weiß in vielen Belangen zu überzeugen. Nach dem ruhigen Einstieg, der sehr gut an den ersten Teil anknüpft, steigert sich die Geschichte in allen Belangen zu einer fulminanten Fantasygeschichte, in der es an nichts mangelt.

Es macht einfach nur Spaß, an der Seite Garions durch die Geschichte zu bleiben und mit ihm nach und nach die Geheimnisse der Welt zu lüften. Wem diese Trilogie bisher noch nicht bekannt war, der sollte diese unbedingt lesen.

Diese Rezension findet sich auch auf meinem Bücherblog.

Kommentieren0
0
Teilen
EmilyTodds avatar

Rezension zu "Belgariad - Die Gefährten" von David Eddings

Eines meiner Fantasy Highlights meines Lebens
EmilyToddvor 25 Tagen

Ich bin ein Fan von David Eddings schon seit zwanzig Jahren. Damals habe ich bereits die komplette Belgariad Sage verschlungen und sie heiß und innig geliebt. Allerdings hatte ich mir damals die Bücher nur geliehen. Anfang des Jahres versuchte ich dann an die alten Ausgaben aus dem Bastei Lübbe Verlag oder Knaur Verlag heran zu kommen aber auch gebraucht war es sehr schwierig. Dann erfuhr ich, dass blanvalet die Saga neu verlegt und war gleich hellauf begeistert.
Ein bißchen ängstlich, dass meine Erwartungen an diese alte Geschichte zu hoch sein könnte machte ich mich ans Lesen und wurde nicht enttäuscht. Auch die neu überarbeitete Fassung hat nichts an ihrem Zauber eingebüßt.
Die Belgariad Sage ist Fantasie Genuss auf höchsten Niveau und macht einfach sehr viel Spaß zu lesen.

5 Sterne

Kommentieren0
0
Teilen
ClaudiaSos avatar

Rezension zu "Belgariad - Die Gefährten" von David Eddings

Belgariad
ClaudiaSovor 2 Monaten

Einst gab es das Auge von Aldurs, ein Stein, welcher von dem Gott Aldur erschaffen wurde, von dem man sagte er könne Wunder bewirken. Aldurs Bruder Torak nahm das Auge an sich und tötete ihn, um Herrschaft und Macht zu erlangen. Zwischen den Menschen und den Göttern brach ein Krieg aus und die Völker wurden auf ewig getrennt.

Nach dem Krieg wurde das Auge Aldurs einer Familie anvertraut, welches es von Generation zu Generation weiter gab, um es zu schützen. Eines Tages wurde das Auge aus der Obhut der Familie gestohlen.

Garion ein kleiner Junge, lebte mit seiner Tante Pol auf einem langweiligem Bauernhof. Wer er ist, weiß er nicht. Seine Eltern wurden ermordet. Das Aufregendste war immer, wenn der Geschichtenerzähler zu Besuch kam. Stunden konnte er ihm zuhören. Er erzählte von den Göttern und aufregenden Schlachten. Nur warum war er mit seiner Tante so vertraut? Woher kannten sie sich?
Eines Tages war seine Tante gezwungen zu verreisen, aber sie konnte und wollte Garion nicht alleine auf dem Bauernhof zurücklassen. Ein spannendes Abenteuer für Garion beginnt.

Es ist eine schöne Geschichte, mit Abenteuern, doch ich muss gestehen, dass man am Anfang von Informationen und Namen erschlagen wird. Erst nachdem ich endlich mal in der Geschichte drin war und ein wenig Hintergrundwissen erhalten und dann den Prolog erneut gelesen habe, habe ich es verstanden. Ein zweiter Punkt, der mich sehr gestört hat, war diese Heimlichtuerei. Um Garions Person birgten sich viele Geheimnisse, die der Junge immer nur durch Lauschen herausgefunden hat. Aber für den Leser waren die Geheimnisse vorhersehbar, deshalb fand ich es störend. Auch um Tante Pol wird viel tamtam gemacht, obwohl ich mir auch da denken konnte, wer sie war. Sie hatte eine besondere Kraft, genauso wie der Geschichtenerzähler. Mehr denke ich werden wir im zweiten Teil darüber herausfinden. Aus diesem Grund konnte mich das Buch nicht richtig überzeugen.

Das Cover finde ich ansprechend. Mir gefällt der Schriftzug und dass er erhoben ist. Es sieht geheimnisvoll aus und verspricht eine abenteuerliche Reise.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

David Eddings wurde am 07. Juli 1931 in Spokane (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Community-Statistik

in 360 Bibliotheken

auf 40 Wunschlisten

von 14 Lesern aktuell gelesen

von 23 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks