David Ellis Der Mann im Schatten

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 31 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(7)
(6)
(6)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der Mann im Schatten“ von David Ellis

Die blutige Spur der Wahrheit Vor über 25 Jahren wurde Sammy Cutlers Schwester Audrey entführt. Der Verdacht fiel auf einen Pädophilen, der auch ins Gefängnis wanderte. Von Audrey fand sich jedoch bis heute keine Spur. Als der inzwischen Freigelassene tot aufgefunden wird, deuten viele Spuren auf Sammy. Der Anwalt Jason Kolarich wird von einem geheimnisvollen Unbekannten mit dem Fall beauftragt, doch bald überstürzen sich die Ereignisse und Kolarich gerät selbst ins Visier von Auftragskillern.

Eher ein durchschnittlicher Thriller, manchmal sehr langatmig. Das Ende fand ich persönlich nicht sehr zufriedenstellend.

— Buecherseele79

Stöbern in Krimi & Thriller

Der Zerberus-Schlüssel

Ein absolut erstklassiges Abenteuer - John Finch kann es noch immer!

Samaire

Flugangst 7A

Sehr cool, wie immer.

Buecherwurm2017

Woman in Cabin 10

Stellenweise recht spannend, vor allem das Ende, aber im wirklichen Leben wäre die Hauptperson schon längst an Alkoholvergiftung gestorben.

fredhel

The Ending

Was für ein Zeitverschwendung!

brauneye29

Dunkelschwester

Düsteres Familiendrama mit anstrengenden Charakteren

Cambridge

Schatten

Gutes Buch, aber nicht so gut wie Fünf und Blinde Vögel, die mich total begeistert haben

mareikealbracht

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wenn die Vergangenheit dich einholt....

    Der Mann im Schatten

    Buecherseele79

    14. March 2016 um 10:48

    Jason Kolarich war ein Anwalt der auf der Karriereleiter ganz nach oben gekommen ist, aber als seine Frau und Tochter bei einem Autounfall ums Leben kommen bricht für ihn eine Welt zusammen und somit baut er sich mit einer Freundin eine eigene, kleine Kanzlei auf.Eines Tages kommt ein Mann mit einer Bitte auf ihn zu- er soll seinen alten Kamerad aus Kindheitstagen vertreten der wegen Mord an dem Pädophilen Griffin Perlini im Gefängnis steckt.Erinnerungen an diese Zeit kommen heraus, als 1980 die kleine Schwester von Sammy entführt wurde und nie wieder Heimkehrte.Die Polizei verdächtigte damals Griffin dem sie aber nichts nachweisen konnten und er somit ungestraft davon kam.Jason soll den Termin vor Gericht schnellstmöglich gewinnen und Sammy unschuldig aus dem Gefängnis bekommen.Doch als Jason mehr dahinter vermutet und anfängt eigene Nachforschungen anzustellen gerät auch sein Bruder Pete in Gefahr und Jason muss sich entscheiden wie er weiter vorgehen möchte...Also für mich war es kein spannender Thriller. Es war nett zu lesen aber auch zeitweise verwirrend, gerade zum Ende hin. Es gibt immer wieder Kapitel die sich um die Vergangenheit drehen was auch einen besseren Einblick gibt auf das Verhältnis von  Jason und Sammy, allerdings ist es bei der Familie von Jason mehr als verwirrend. Es war auch mannchmal recht langatmig und unnötig in die Länge gezogen. Das Ende war okay, aber auch nicht sonderlich spannend in der Aufklärung, wobei die Tat an sich sehr erschreckend war.Netter Zeitvertreib aber ich hatte mir mehr versprochen.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Mann im Schatten" von David Ellis

    Der Mann im Schatten

    Jare

    24. November 2011 um 16:21

    Blutige Spur in die Vergangenheit! Der Anwalt Jason Kolarich erhält von einem Unbekannten den Auftrag, einen Klienten bei einem Mordprozess zu verteidigen. Bei diesem Klienten handelt es sich um Sammy Cutler, dessen Schwester vor 25 Jahren verschwunden ist. Der Verdacht fiel seinerzeit auf Griffin Perlini, der dafür auch ins Gefängnis ging, obwohl die Leiche nie gefunden wurde. Jetzt steht Cutler unter dem Verdacht Perlini ermordet zu haben. Jason besucht Sammy, der in Kindertagen sein bester Freund war, im Gefängnis. Dieser lehnt jedoch ab, auf Unzurechnungsfähigkeit zu plädieren. Jasons Auftraggeber drängt inzwischen auf einen schnellen Abschluss des Falles und Jason hat den verdacht, dass es sich hier um den wahren Täter handelt. Als er in das Visier eines Auftragskillers gerät, ahnt er, dass jemand die Wahrheit um jeden Preis verschleiern will. Mit „Der Mann im Schatten“ ist dem Amerikaner David Ellis ein durchaus spannender Thriller gelungen, der dem Leser einiges über das amerikanische Rechtssystem verrät. Leider wird der Thriller zum Ende etwas unglaubwürdig. Wenn man den Schlusspunkt erreicht, muss man Jason Kolarich schon hellseherische Fähigkeiten bescheinigen, da sonst kaum zu erklären ist, wie er hinter die Lösung des Falles gekommen ist. Etwas störend fand ich auch die permanenten Rückblenden in die Vergangenheit, in der Kolarichs Frau und Tochter ums Leben gekommen sind. Dies hätte man sicher auch anders lösen können, da durch diese Rückblenden der Lesefluss immer wieder gebremst wird. Fazit: Insgesamt ist „Der Mann im Schatten“ ein routinierter, aber durchaus lesenswerter Thriller, der jedoch nicht so grandios ist, wie uns der Klappentext weiß machen will.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Mann im Schatten" von David Ellis

    Der Mann im Schatten

    vormi

    12. December 2010 um 02:11

    Ein absolut gelungener, sehr empfehlenswerter Justiz-Thriller. Mit immer wieder neuen, rasanten Drehungen und Wendungen. Atemberaubend. Da es jetzt 2 Uhr morgens ist kann man auch zu Recht behaupten, daß man das Buch nur schwer aus der Hand legen kann. Das einzige Manko, man erfährt nicht so richtig, was denn jetzt mit Jason's Familie passiert ist. Es gab doch noch ein Kind, nicht nur Emily... Aber dasist nur ein Nebenschauplatz.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks