David Falk

 4.4 Sterne bei 188 Bewertungen
Autor von Der letzte Krieger, Der letzte König und weiteren Büchern.
David Falk

Lebenslauf von David Falk

David Falk, Jahrgang 1972, war Historiker und ist jetzt leidenschaftlicher Fantasy-Autor. Sein Debüt "Der letzte Krieger" wurde 2013 veröffentlicht und war zugleich der Auftakt zu einer spannenden Fantasy-Tetralogie. Der vierte und letzte Band um den Krieger Athanor erscheint im Sommer 2016 unter dem Titel "Die letzte Schlacht".

Alle Bücher von David Falk

Sortieren:
Buchformat:
David FalkDer letzte Krieger
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der letzte Krieger
Der letzte Krieger
 (64)
Erschienen am 16.07.2013
David FalkDer letzte König
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der letzte König
Der letzte König
 (34)
Erschienen am 08.12.2014
David FalkDie letzte Bastion
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die letzte Bastion
Die letzte Bastion
 (33)
Erschienen am 10.08.2015
David FalkBlutsbande
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Blutsbande
Blutsbande
 (32)
Erschienen am 02.10.2017
David FalkDie letzte Schlacht
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die letzte Schlacht
Die letzte Schlacht
 (25)
Erschienen am 01.07.2016
David FalkBlutlohn
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Blutlohn
Blutlohn
 (0)
Erschienen am 01.10.2019
David Falk160 Jahre Eisenbahnstrecke Leipzig - Großkorbetha 1856 - 2016
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
160 Jahre Eisenbahnstrecke Leipzig - Großkorbetha 1856 - 2016
David FalkDer letzte Krieger
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der letzte Krieger
Der letzte Krieger
 (0)
Erschienen am 13.11.2014

Neue Rezensionen zu David Falk

Neu
_Arya_s avatar

Rezension zu "Blutsbande" von David Falk

Spannender, klassischer Fantasyroman
_Arya_vor 2 Monaten

Inhalt

Seran ist ein junger Offizier des thebanischen Kaiserreiches und obwohl er nur der Ziehson eines thebanischen Feldherren ist, genießt er sämtliche Privilegien und Annehmlichkeiten, die eine hohe Stellung mit sich bringen. Währendessen muss sein Bruder Kayo, von dessen Existenz er nichts ahnt, als Sklave die niedersten Dienste verrichten und hat keine Entscheidungsfreiheiten, was seine Zukunft anbelangt. Erst als Seran auf Kayo stößt, wird ihm klar, dass er und sein Bruder als Kinder voneinander getrennt wurden. Als Seran in den Norden geschickt wird, um die dort gegen die Unterdrückung rebellierenden Stämme zu unterwerfen, muss er sich entscheiden: Zwischen dem Reich, das ihn als Kind geraubt, aber dafür gut aufgezogen hat und seinen Wurzeln, die in seinem Blut fließen.

Meinung

Das Buch ist in meinen Augen ein klassisches Fantasybuch: epische Schlachten, vielschichtige Hauptcharaktere, Gegensätze zwischen Arm und Reich, unterdrückte Völker und ein tyrannisches Reich. Der Schreibstil ist packend und lässt einen in die Handlung eintauchen, die Charaktere und ihre Interaktionen sind interessant und die Spannung steigt im Buch stetig an. Die Welt ist detailreich ausgearbeitet und man merkt, wie viele Gedanken dahinter stecken.

Kritikpunkte sind zum Einen die Namen, mit denen ich andauernd durcheinander gekommen bin. Im Grunde konnte ich mir nur diejenigen merken, die häufig vorkamen und wirklich wichtig waren, ansonsten hab ich schnell den Überblick verloren. Zum Anderen waren mir die Kämpfe und Schlachten zu häufig und auch zu lang geschildert, beim Lesen dieser Szenen schweifte ich öfter ab.

Fazit

„Blutsbande“ ist ein spannender Fantasyroman, der in einer soliden, gut ausgearbeiteten Welt platziert ist und mit vielschichtigen Charakteren aufwarten kann. Einen Stern Abzug gebe ich für die Fülle an schwer zu merkenden Namen und die in die Länge gezogenen Kampfszenen.

Kommentieren0
98
Teilen
LillianMcCarthys avatar

Rezension zu "Blutsbande" von David Falk

Leider zu klassisch
LillianMcCarthyvor 7 Monaten

Das Setting von David Falks neuem Roman erinnerte mich ein wenig an Game of Thrones. Ein mächtiger Süden und ein gegen diesen kämpfender unabhängiger Norden: Das hatte mein Interesse entfacht, weshalb ich gerne zum Buch griff. Wir lernen die beiden Brüder Seran und Kayo kennen. Sie stammen aus dem Norden, wurden jedoch nach einem siegreichen Kampf der Südländer in den Süden gebracht. Während Seran in einem reichen Haus untergekommen ist, das seit Jahren dem Kaiser dient und auch selbst im Heer Karriere macht, ist Kayo ein Sklave, der unter schrecklichen Bedingungen lebt und schließlich die Flucht wagt. Bei dieser kommt er um und Seran, der ihn findet und in ihm seinen Bruder erkennt, wird schlagartig mit seiner Vergangenheit konfrontiert und beginnt alles, wofür er bisher stand, zu hinterfragen.

Wir beschäftigen uns im Buch sehr viel mit Seran, der versucht seinen Platz zu finden und somit immer mehr zu seinem alten Leben in seinem Stamm zurückkehrt. Er stellt die Menschen in Frage, die ihm viele Jahre lang ein Zuhause gegeben haben und ist hin und hergerissen zwischen zwei Welten, die sich noch dazu bekriegen. Diesen Aspekt fand ich sehr spannend. Da es sich bei Blutsbande jedoch um ein Fantasybuch handelt, ein sehr klassisches noch dazu, ist es natürlich klar, dass insbesondere auch der Konflikt zwischen dem Norden und dem Süden und die damit einhergehenden Schlachten einen sehr großen Platz innerhalb des Buches einnehmen. Wenn ich hier von einem klassischen Fantasybuch spreche, so meine ich das hier wirklich sehr wörtlich. Man hätte insbesondere durch Serans interessanten Charakter eine Menge frischen Wind in das Fantasygenre bringen können, man hätte so geniale Sachen damit anstellen können. Im Fokus stehen aber die Konflikte und Handlungsabläufe, die wir schon seit Jahren aus der Fantasy kennen. Ich möchte neue Ideen und keine alt eingesessenen Geschichten. Dafür muss ich mir keine neuen Bücher kaufen.

Auch altbekannt war das Worldbuliding, das für mich ja immer das Herzstück eines phantastischen Buches ist. Altbekannt deshalb, weil es mich nicht etwa an ein Fantasybuch erinnerte sondern an unsere eigene Geschichte. Das Thebanische Kaiserreich im Süden war eins zu eins das Römische Reich und die rebellierenden, unabhängigen Matavischen Stämme im Norden eins zu eins germanische Stämme. Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass man das Rad nicht neu erfinden kann. Es gibt nie etwas, das noch nie da gewesenes und sowohl unsere Geschichte als auch Mythen dienen seit jeher Autoren – und damit meine ich nicht nur Fantasyautoren – als Vorlage für ihre eigenen Welten. Sehr verständlich also, dass man kleine Merkmale entnimmt und somit seine eigene Welt baut. Hier war jedoch alles so genau übernommen, dass ich mich mehrmals fragen musste, ob dies ein Fantasyroman oder ein historischer Roman ist. Daran ändert auch die kleine Menge Magie nichts, die einige Charaktere haben.

Für mich war Blutsbande leider ein Fehlgriff. Der interessante Protagonist musste zugunsten von Kampfszenen zurückstecken und auch die Welt war nichts Neues und erinnerte mehr an unsere Geschichte als an ein neu konstruiertes Fantasybuch. Leser, die klassische Fantasy lieben und keine neu durchdachten Geschichten brauchen, können mit dem Auftakt zur Reihe allerdings einen Versuch wagen.

Kommentieren0
2
Teilen
Aloegirls avatar

Rezension zu "Blutsbande" von David Falk

tolles Buch
Aloegirlvor 8 Monaten

Die Charaktere sind gut beschrieben. Man kann sich gut ins Geschehen einfühlen und es mit verfolgen.Die Hauptfigur ist Seran der eigentlich Askar heißt.Er und sein Bruder Kayo der ursprünglich Adagus hieß wurden als sie Kinder waren nach einem Überfall getrennt von Astur und seinen Männern. Seran wurde von Astur als Ziehsohn angenommen und sein Bruder wurde als sklave verkauft und starb als Sklave. Seran erlernte die Kriegskunst und er glaubte und vertraute Astur. Kromer war ein Zwerg, der gern mit den Würfeln spielte.Er passte auch auf Seran auf und brachte ihm alles bei was er wusste und war ihm treu ergeben. Sie zogen in einen Krieg, denn der Kaiser wollte. Sie sollten alle Wilden vernichten die sich nicht unterwarfen. Seran erlebte in der Zeit sehr viel. Er erfuhr, dass in ihm Elfenblut fließt und er dadurch besondere Fähigkeiten hat.Mehr will ich nicht verraten , nur so viel es lohnt sich das Buch zu lesen.Ich warte schon gespannt auf den 2 Band.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
DavidFalks avatar
Frohes neues Jahr, liebe Fantasy-Fans!
Falls "Blutsbande" nicht unter Eurem Weihnachtsbaum lag, habt Ihr jetzt die Chance, ein signiertes Exemplar zu gewinnen :-) Ich verlose 3 Stück. Meldet Euch einfach hier bis zum 8.1.2018 an.
Weitere Infos zum Buch und jede Menge gute Rezensionen findet Ihr hier auf lovelybooks.de

Alles Gute und viel Glück!!!

Euer David
Zur Buchverlosung
DavidFalks avatar
Hallo, liebe Fantasy-Fans!

Wer hat Lust an einer Leserunde zu meinem neuen Roman "Krieger des Nordens 1: Blutsbande" teilzunehmen?

Wie der Titel schon andeutet, ist es der Auftaktband zu meiner neuen Reihe "Krieger des Nordens", in der geheimnisvolle Zauberinnen und mutige Krieger um ihre Freiheit kämpfen. Konkret erwartet Euch in "Blutsbande" die Geschichte des jungen Kriegers Seran: "Die Brüder Seran und Kayo entstammen einer Linie nordischer Krieger. Als Kinder wurden sie ihrer Familie entrissen, nachdem ihr Dorf vom Volk der Thebaner erobert wurde, aber daran erinnern sie sich kaum. Während Kayo als Sklave niederste Dienste verrichten muss, macht der junge Seran Karriere als Offizier im thebanischen Heer. Doch dann wird sein Bruder ermordet, und die Stämme des Nordens erheben sich zum Aufstand gegen das Kaiserreich. Seran muss sich entscheiden: Will er als Feldherr in die Fußstapfen seines thebanischen Ziehvaters treten oder sein Volk befreien?"

Weitere Infos zu mir und meinen bisherigen Werken findet Ihr auf meinem Blog https://derletztekrieger.wordpress.com/ oder in den vielen guten Rezensionen hier auf lovelybooks ;-)

Der Piper Verlag stellt uns 25 Exemplare zur Verfügung, damit wir den Roman hier gemeinsam lesen können. Wenn Ihr mitmachen wollt, bewerbt Euch bis zum 30.09.2017!
Ich freu mich auf Euch und wünsche Euch viel Glück!

Beste Grüße
Euer David
Zur Leserunde
Daniliesings avatar
Es ist wieder soweit - für den Leserpreis 2017 suchen wir eure Lieblingsbücher. Wir sind schon wahnsinnig gespannt, welche Bücher euch in diesem Jahr am meisten begeistern konnten und können das Ergebnis, das am 30. November feststehen wird, gar nicht erwarten!

Unsere große Verlosung für euch!


Nicht nur eure Lieblingsbücher haben die Chance, den Leserpreis 2017 zu gewinnen, auch auf euch warten ganz großartige Buchgewinne. Wir werden nach der Bekanntgabe der Leserpreis-Gewinner insgesamt 5 Buchpakete mit jeweils 50 Neuerscheinungen und zusätzlich 25 weitere Buchpakete mit je 10 Neuerscheinungen verlosen. Ein wahrer Traum für jeden Buchliebhaber, oder?

Um an der Verlosung teilzunehmen, gibt es verschiedene Möglichkeiten:

1. Schreibt einen Blogbeitrag mit Link zum Leserpreis auf LovelyBooks. Ladet eure Leser darin ein, ebenfalls ihre Lieblingsbücher 2017 zu nominieren.
https://www.lovelybooks.de/leserpreis/

2. Berichtet auf euren Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter oder Instagram über den Leserpeis und verlinkt darauf. Wichtig ist hier, dass ihr euren Beitrag öffentlich teilt. Verwendet dabei den Hashtag #Leserpreis.
https://www.lovelybooks.de/leserpreis/

3. Ihr habt weder einen Blog, noch seid ihr auf einem der Social Media Kanäle aktiv? Dann verratet uns ein Buch, das ihr durch den diesjährigen Leserpreis entdeckt habt und das ihr jetzt unbedingt lesen möchtet.

Bitte klickt für alle 3 Varianten zunächst auf den "Jetzt bewerben"-Button und füllt das Formular komplett aus. Gebt bei den Varianten 1 und 2 bitte den direkten Link zum Blogbeitrag oder zum Social Media Posting an und verlinkt nicht nur aufs Profil. Selbstverständlich haben wir Grafikmaterial vorbereitet, das wir euch gern zur Verwendung zur Verfügung stellen.


Ihr dürft natürlich auch mehrere der Punkte erfüllen und so eure Chancen steigern :-) Die Teilnahme ist bis einschließlich 3. Dezember möglich!

Wir wünschen euch ganz viel Spaß!

PS: Die angehängten Bücher sind ein paar Beispiele, was sich im Buchpaket befinden könnte. Wir haben hier aber eine ganz bunte Auswahl und ihr könnt euch dann von einem riesigen Überraschungsbuchpaket begeistern lassen!
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 258 Bibliotheken

auf 103 Wunschlisten

von 8 Lesern aktuell gelesen

von 19 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks