David Falk Die letzte Bastion

(32)

Lovelybooks Bewertung

  • 34 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 1 Leser
  • 14 Rezensionen
(15)
(15)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die letzte Bastion“ von David Falk

Das düstere Finale der Trilogie um den letzten Krieger der Menschen!
Mit "Die letzte Schlacht" bringt David Falk sein High-Fantasy-Epos um den zynischen Krieger Athanor zu einem actionreichen Abschluss: Als König des Menschenreichs sieht sich Athanor einer immer größeren Plage durch Untote gegenüber. Uralte Kreaturen erheben sich, die schon zu Lebzeiten so gefährlich waren, dass die Götter ihnen den Tod sandten. Auf der Suche nach Antworten erkennt Athanor, was den Toten ihren Frieden raubt - und dass mehr auf dem Spiel steht, als nur das Schicksal der Menschen ...

Tolle Fortsetzung! Konnte das Buch kaum aus der Hand legen. So spannend, so interessante Figuren! Und am Ende will man sofort Band 4 haben.

— Kariko

Super. Gegen Ende hin wurde es richtig spannend und macht Lust auf den letzten Teil

— ProLamer

Toller dritter Teil der Reihe!

— Stefan1992

Toll! Ich kann nur wiederholen, wie viel Spaß diese handfeste Fantasy macht!

— nscho-tschi

Absolut genial :-)

— Wildpony

Überzeugt auch als Einzelbuch! Tolle Geschichte, super erzählt!

— MargareteRosen

Starke Fortsetzung mit überraschenden Wendungen und interessanten Charakteren. Ich erwarte mit Spannung das große Finale in Band 4!

— ToBie

Für Fantasy- Fans ein Muss!

— Traubenbaer

Ich liebe diese Welt - unbedingt lesenswert!

— Huschdegutzel

Tolle Fortsetzung, die Lust auf den Abschlußband macht :)

— mieken

Stöbern in Fantasy

Rosen & Knochen

packend und düster

Lilala

Tochter des dunklen Waldes

Gutes Buch, hatte jeoch ein paar Mängel. Beispielsweise hat mir die Protagonistin ziemlich missfallen. Der Schreibstil war aber grandios!

LovelyBuecher

Violett / Valerie

Nichts scheint so wie man es auf den ersten Blick zu sehen mag - sehr viele fantastische Idee - aber keine leichtsinniges Buch

Leseeule35

Das Lied der Krähen

Eine nicht neue Grundidee wird mit vielen "Special Features" zu einer besonderen Geschichte. Verwirrender Einstieg.

Irve

Bird and Sword

Mir hat das Buch sehr gut gefallen..ich kann es für jeden Fantasyliebhaber weiterempfehlen

Nessi20

Iceland Tales 2: Retterin des verborgenen Volkes

Schöner zweiter Band der zauberhaften und fantasievollen Märchenwelt

xxnickimausxx

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tolles Fantasy-Epos mit Gruselelementen

    Die letzte Bastion

    grit0707

    14. July 2016 um 13:57

    KlappentextWeder eine Armee aus Untoten, noch die zerstörerische Kraft der Drachen vermochte das Volk der Menschen zu vernichten. Doch die Tage des Friedens wollen nicht kommen. Denn das wahre Unheil blieb bisher im Schatten verborgen. David Falks High-Fantasy-Epos um den zynischen Krieger Athanor findet seine düstere Fortsetzung: Als König des Menschenreichs sieht sich Athanor einer immer größeren Plage durch Untote gegenüber. Uralte Kreaturen erheben sich, die schon zu Lebzeiten so gefährlich waren, dass die Götter ihnen den Tod sandten. Auf der Suche nach Antworten erkennt Athanor, was den Toten ihren Frieden raubt - und dass mehr auf dem Spiel steht, als nur das Schicksal der Menschen ...Meine MeinungAls erstes möchte ich sagen, dass es wirklich besser ist vor dem dritten Teil die ersten beiden Teile gelesen zu haben. Die Vorgeschichte sollte wirklich schon bekannt sein, um einen guten Einstieg in Teil 3 zu bekommen. Und dieser 3. Teil hat es wirklich wieder in sich. David Falk versteht es wirklich Horrorelemente mit Fantasy zu koppeln und somit eine tolle Fantasy-Geschichte zu schreiben. Das Buch ist wieder spannend geschrieben und man fiebert mit Athanor mit. Natürlich gibt es viele Kampfszenen, aber schließlich ist Athanor eben auch ein Krieger. Der Ausgang ist noch offen, denn die entscheidende Schlacht kommt erst in Teil 4. Fazit:Für mich war Band 3 der Krieger-Serie ein Lesegenuss, der in Band 4 seinen Abschluss findet. Natürlich möchte ich wissen wie es weiter geht und freue mich daher heute schon auf das letzte Buch. Ich kann jedem Fantasy-Fan diese Buch-Reihe guten Gewissens empfehlen, weil alle Elemente, die zu Fantasy gehören enthalten sind und der Schreibstil das Lesen zum Vergnügen macht. 

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Die letzte Bastion" von David Falk

    Die letzte Bastion

    DavidFalk

    Letzte Chance auf "Die Letzte Bastion"!Liebe Fantasy-Fans, nächsten Monat erscheint Band 4 meiner Reihe um den Krieger Athanor, und bevor es so weit ist, verlose ich noch einmal fünf Exemplare von Band 3: "Die Letzte Bastion" :-) Bewerbt Euch einfach hier bis zum 21.06.2016!In den Rezensionen hier auf Lovelybooks findet Ihr bestimmt genug Gründe, warum Ihr dieses Buch unbedingt haben müsst ;-)Warnung 1: Dieser Roman ist Band 3 einer Serie! Etliche Leser haben zwar geschrieben, dass sie auch ohne Vorkenntnisse gut reingekommen sind, aber ich empfehle, mindestens Band 2 vorher zu lesen.Warnung 2: Im Gegensatz zu den beiden vorherigen Bänden ist "Die Letzte Bastion" nicht in sich abgeschlossen. Eigentlich sollte Band 3 ja das Finale sein, aber aus Platzgründen musste die Geschichte auf zwei Bände aufgeteilt werden. Doch bis Band 4 "Die Letzte Schlacht" erscheint, sind es nur noch wenige Wochen, also müsst Ihr auf die Fortsetzung nicht lange warten :-)Viel Glück bei der Verlosung!Euer David

    Mehr
    • 39
  • Leserunde zu "Die letzte Bastion" von David Falk

    Die letzte Bastion

    DavidFalk

    Hallo liebe Fantasy-Fans,   habt Ihr Lust, Euch an einer Leserunde zu meinem neuen Roman „Die Letzte Bastion“ zu beteiligen? Dann bewerbt Euch hier - und mit etwas Glück gewinnt Ihr eines von 15 Exemplaren, die der Piper Verlag zur Verfügung stellt :-)   Ja, ich weiß, es sollte eigentlich der Abschlussband einer Trilogie sein ... Aber die Geschichte wurde beim Schreiben immer größer und epischer, weshalb ich zum Abgabetermin längst nicht fertig war. Deshalb haben wir den Roman auf zwei Bände aufgeteilt. „Die Letzte Bastion“ ist also - im Gegensatz zu den Vorgängern – NICHT in sich abgeschlossen, sondern Athanors Abenteuer wird in Band 4 „Die Letzte Schlacht“ nächstes Jahr nahtlos weitergehen! An Band 4 schreibe ich übrigens immer noch. Da erwartet Euch noch so Einiges!   Jetzt aber zurück zu „Die Letzte Bastion“: Wenn Ihr ein Exemplar gewinnen und hier in der Runde lesen wollt, bewerbt Euch einfach bis zum 30.9. und verratet mir, welches Cover der bisherigen drei Bände Euch am besten gefällt!   Viel Glück und beste Grüße! Euer David

    Mehr
    • 255

    Wildpony

    12. May 2016 um 13:03
    DavidFalk schreibt Hallo Sonja, super, dass die Bücher in der Bibliothek ständig ausgeliehen werden :-) Da warte ich doch gern etwas länger auf Deine Rezis ;-) Allerbesten Dank dafür! Und bis Band 4 kommt, dauert ...

    Das ist schön :-) Dann freue ich mich wenn ich deine Reihe auf meinem FB-Blog vorstellen darf ♥

  • Die letzte Bastion

    Die letzte Bastion

    Wildpony

    09. May 2016 um 09:52

    Die letzte Bastion  -   David Falk Kurzbeschreibung Amazon: Weder eine Armee aus Untoten, noch die zerstörerische Kraft der Drachen vermochte das Volk der Menschen zu vernichten. Doch die Tage des Friedens wollen nicht kommen. Denn das wahre Unheil blieb bisher im Schatten verborgen ... David Falks High-Fantasy-Epos um den zynischen Krieger Athanor findet seine düstere Fortsetzung: Als König des Menschenreichs sieht sich Athanor einer immer größeren Plage durch Untote gegenüber. Uralte Kreaturen erheben sich, die schon zu Lebzeiten so gefährlich waren, dass die Götter ihnen den Tod sandten. Auf der Suche nach Antworten erkennt Athanor, was den Toten ihren Frieden raubt - und dass mehr auf dem Spiel steht, als nur das Schicksal der Menschen ... Mein Leseeindruck: Ein faszinierender dritter Teil der Letzte-Krieger-Reihe von Autor David Falk. Genauso begeistert wie ich Teil 1: Der letzte Krieger und Teil 2: Der letzte König gelesen hatte so hat mich auch wieder Teil 3 hier sehr begeistert. Teil 3 schließt direkt an den Vorgängerband an und es ist für die Leser doch sehr wichtig die Vorgängerbände zuvor und auch in der richtigen Reihenfolge gelesen zu haben. Die Untoten erhaben sich in diesem Band wieder und manchmal habe ich mich direkt mit der Spannung wie bei der DVD-Serie The Walking Dead gefühlt. Und dieser Vergleich soll ein großes Kompliment für den Autor David Falk sein. In einem Buch so stark die Handlung mitfühlen zu können als wie wenn man sie im TV sieht ist schon eine Hammerleistung. Und wer Fantasy gepaart mit Grusel mag der ist hier bei diesem Autor und seiner Reihe voll richtig. Ich kann es jedem High-Fantasy-Leser nur sehr empfehlen. Fazit: Wieder richtig gut gelungener dritter Teil des Fantasy-Epos und ich freue mich riesig auf den finalen Band Nr. 4: Die letzte Schlacht, auf den wir leider in der Printausgabe noch bis Juli 2016 warten müssen. 5 Sterne für einen richtig guten 3 Teil!  

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Die letzte Bastion" von David Falk

    Die letzte Bastion

    DavidFalk

    Hallo, liebe Fantasy-Fans!Wir Leseratten finden natürlich auch im Osternest am liebsten ein Buch. Und damit das für mindestens drei von Euch wahr wird,  verlose ich drei Exemplare meines Romans "Die Letzte Bastion" :-) Bewerbt Euch einfach bis zum 29.03.2016!In den Rezensionen hier auf Lovelybooks könnt Ihr Euch schon mal Appetit auf das Buch holen ;-)Warnung 1: Dieser Roman ist Band 3 einer Serie! Etliche Leser haben zwar geschrieben, dass sie auch ohne Vorkenntnisse gut reingekommen sind, aber ich empfehle, mindestens Band 2 vorher zu lesen.Warnung 2: Im Gegensatz zu den beiden vorherigen Bänden ist "Die Letzte Bastion" nicht in sich abgeschlossen. Eigentlich sollte Band 3 ja das Finale sein, aber aus Platzgründen musste die Geschichte auf zwei Bände aufgeteilt werden. Am Ende erwartet Euch also gespanntes Warten auf Band 4, der im Sommer erscheinen wird. Ist also nicht mehr sooo lange hin ;-)Viel Glück bei der Verlosung!Euer David

    Mehr
    • 47
  • Buchverlosung zu "Die letzte Bastion" von David Falk

    Die letzte Bastion

    DavidFalk

    Für alle, die unterm Weihnachtsbaum "Die Letzte Bastion" vermisst haben, verlose ich in Feiertagslaune drei Exemplare :-) Bewerbt Euch einfach bis 07.01.2016! Für alle, die das Buch noch nicht kennen, gibt es hier auf Lovelybooks schon etliche Rezensionen, bei denen Ihr Euch Appetit holen könnt ;-) Warnung 1: Dieser Roman ist Band 3 einer Serie! Etliche Leser haben zwar geschrieben, dass sie auch ohne Vorkenntnisse gut reingekommen sind, aber ich empfehle, mindestens Band 2 vorher zu lesen. Warnung 2: Im Gegensatz zu den beiden vorherigen Bänden ist "Die Letzte Bastion" nicht in sich abgeschlossen. Eigentlich sollte Band 3 ja das Finale sein, aber aus Platzgründen musste die Geschichte auf zwei Bände aufgeteilt werden. Am Ende erwartet Euch also gespanntes Warten auf Band 4 ;-) Ich wünsche Euch viel Glück und alles Gute im neuen Jahr! Rutscht gut rüber! Wir lesen uns dann hier. Euer David

    Mehr
    • 57
  • Ein König ohne Reich, ein Drache, ein Ork und Elfen auf dem Weg zu Ihrer Bestimmung!

    Die letzte Bastion

    MargareteRosen

    19. February 2016 um 17:01

    Wow, ganz unerwartet hat mich dieses Buch in seinen Bann geschlagen. David Falk ersteht es, eine Geschichte so zu erzählen, dass alle Stränge sich immer wieder harmonisch verknüpfen. Seine Erzählsprache war genau mein Ding. Ruhig, spannend und immer wieder ganz unerwartet wendet sich das Geschehen hin zu ... ja wohin denn? Das bleibt wohl noch ein Geheimnis, dass hoffentlich im nächsten Band gelöst wird. Alle Figuren überzeugen durch ihre Autentizität, eigenen Charakter und Denkweise. Die einzelnen Spannungsbögen sind sehr gut ausgearbeitet. Tod und Sterben, Kämpfe zwischen den einzelnen Rassen, Leben und Überleben werden hier realistisch geschildert. Wobei David Falk vollkommen von jeder Affekthacherei in Form von überzogener Brutalität absieht. Alleine dafür gebe ich schon 5 Sterne! Die letzte Bastion überzeugt mich, da ich die beiden vorherigen Bände nicht gelesen habe, absolut auch als Einzelband. Es werden genug Informationen gegeben, um alle Handlungen zu verstehen und auch versteckte Hinweise richtig einordnen zu können. Bestimmt werde ich noch die anderen Bände lesen. Ganz besonders gespannt bin ich auf den nächsten Band. Das Cover-Bild paßt zum einen hervorragend in die Serie, zum anderen vermittelt es viel über den Charakter des Helden: jung, und doch schon Leidgeprüft, starkt genug um weitere Abenteuer zu überstehen. Eine Serie, die bestimmt ihren Weg in mein Bücherregal findet wird.

    Mehr
  • Rezension für "Die letzte Bastion"

    Die letzte Bastion

    Traubenbaer

    29. November 2015 um 21:24

    "Die letzte Bastion" von David Falk (erschienen bei Piper) ist der dritte Band der Serie. Sie dreht sich, wie auch die vorangegangenen Bände, um den Helden Athanor. Er wird von den Dioniern als Gott gefeiert, was ihm jedoch jede Menge Verantwortung für die Menschen beschert: Die Wenigen des Volkes, die noch leben vertrauen auf seine Entscheidungen und seinen Schutz. Diesen haben sie auch bitter nötig, denn sie werden von untoten Drachen angegriffen. Mit großer Mühe kann der Angriff abgewehrt werden und der Drache wird vernichtet. Dieser verwandelt sich jedoch in einen Geist und greift die zerstörte Stadt weiter an. Nur durch eine verzweifelte und selbstmörderische Aktion kann Athanor Einige der Dioier retten, indem er sie auf hohe See gen Alte Heimat schickt. Was Athanor zu diesem Zeitpunkt nicht weiß ist, dass sich auch auf der alten Heimat Untote tummeln und für Unruhen sorgen. Trollschamanen versuchen sie aufzuhalten und der Troll Orkzahn nimmt sogar Kontakt mit den verhassten Elfen auf, um diesem Mysterium auf den Grund zu gehen. Und eine weitere, weit größere Gefahr bahnt sich langsam aber Sicher den Weg durch den Ozean an Land... Das Buch ist spannend geschrieben und hält immer wieder unvorhersehbare Wendungen bereit, die den Ausgang des Buches nicht zu früh für den Leser preisgeben. Das Ende bleibt also bis zum Schluss ein Geheimnis, wobei es mehr oder weniger offen ist, was bedeutet, dass es erst mit dem nächsten und letzten Band der Serie endet. Besonders gut hat mir an diesem Buch gefallen, dass die Untoten nicht von Natur aus "böse" sind und die Bewohner der Welt angreifen, sondern ihnen durchaus auch helfen können und wollen. Als Fazit kann man festhalten, dass dieses Buch für jeden Fantasyfan eine gute Empfehlung ist. Meiner Meinung können auch Leser, die die vorangegangenen Bände noch nicht kennen, gut in dieses Buch einsteigen. Nur für Personen, die weiterführende Bände nicht mögen ist dieses Buch nicht zu empfehlen: Denn wie beschrieben muss man erst auf den nächsten Band warten, um zu erfahren, wie die Geschichte um Athanor weitergeht.

    Mehr
  • Die letzte Bastion

    Die letzte Bastion

    Blaustern

    26. November 2015 um 16:12

    Athanor ist nun König des Reiches Dion. Die Bevölkerung ist arg geschrumpft, und das Reich liegt in Trümmern. Während die Leute versuchen, ihr Land wieder aufzubauen, kreuzen aber neue Gegner auf und machen ihnen das Leben schwer. Durch Ablenkung will Athanor die Leute in sein Altes Land bringen, die Mächte jedoch sind stark und kosten ihm auch fast das Leben. Die Untoten erheben sich, Geister und Dämonen, und diese sind entsetzlicher denn je, denn es sind die gefährlichsten Menschen aller Zeiten gewesen. „Die letzte Bastion“ ist der 3. Band um Athanor und gegen die Untoten und der Vorreiter des Schlussaktes, der im nächsten und letzten Band stattfindet. Man kann in diesen Teil auch so einsteigen, jedoch wäre es empfehlenswerter, Band 1 und 2 vorab zu lesen, um alle Personen gleich kennenzulernen und so in den vollen Genuss zu kommen. Auch dieser Band ist wieder gut geglückt, und endlich gibt es wieder das ersehnte Zusammentreffen mit all den bekannten Charakteren. Schön, dass Orkzahn wieder mit von der Partie ist, dem hier sogar viel Platz eingeräumt wird. Die Kampfszenen sind gut vorstellbar geschrieben, und auch die ganze Umgegend läuft gut vor dem Auge ab. Der temporeiche Schreibstil bringt es immer mehr auf den Punkt, und die Sache verschärft sich. Oftmals ist der Handlungswechsel aber zu abrupt und wirft einen genau dort heraus, wo man gern noch weitergelesen hätte. Das Ende lässt viele Fragen offen, und deshalb warte ich jetzt gespannt auf den letzten Band im nächsten Jahr.

    Mehr
  • Spannung pur

    Die letzte Bastion

    BooksAreGreat

    23. November 2015 um 00:09

    Beschreibung: Das düstere Finale der Trilogie um den letzten Krieger der Menschen! Mit "Die letzte Schlacht" bringt David Falk sein High-Fantasy-Epos um den zynischen Krieger Athanor zu einem actionreichen Abschluss: Als König des Menschenreichs sieht sich Athanor einer immer größeren Plage durch Untote gegenüber. Uralte Kreaturen erheben sich, die schon zu Lebzeiten so gefährlich waren, dass die Götter ihnen den Tod sandten. Auf der Suche nach Antworten erkennt Athanor, was den Toten ihren Frieden raubt - und dass mehr auf dem Spiel steht, als nur das Schicksal der Menschen ... Meine Meinung: Wer die Vorgänger kennt wird auch von diesem Band nicht enttäuscht. Er geht genau so rasant weiter, wie der letzte geendet hat. Es gibt wieder viele Kampfszenen, die sehr authentisch beschrieben sind. Die Charaktere gewinnen in diesem Band noch einmal an Tiefe und Authentizität. Athanor konnte mich auf ganzer Linie überzeugen. Außerdem kommen auch noch ein paar neue Charaktere hinzu, die sehr interessant sind. Die Geschichte ist schnelllebig, spannend und actionreich. Bei diesem Ende möchte man nun endlich genau wissen wie es endet. Diesbezüglich wird man sich wohl noch auf den letzten Band freuen müssen. Es verbleiben noch Fragen und offene Handlungsstränge für Band 4. Der Schreibstil ist wieder hervorragend. Er entspricht dem Schreibstil aus den ersten beiden Bänden. Die Figuren und Wesen sowie die Kulisse und Kämpfe werden auf eine ganz fantastische Art und Weise inszeniert. Der Leser kann sich direkt in das Geschehen hineinversetzen und erlebt das Gelesene wie hautnah mit. Ich kann dieses Buch allen Fans der Reihe empfehlen. Es ist sehr lesenswert und steigert die Vorfreude auf das Finale. 

    Mehr
  • Drachenreitend gegen die Untoten

    Die letzte Bastion

    mieken

    16. November 2015 um 22:07

    Bei "Die letzte Bastion" von David Falk handelt es sich um Band 3 einer fantastischen Welt rund um Athanor im Kampf gegen die Untoten. Athanor, inzwischen Herrscher von Dion, will die letzten Überlebenden ins Alte Land bringen, in sein Land. Ein Ablenkungsmanöver bezahlt er fast mit seinem Leben. Er Kämpft auf dem Rücken eines Drachen gegen Untote Giganten und hört in seinen Gedanken die Stimme des Dunklen. Ein scheinbar aussichtsloser Kampf kann Athanor und seine Freunde dennoch nicht in die Knie zwingen... Eine gelungene Fortsetzung, die in keinster Weise nachgelassen hat. Athanor ist mir sympathischer denn je und in Kombination mit seinem Drachenfreund Akkamas unschlagbar. Zu meiner Freude ist auch der Troll Orkzahn immer noch mit von der Partie und hat sogar einen eigenen Handlungsstrang. Ein Troll, ein Drache und ein Mensch gegen den Dunklen. Dieses ungewöhnliche Trio lässt den Leser auf ein spannendes, kampfreiches Ende hoffen. Alles in Allem besticht diese Reihe durch tolle Charaktere, spannende und actionreiche Kampfszenen, unerwartete Wendungen und einer Prise Humor. Ich kann den Abschlussband kaum erwarten und freue mich, dass es ungeplanterweise 4 Teile geworden sind und die Geschichte noch nicht vorbei ist! Wer gute High-Fantasy mag, wird diese Reihe lieben!!

    Mehr
  • Ich liebe es!

    Die letzte Bastion

    JessicaLiest

    15. November 2015 um 19:24

    Zum Inhalt des Buches:Weder eine Armee aus Untoten, noch die zerstörerische Kraft der Drachen vermochte das Volk der Menschen zu vernichten. Doch die Tage des Friedens wollen nicht kommen. Denn das wahre Unheil blieb bisher im Schatten verborgen ... David Falks High-Fantasy-Epos um den zynischen Krieger Athanor findet seine düstere Fortsetzung: Als König des Menschenreichs sieht sich Athanor einer immer größeren Plage durch Untote gegenüber. Uralte Kreaturen erheben sich, die schon zu Lebzeiten so gefährlich waren, dass die Götter ihnen den Tod sandten. Auf der Suche nach Antworten erkennt Athanor, was den Toten ihren Frieden raubt - und dass mehr auf dem Spiel steht, als nur das Schicksal der Menschen ... Meine Meinung: Cover: Das Cover hat mich vom ersten Augenblick an sehr angesprochen.  Es gefällt mir richtig gut. Es gibt einfach nichts zum Aussetzen. Schreibstil: Es war einfach Spannend bis zum Ende! Als wäre ich selbst dabei. Es hat sich wunderbar leicht und locker lesen lassen.  Mein Kopfkino lief auf Hochtouren. Vor allem die Kampfszenen haben mir richtig gut gefallen. Charaktere: Die Charaktere waren super ausgearbeitet. Es hat mir Spaß gemacht von Ihnen zu lesen. Aber am meisten hat es mir der Troll Orkzahn angetan. Er war mein absoluter Favoriet. Aber auch die kleine Rhea war wundervoll. Alles in einem haben alle Charaktere mein Herz erobern können. Alles ein einem hat mich das Buch mehr als überzeugt.  Ich kann es gar nicht erwarten den nächsten Teil zu lesen!

    Mehr
  • Ich liebe diese Welt - unbedingt lesenswert!

    Die letzte Bastion

    Huschdegutzel

    13. November 2015 um 15:54

    Als König des Menschenreichs sieht sich Athanor einer immer größeren Plage durch Untote gegenüber. Uralte Kreaturen erheben sich, die schon zu Lebzeiten so gefährlich waren, dass die Götter ihnen den Tod sandten. Auf der Suche nach Antworten erkennt Athanor, was den Toten ihren Frieden raubt - und dass mehr auf dem Spiel steht, als nur das Schicksal der Menschen ... So besagt es die Inhaltsangabe und da ich Athanor nun schon begeistert in "Der letzte Krieger und "Der letzen König" begleitet habe, war ja gar keine Frage, dass ich ihn auch diesmal nicht im Stich lasse. Nahtlos geht sein Abenteuer weiter und ich tappte diesmal in die Falle der schnell gefassten Vorurteile - manch einer, der mir im letzten Band sympathisch war, entwickelte sich hier zur Nervensäge - nicht oberflächlich, sondern so wie ein kleiner gemeiner Zahnschmerz, wegen dem man nicht gleich zum Arzt rennt. Und ausgerechnet der Leichnam, dem ich so misstraut habe, wurde mein Liebling mit einer großen Portion Humor. Leider ging gerade dieser den Weg, den alle Leichen gehen - naja zumindest gehen sollten. Denn dummerweise stehen hier die meisten wieder auf - die wenigsten davon sind friedlich oder gar hübsch anzuschauen und das dadurch enstehende Geschehen ist zeitweise nichts für schwache Gemüter. Wenn die Trolle behaupten, die riesigen Felsen sind ihre versteinerten Ahnen ..... dann haben die damit nämlich nicht mal Unrecht..! Aber auch liebenswerte Charaktere kommen wieder nicht zu kurz: Orkzahn, der Troll mit den seltsamen Essgewohnheiten, die mit Geistern sprechende Rhea und auch der Drachenwandler spielen hier eine große Rolle. Der Grund, aus dem ich dennoch einen Stern abziehe, passt eigentlich zu der sich immer mehr zuspitzenden Handlung und dem daraus resultierenden Tempo - dennoch waren mir die Übergänge zwischen den Handlungssträngen diesmal zu abrupt. Kaum kümmerte ich mich noch um den schwer verletzten Athanor, stoplerte ich schon wieder mit Orkzahn über Schamanen oder raste einen Tsunami mit Rhea hinunter. Da wären für meinen Geschmack mehr Kapitel oder einfach größere Abschnitte dazwischen hilfreich gewesen. Gleichwie - dies ist der erste Band mit offenem Ende und auch dieser war so spannend und faszinierend wie die ersten beide Bücher... also warte ich äußerst ungeduldig auf das Finale "Die letze Schlacht" , auch wenn der erst 2016 erscheinen wird. Unbedingte Leseempfehlung auch für Neueinsteiger, die Band 1 und 2 nicht kennen - man kommt problemlos in die Handlung hinein ... aber ich muss Euch warnen, sie wird Euch nicht wieder loslassen!

    Mehr
  • Ein Mensch, ein Drache und ein Troll gegen das gesamte Totenreich...

    Die letzte Bastion

    _Hekate_

    07. November 2015 um 16:09

    in Mensch, ein Drache, und ein Troll stellen sich einer nie zuvor gekannten Gefahr entgegen - um das Leben aller zu retten. Dieses Buch hat mich von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen. Es kombiniert ein episches Abenteuer mit faszinierenden Charakteren, und was dabei herauskommt, sind schlaflose Nächte für den Leser, denn man kann es nur schwer aus der Hand legen ;) Der Kampf, von dem das Buch erzählt, ist dabei ganz besonders gewaltig - denn Athanor, Herrscher über die letzten Überlebenen des Menschenvolkes, muss sich einem ganz neuen Feind entgegenstellen: Untoten. Nicht, dass er die nicht bereits gekannt hätte, denn dieses Mal werden die Untoten vermutlich von einer weit größeren Kraft im Hintergrund gelenkt, und sie sind letzten Endes auch selbst von einer ganz anderen Größenordnung als Athanors bisherige Gegner... Gut, dass er einen mächtigen Verbündeten an seiner Seite hat: Akkamas, Sohn des Großen Drachen, kämpft an seiner Seite - was angesichts der Vorgeschichte zwischen Menschen und Drachen durchaus ungewöhnlich ist. Aber gegen diesen Feind muss sich alles Leben verbünden, wenn nicht das "Nichts" die ganze Welt verschlingen soll. Dies hat auch der Troll Orkzahn, der am Anfang fast am anderen Ende der Welt ist, erkannt - und geht einen Weg, der für sein Volk sehr ungewöhnlich ist: er sucht die Elfen auf. Orkzahns Perspektive finde ich ganz besonders spannend: Noch nie habe ich ein Buch gelesen, dass ein Abenteuer aus der Sicht eines Trolles vermittelt, und dieser Troll ist ganz besonders sympathisch - eben weil er NICHT menschlich ist, aber doch Herz hat. Er brät sich zwar weiterhin Orks am Spieß, wie es für einen Troll so üblich ist, und lässt sich keine Schwäche vorwerfen - aber er macht sich auch Gedanken, und frisst immerhin keine Menschen mehr, seit er den Krieger Athanor kennengelernt hat. Nun ist er wieder auf der Suche nach diesem alten Freund, denn auch die Gebiete der Trolle werden von Untoten heimgesucht... Den letzten Menschen indes steht eine ganz besonders schwierige Reise bevor - geleitet werden sie von Nemera, der der junge Magier Laurion beratend zur Seite steht, ebenso wie der Elf Mahanael und ein kleines Mädchen namens Rhea, die ganz besondere Fähigkeiten hat. All diese unglaublich vielschichtigen und lebendigen Charaktere wachsen einem schnell ans Herz, und zugleich ist man von der wirklich epischen Geschichte gefesselt - dieses Buch ist wirklich ein Juwel für jeden Fantasyleser!

    Mehr
  • gute Fantasy

    Die letzte Bastion

    Mattder

    04. November 2015 um 17:23

    Ich habe das buch mit großer Freude gelesen, es kommen viele interessante Figuren darin vor. gut geschrieben

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks