Neuer Beitrag

katja78

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Easy peasy lemon squeezy

Willkommen zu einer neuen Leserunde!
Heute stellen wir euch das neue Buch von David Fermer vor.
"California Dreaming" ist ein Jugendbuch ab ca. 14 Jahren.


Keine Mädchen, keine Flirts, keine Gefahr. No way to love. Nach der Trennung von seiner Freundin fliegt der siebzehnjährige Valentin für drei Monate nach San Diego. In Südkalifornien, wo die Sonne immer scheint, hofft er, seinen Liebeskummer zu überwinden. Und eins will er garantiert nicht: sich wieder verlieben. Easy peasy lemon squeezy? Von wegen. Denn in San Diego lernt Valentin nicht nur die hübsche Trinity kennen, sondern wird auch noch in die verzwickte Liebesgeschichte seines Gastbruders Conor hineingezogen



David Fermer wurde 1973 in Luzern/Schweiz geboren und wuchs in England auf. Er studierte Kunst und Film in London und Berlin. Nach dem Studium arbeitete er als Aufnahme- und Produktionsleiter für das Fernsehen, später ging er nach Peru, wo er als Englisch- und Kunstlehrer tätig war. Seit 2003 lebt David Fermer in Köln. Wenn er nicht gerade Bücher schreibt, steht er für die Serie "David & Red (Die Sendung mit dem Elefanten)" vor der Kamera.

Ich suche für die Leserunde zu "Calinornia Dreaming" von David Fermer Leser, die gemeinsam in der Leserunde das Buch besprechen & anschließend das Buch rezensieren möchten. Gerne auch Leserinnen im entsprechenden Alter!

Hierfür stellt der Verlag 20 Bücher zu Verfügung, wobei wir uns auch über einige Blogger freuen würden.
Solltet ihr also bloggen, dann schreibt uns bei der Bewerbung eure Blogadresse bei.

Bewerbungfrage: Wolltet ihr auch einfach schon mal einer neuen Situation aus dem Weg gehen und habt bewusst gehandelt um dies zu vermeiden?

Schaut euch doch mal auf der Verlagsseite um, da warten weitere, interessante Neuerscheinungen auf euch.

*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches

Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt
Gewinner-Adressen werden nach Bucherhalt aus Datenschutzgründen gelöscht.

Autor: David Fermer
Buch: California Dreaming - 100 geniale Tage in San Diego

cn8sc

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ja das kenne ich leider allzu gut. Ich versuche dann diese Situationen irgendwie zu vermeiden mit allen möglichen Mitteln. Meistens sind das einfach nur unangenehme Situationen, die ich vermeiden will und nicht wirklich etwas von großer Bedeutung.

seschat

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Wieder mal eine süße Lovestory und dazu noch mit Videoclips, da muss ich einfach mitmachen. Allein schon das Cover ist ein wahrer Eyecatcher.

In meinem bisherigen Leben gab's schon so einige Situationen, wo ich mir gesagt habe, tu's lieber nicht und dann es auch so gehalten habe. Aber ich muss gestehen, dass dies nicht immer einfach gewesen ist und mit einigen Gewissensbissen einherging.
So bin ich z.B. einmal einem mehr als aufdringlichen Verehrer bewusst aus dem Weg gegangen, weil ich wusste, dass er ein Frauenheld und dazu noch narzisstisch verlangt gewesen ist.

Beiträge danach
206 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

SweetSmile

vor 2 Jahren

Anfang - Seite 68
Beitrag einblenden

Katrin_Bongard schreibt:
Oh, bin ich die erste? Ich musste sofort anfangen zu lesen, als ich das Buch bekommen habe und … hm, bin noch nicht so richtig angekommen. Die Er-Form in der Vergangenheit "Valentin war sechzehn…", schafft erstmal viel Distanz, ich tuache eigentlich leiber voll ein. Auch die Sprache "das kecke Mädchen" "den filigranen Jungen" klingt so gar nicht jugendlich.

Da muss ich dir Recht geben! Ich bin auch nicht so gut in die Geschichte gestartet, leider muss ich sagen! Ich hatte mich sehr gefreut darauf, aber irgendwie komm ich nicht so richtig rein, sie wirkt so distansiert... Mir würde es besser gefallen wenn Valentin aus seiner Sicht erzählen würde und nicht über ihn geschrieben werden würde....

SweetSmile

vor 2 Jahren

Anfang - Seite 68
Beitrag einblenden

Ich bin leider nicht so gut in die Geschichte gestartet. Die Erzählung ist mir im Moment nocht etwas zu unemotional und auch den Erzählstil finde ich nicht optimal. Ich hoffe, dass ich mich in den nächsten Kapiteln besser ein die Geschichte fühlen kann...
Die Idee mit den kleinen Filmchen zum Buch finde ich genial und habe ich auch so noch nie gesehen/gelesen. Nur leider bin ich mit der Umsetzung nicht ganz so zufrieden. Es ist super das was man liest sehen zu können um einen Eindruck von San Diego zu bekommen, nur leider finde ich die Erzählstimme auch hier zu unemozional. Ich nehme ihm, das was er sagt leider nicht so richtig ab! Es ist schade, da man aus der Idee viel mehr hätte machen können, wenn es nicht so gespielt/ gekünstelt rüberkommen würde....

SweetSmile

vor 2 Jahren

Seite 69 - 142
Beitrag einblenden

So richtig werde ich mit der Geschichte leider nicht warm, obwohl ich finde, dass sie sehr viel potential hat! Der Schreibstil macht es mir einfach unmöglich richtig in die Geschichte zu tauchen und Emotionen zu empfinden - sehr schade...
Was mir noch aufgefallen ist: In den Videos passt einiges nicht zusammen, so hat Trinity in der Bibliothek zum beispiel einen kurzen grauen Rock mit Kniestrümpfen an und am selben tag etwas später im theaterraum einen roten Rock mit Strumpfhose. Oder im Restaurant beim Hummer essen, da sitzten sich erst Corner und Lucy gegenüber und Trinity setzt sich Valtentin gegenüber und im nächsten Filmchen Sitzen sich plötzlich die beiden Mädchen gegenüber. Ich finde es schade, das hier so wenig aufs Detail geachtet wurde... :(
Ich muss sagen, dass ich schon ein wenig enttäuscht bin und es schade finde, dass die mich sehr ansprechende Idee so ungünstig und für mein Empfinen lieblos umgesetzt wurde!!!

SweetSmile

vor 2 Jahren

Seite 69 - 142
Beitrag einblenden

Katrin_Bongard schreibt:
Da passt allerdings der Selbstmordversuch von Chelsea nicht rein, das ist zu dramatisch und dürfte sich nicht so locker auflösen.

Den Selbstmordversuch fand ich irgendwie komisch und für mich sehr erschreckend war, dass er mich so gar nicht berührt hat... Sonst bin ich die erste, die tränen in den Augen hat und bei Büchern mitfühlt - hier gar nicht. Null Emotion die bei mir ankommt.

Manja82

vor 2 Jahren

Fazit / Eure Rezensionslinks

Meine Rezension ist auch online gegangen.
Einmal auf meinem Blog http://www.manjasbuchregal.de/2015/12/gelesen-california-dreaming-100-geniale.html und schon hier bei Lovelybooks http://www.lovelybooks.de/autor/David-Fermer/California-Dreaming-100-geniale-Tage-in-San-Diego-1160041626-w/rezension/1214245668/.
Sie wird natürlich noch weiter verbreitet ;).

Danke für das Buch und das ich mitlesen durfte!

SweetSmile

vor 2 Jahren

Seite 143 - Ende
Beitrag einblenden

Mich konnte das Buch leider auch nicht wirklich überzeugen! Mit dem Schreibstil bin ich einfach nicht klar gekommen und die Charaktere finde ich ausbaufähig. Die Idee des Buches finde ich nach wie vor sehr gut, leider wurde es nicht gut umgesetzt. Potential hatte es auf jeden Fall!
Es hätte einfach viel emotionaler geschrieben sein müssen, dann hätte mich die Geschichte vielleicht auch berührt!

SweetSmile

vor 2 Jahren

Fazit / Eure Rezensionslinks

Nun habe auch ich endlich meine Rezension geschrieben.
Ich muss leider sagen, so begeistert, wie ich von der Idee und dem Cover war so enttäuscht bin ich über die Umsetztung. Ich bin der Meinung, dass man aus dieser Geschichte so viel mehr hätte machen können!!!
Danke, dass ich mitlesen durfte! :)
http://www.lovelybooks.de/autor/David-Fermer/California-Dreaming-100-geniale-Tage-in-San-Diego-1160041626-w/rezension/1217015704/1217011786/

http://mit-buch-in-eine-andere-welt.blogspot.com/2016/01/california-dreaming-100-geniale-tage-in.html

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks