David Foenkinos Delicacy

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Delicacy“ von David Foenkinos

Written with a light but deft comedic touch by David Foenkinos, one of France's brightest young novelists, Delicacy is the heartwarming and ultimately uplifting tale about a new love's dawn brightening the dark aftermath of loss - and about wounded hearts find refuge in the strangest of places.§Nathalie and François had been the perfect couple, and perfectly happy. But after François dies suddenly, only seven years into their still blissful marriage, the widowed Nathalie begins to erect a fortress around her emotions into which no lover can gain access. Except for the most unlikely candidate: Markus, Nathalie's clumsy and seemingly unimpressive coworker. Slowly but surely, an offbeat romance begins between these two mismatched souls-the still young, extremely attractive, yet deeply guarded Nathalie and the guileless, wholly plain, and flatly unassuming Markus. And, contrary to everything that Nathalie has known and envisioned of love, she finds herself falling for just the opposite type of man than the hero she had always envisioned.

Stöbern in Romane

Das Haus ohne Männer

Anfangs war ich doch verwirrt &skeptisch, aber im Laufe der Geschichte war die Verbindung der Frauen sehr wichtig. Ich liebe es.

Glitterbooklisa

Acht Berge

Welch ein berührendes Buch, das alle Fragen des Lebens so eindringlich und schön gearbeitet verhandelt - ein ganz große Empfehlung!

hundertwasser

Und jetzt auch noch Liebe

Eine gute Geschichte, an manchen Stellen etwas unrealistisch.

Traubenbaer

Lügnerin

Ein tolles Buch, ein merkwürdiges Ende

naninka

Birthday Girl

3.5 Sterne

AlinchenBienchen

Underground Railroad

Eine grandios geschriebene Abrechnung!

RubyKairo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Delicacy" von David Foenkinos

    Delicacy

    capkirki

    27. April 2012 um 16:37

    “Delicacy” ist eines der Bücher, die ich mir aus England mitgebracht habe. Ich wusste, dass es mittlerweile verfilmt wurde und da ich die Hauptdarstellerin Audrey Tautou absolut süß finde, möchte ich den Film natürlich sehen, daher hieß es für mich: Buch lesen! “Delicacy” oder “Nathalie küsst” ist ein sehr französisches Buch. Französische Bücher und französische Filme finde ich immer “speziell”. Man muss die Art mögen, um das jeweilige Werk würdigen zu können. Es sind meist die leisen, poetischen Töne, die französische Werke ausmachen, wenig Action, viel Erzählung. Das ist nicht jedermanns Sache und ich kann mir vorstellen, dass auch dieses Buch hier nichts für die breite Masse ist, denn es ist ein sehr leises und schönes Buch. Wer “Amelie” oder “Vergissmeinnicht” gesehen hat, kann sich in etwa vorstellen, wie dieses Buch geschrieben ist. Nathalie und François sind ein traumhaftes Paar, alles passt zusammen, es ist die große Liebe, doch nach sieben Jahren Ehe geht François joggen und kehrt nicht mehr nach Hause zurück. Als er eine Straße überqueren will, wird er von einem Auto erfasst und stirbt kurze Zeit später im Krankenhaus. Nathalie lebt daraufhin wie in Trance, weiß nicht, wie ihr Leben ohne François aussehen soll. Sie vergräbt sich in Arbeit, versucht die wohlgemeinten Worte von Familie und Freunde an sich abperlen zu lassen und bleibt allein. Auch den Avancen ihres Chefs Charles begegnet sie mit Abneigung. Fast wirkt es so als würde Nathalie von ihrer eigenen, einsamen Traumwelt auf ihr reales Leben blicken und nicht weiterwissen. Als eines Tages der linkische “Quotenschwede” der Firma, Markus, ihr Büro betritt, um mit ihr über Akte 114 zu sprechen, küsst sie ihn aus heiterem Himmel. Und obwohl sie nicht weiß, was sie dazu getrieben hat, findet sie ganz langsam wieder ins Leben zurück. Sollte Markus wirklich der Schlüssel zurück sein? Der Roman ist zauberhaft, romantisch, lustig, merkwürdig, tragisch. Es ist keine normale Liebesgeschichte, die hier erzählt wird, sondern eine Geschichte zweier Menschen, die sich völlig unerwartet gefunden haben und nicht wirklich wissen, wie sie damit umgehen sollen und wie ihr Leben nach diesem ersten Kuss aussehen soll. Nathalie habe ich von der ersten Seite an ins Herz geschlossen, mit Markus hatte ich etwas meine Schwierigkeiten. Er ist ein sehr weicher Mensch, sehr empfindsam, ein Typ Mann, mit dem ich persönlich wenig anfangen kann, aber er ist genau der Richtige für Nathalie. Interessant sind die kurzen Kapitel des Buches, teilweise bestehen sie nur aus Listen oder Aufzählungen, die mal einen Bezug zur Geschichte haben, ein anders Mal aber wieder nicht. Wunderbar und großartig ist der Schreibstil des Autors. Obwohl er nur leise Töne anschlägt, hallen seine Worte gewaltig nach. Ich hoffe, der Film wird diese Atmosphäre einfangen können. Kleiner Tipp für alle, die sich gern schöne Zitate aus Büchern herausschreiben, legt Euch einen Stift bereit. 4 verzauberte Sterne für eine wirklich schöne Liebesgeschichte.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks