Vergessenheit

von David Foster Wallace 
4,1 Sterne bei21 Bewertungen
Vergessenheit
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Vergessenheit"

Der Chronist unserer rasenden Depression.

Nach dem Tod von David Foster Wallace schrieb Richard Powers, er sei 'der Beste unserer Generation' gewesen. In diesem letzten Erzählungsband nimmt Wallace mit Schärfe und Witz die Deformationen des Menschen im Medienzeitalter aufs Korn. Und das mit großer Meisterschaft, egal, ob er von den üblen Folgen einer Schönheitsoperation erzählt oder vom Versuch eines Paares, in einem Schlaflabor zu ermitteln, wer durch sein Schnarchen wann wen vom Schlafen abhält.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783499248320
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:224 Seiten
Verlag:ROWOHLT Taschenbuch
Erscheinungsdatum:01.10.2009

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne10
  • 4 Sterne6
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Duffys avatar
    Duffyvor 6 Jahren
    Rezension zu "Vergessenheit" von David Foster Wallace

    Letzter Erzählband von Wallace, der nach seinem "Unenendlichen Spaß" auch bei uns in Deutschland endlich zu seiner Fangemeinde gekommen ist. Dass er in Amerika zu den ganz Großen gehörte, ist seinem teilweise ungewöhnlichen Stil zuzuschreiben. Ein wenig mühsam ist so manche Geschichte von ihm schon, wenn die Sätze über eine halbe Seite gehen. Aber lohnenswert allemal, wenn sich beim Lesen eine einmalige hintergründige Komik mit einem rabenschwarzen Sarkasmus kreuzt. Der wortverliebte Wallace kommt auch immer auf Themen, auf die sonst keiner kommt. Ein Mann, der Kunstwerke scheißt, das muss einem erstmal einfallen. Nichts ist dem Autoren heilig, um die Absurdität des menschlichen Daseins genüsslich darzustellen und sie wiederum der Lächerlichkeit öffentlich preiszugeben. Vielleicht ein guter Grund, auch die anderen Bücher des zu früh verstorbenen Autors zu lesen, ganz besonders empfohlen seine Erlebnisreise mit einem Kruezfahrtschiff.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Golondrinas avatar
    Golondrinavor 6 Jahren
    Rezension zu "Vergessenheit" von David Foster Wallace

    Ooohhh, gruselig. Ich erkläre nicht, wo ich das Buch gelesen habe, nur soviel: ich konnte nicht weg. Und keine Ausweichliteratur dabei.
    Sehnsuchtsvoll auf jeden Punkt am Satzende geschielt. Ich habe Mitleid mit dem Autor, denn was er sich hier von der Seele schrieb, scheint furchtbar gewesen zu sein. Verschlungene Schachtelsätze, deren Bedeutung sich mir auch beim dritten Lesen nicht erschlossen hat. Habe das im weiteren Verlauf auch aufgegeben. Nichts für sensible Gemüter, kann Depressionen verursachen!

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    le_chiffres avatar
    le_chiffre
    erwins avatar
    erwinvor 5 Jahren
    GOOMPIs avatar
    GOOMPIvor 5 Jahren
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Jahren
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Jahren
    Nordlicht79s avatar
    Nordlicht79vor 7 Jahren
    einMalTees avatar
    einMalTeevor 7 Jahren
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 7 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks