Neuer Beitrag

DavidGLWeiss

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Thrillern für Anspruchsvolle!

Im März 2015 erscheint mein neues Buch „RECHT“ bei LangenMüller, und ich lade zwanzig Leserinnen und Buchbegeisterte von lovelybooks herzlich zur Leserunde ein!

Ich werde selbst bei der Leserunde zu „RECHT“ mitmachen und allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern gerne und im Rahmen meiner zeitlichen Möglichkeiten Rede und Antwort stehen.

Über das Buch:

Ermordete Banker in Frankfurt, ein brutal hingerichteter Toter in Wien.

Auf den ersten Blick haben diese Fälle nichts miteinander zu tun – bis Josephine Mahler und Gernot Szombathy ins Spiel kommen.

Josephine Mahler, Ethnologin an der Goethe-Universität in Frankfurt, kehrt von einem Besuch bei ihrem Verlobten Gernot Szombathy aus Wien zurück. Kurz nach ihrer Ankunft am Flughafen erhält sie eine Postkarte, die eine schwarze Billardkugel und den Text „Sie stehen auf Roter Erde – Laufen Sie!“ enthält. Im entfernten Wien erhält Gernot Szombathy eine Eilsendung, die nichts weiter enthält als eine Phiole mit roter Erde. Beide Sendungen ergeben keinen Sinn – bis ein gemeinsamer Bekannter von Szombathy und Chefinspektor Wotruba tot aufgefunden wird. Die Zunge wurde ihm durchs Genick gezogen und unter seinen Nägeln befindet sich rote Erde, die mit der aus der Phiole identisch ist. Als dann auch noch die Leiche von Josephines Exfreund gefunden wird, überschlagen sich die Ereignisse. Kriminalhauptkommissar Kniewasser ermittelt in Frankfurt und nimmt schnell Kontakt nach Wien auf, denn die Ähnlichkeiten der Morde sind zu gravierend.

Bei den polizeilichen Ermittlungen treffen Hessen und Wien aufeinander – und müssen lernen, die gleiche Sprache zu sprechen. Das Quartett aus Inspektor, Kommissar, Ethnologin und Exsoldat gerät immer tiefer in eine Verschwörung, die erschreckend real und gegenwärtig ist.

Weitere grausame Morde folgen, und jedes Mal erhalten die vier merkwürdige und alarmierende Hinweise. Die Bedrohung kommt nicht aus der Vergangenheit. Doch als sie beginnen klarer zu sehen, stellen sie fest, dass sie selbst zu Hauptverdächtigen geworden sind – und die Grenzen zwischen Recht und Unrecht zusehend verschwimmen.

 

Zwei Leseproben (Wien und Frankfurt) stelle ich auf meinem Blog als Entscheidungshilfe und Appetizer zur Verfügung: http://davidglweiss.blogspot.co.at

 

Über den Autor:

David G.L. Weiss, geboren 1978, lebt und arbeitet in Wien, Frankfurt am Main und im Waldviertel in Niederösterreich. Seit seinem Studium der Kultur- und Sozialanthropologie an der Universität Wien ist er als freier Mitarbeiter für den ORF tätig. Bei LangenMüller ist u.a. sein Thriller „MACHT“ erschienen.

 

Die Gewinnerinnen und Gewinner werde ich am 15. März hier bekanntgeben, und sie werden gebeten, mir ihre Postanschrift per PN mitzuteilen. Der Verlag übernimmt die Zusendung der 20 Leseexemplare.

Mit herzlichen Grüßen,

David G.L. Weiss

Autor: David G. L. Weiss
Buch: Recht

Igela

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich bin nicht nur lesebegeistert (...im Freundeskreis wird sogar lesesüchtig gemunkelt...) sondern verrückt nach Thrillern ! Das ist mein allerliebste Genre!
Die Leseprobe macht Lust nach mehr und die Story scheint packend und mitreissend zu sein!
Ich bewerbe mich und möchte sehr, sehr gerne mitlesen, diskutieren und rezensieren!

Igelmanu66

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Der Tanz war eröffnet und ich wüsste jetzt gern, wie es weitergeht! Klingt super und genau nach meinem Beuteschema. Ich bewerbe mich und hoffe, dass ich Glück habe :)

Beiträge danach
567 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

fredhel

vor 3 Jahren

Sechster Teil (S. 369-428)
Beitrag einblenden

Ganz schön heißes Finale haben wir da.
Bei dem Abendessen hatte ich eh kein gutes Gefühl.
Diese dressierten Kinder können einem nur Leid tun.

Und diese Gerichtsverhandlung war ja ganz schön kompliziert.
Wer sich alles unter der Maske versteckt hatte, unglaublich!
Man mußte im Schießgetümmel ganz schwer aufpassen, wer
zu den Guten gehörte und wer nicht.
Bruder Knoblauch als alte Frau war der Clou.

fredhel

vor 3 Jahren

Epilog (S. 429-430)
Beitrag einblenden

Ein wirklich rundes Ende für alle,
Für die Beteiligten, die zum Glück alle noch am Leben sind,
und auch für uns harmoniesüchtige Leserschar.
Toller Kniff mit der Organspende, vielleicht sollten sich die Leser auch mal einen eigenen zulegen....nur so als kleine Anregung.

fredhel

vor 3 Jahren

Diskussion

Ein herzliches Dankeschön für alles.
Das Buch und die intensive Betreuung hier.
Es ist immer wieder toll, wenn ein Autor sich "anfassen" läßt,
wenn er sich ins Getümmel wirft und" dem Volk aufs Maul schaut"
Einfach klasse!

http://www.lovelybooks.de/autor/David-G.-L.-Weiss/Recht-1139881384-w/rezension/1159608265/

http://www.amazon.de/review/R1F1CVIVGAC5B8/ref=cm_cr_pr_perm?ie=UTF8&ASIN=378443374X

Kriegst du selbst raus, wo noch Rezis stehen?

DavidGLWeiss

vor 3 Jahren

Diskussion
@fredhel

Ich freue mich, dass das Augenlasern so erfolgreich und "angenehm" für dich verlaufen ist!
Danke für die schöne Rezension, deine Unterstützung und Begeisterung! Das ist sehr schön für mich.
Ich konnte nicht eher antworten, weil ich bei einem Dreh in Wien gewesen bin. Am Montag wird um 22:30 auf ORF2 ein Interview mit mir gesendet, das auch auf der ORF TVthek zum Nachschauen bereit stehen wird, sobald der Beitrag über Metternich und den Wiener Kongress gesendet worden ist (NARR). Auch RECHT wird vorgestellt werden, und ich bin schon sehr gespannt. Links stelle ich auf meinen Blog.
Nochmals vielen Dank, Alles Liebe und bis hoffentlich demnächst wieder in diesem Theater! :-)

fredhel

vor 3 Jahren

Heute wollte ich mir den ORF-Beitrag anschauen, aber ich find ihn nirgends. Dein Link funzt nicht und im ORF bin ich auch erfolglos herumgeirrt....

DavidGLWeiss

vor 3 Jahren

@fredhel

Ja, leider stellt der ORF die Beiträge "nur" sechs Tage zur Verfügung, danach sind sie erloschen, weil dann die Beiträge der neueren Sendung auf die TVthek kommen. Schade! Tut mir leid...
Danke, dass Du es versucht hast!

fredhel

vor 3 Jahren

@DavidGLWeiss

Leider ging das nicht eher, das PC-Zimmer ist momentan belegt...
Ich entfolge mich nun hier, aber ich werde immer mal ergoogeln, was du so treibst....

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.