David G. L. Weiss , Gerd Schilddorfer Teufel

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 36 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(14)
(8)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Teufel“ von David G. L. Weiss

Zwei Leichen, eingemauert in ein Kriegerdenkmal, sind nur der Anfang eines Albtraums. Reporter Paul Wagner und Historiker Georg Sina geraten einem Geheimnis auf die Spur, das am Fundament der katholischen Kirche rüttelt. Gesucht wird ein brisantes Archiv, das im Zweiten Weltkrieg verloren ging. Der vatikanische Geheimdienst und eine geheimnisvolle Bruderschaft wollen dieses Wissen wiedererlangen – um jeden Preis. Doch da ist noch etwas Älteres ... viel Gefährlicheres ... Als Sina und Wagner das erkennen, scheint es bereits zu spät zu sein.

3. Teil der spannenden Trilogie um den Journalisten Paul Wagner und den Historiker Georg Sina

— Bellis-Perennis
Bellis-Perennis

Nach Narr dachte ich, daß die Reihe nicht mehr besser werden kann... getäuscht!!! Dieses Buch muß man einfach gelesen haben!

— Cenwen
Cenwen

"Teufel" ist ein Thriller, der dem Leser den Atem stocken lässt- und das gleich von den ersten Seiten an!

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Krimi & Thriller

AMNESIA - Ich muss mich erinnern

Spannend, verstörend, mitreißend. Erinnert an "Ich darf nicht schlafen" (Film) und hat mich mit einem mulmigen Gefühl zurückgelassen. ;)

AnnMan

Oxen. Das erste Opfer

Spannend und mit vielen überraschenden Wendungen.

leserattebremen

SOG

Wenn die Justiz versagt und der Wunsch nach Vergeltung die Jahre überdauert - spannender Krimi mit plausiblen Wendungen.

jenvo82

Balearenblut

Ein Krimi, der spannend ist und bei einem das Reisefieber weckt

Annabeth_Book

Finster ist die Nacht

3. Fall für Detectiv Macey Greely

Buchverschlinger2014

Unter Fremden

Packend und emotional! Dieser Roman erregt Gemüter und öffnet Augen!

BuchHasi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931
    Floh

    Floh

    05. September 2016 um 09:10
    Bellis-Perennis schreibt Ich, Krimi-Tante, werde im September fremd lesen: "Heiß" und im Oktober "Der Nostradamus-Coup" (beides Thriller von Gerd Schilddorfer). Da gehen sich dann vielleicht ein, zwei Krimis weniger aus.

    Der Autor ist super. Ich kenne seine Werke mit Weiss zusammen.

  • Einfach mega spannend die Reihe um Sina & Wagner

    Teufel
    KatharinaJ

    KatharinaJ

    22. December 2015 um 12:08

    Jede Menge Leichen, ein im zweiten Weltkrieg verloren gegangenes brisantes Archiv, der vatikanische Geheimdienst sowie eine gefährliche, geheimnisvolle Bruderschaft auf der Jagd nach dem verlorenen Archiv – und mittendrin wieder einmal Wagner und Sina. Wie nicht anders zu erwarten war auch der dritte Teil „Teufel“ wieder gespickt mit jeder Menge gut recherchiertem Wissen, super interessanten Protagonisten und Spannung bis zum Schluss. Für mich wieder ein absoluter Pageturner. Noch dazu freut man sich als Leser wenn auch im letzten Teil wieder all die liebgewonnenen Protagonisten auftauchen und keiner auch nur die Spur an Witz und Charme aus den ersten Teilen verloren hat. Ich habe die Bücher um Wagner, Sina und Co. wirklich sehr genossen und gebe gerne meine absolute Leseempfehlung!

    Mehr
  • Drei Freunde sind wir

    Teufel
    walli007

    walli007

    Natürlich sind sie mehr als drei Freunde, doch drei bilden den Kern, der Reporter Paul Wagner, Prof. Georg Sina und Major Valerie Goldmann. Genau diese drei und ein paar ihrer Freunde erleben ein neues Abenteuer, dass für sie zunächst auf getrennten Wegen beginnt. Prof. Sina beschäftigt sich mit einer geheimnisvollen Schrift. Paul Wagner wird zu einem Leichenfundort gerufen. Und Valerie Goldmann wandelt erst noch auf ganz anderen Pfaden.  Ein Abenteuerroman, mit dem die Autoren Wahrheit, Fiktion, Geschichte und Gegenwart auf hervorragend lesbare Art und Weise vermischen. Auf welch eine interessante Weise kann ein wahrer geschichtlicher Ansatz der Beginn einer spannenden Reise sein, die durch verschiedene Länder Europas und deren Vergangenheit führt. Eine Vergangenheit, die auch in der Gegenwart noch Rätsel aufgibt, die gelöst werden wollen und für deren Lösung die hier bereits zum dritten (und leider letzten) Mal auftretenden Protagonisten gerade die Richtigen sind. Dem Leser in den vorherigen Bänden ans Herz gewachsen trifft man sie nun fast wie alte Bekannte, man kennt ihre Hartnäckigkeit und Bereitschaft sich richtig reinzuknien.  Packend und fundiert recherchiert ist es eine Freude solche Kost serviert zu bekommen. Auch wenn einem für einige der Ideen vielleicht der Glaube fehlt, fesselt die Geschichte doch so, dass nichts anderes bleibt als eine Seite nach der anderen zu verschlingen.

    Mehr
    • 5
  • Buchverlosung zu "Fanggründe" von Natascha Manski

    Fanggründe
    Nmanski

    Nmanski

    3 x ein Küstenkrimi und „Eiskalte Killer“ zu gewinnen Ab in den Urlaub und rein in den Strandkorb – jetzt ist die perfekte Zeit, um zu relaxen!  Und weil das am besten mit einem spannenden Krimi geht, verlose ich zusammen mit dem Rowohlt-Verlag 3 x die passende Lektüre plus Sommer-Extras, und zwar jeweils:  • ein signiertes Exemplar des Küstenkrimis „Fanggründe“ • die Eiswürfelform ”Eiskalte Killer” für stilechte Getränke • „Easy Going Gum – das kühle Kaugummi“ • ein Krimi-Lesezeichen, damit ihr auch nach der nächsten Windböe noch wisst, wo die Story weitergeht. Und so kann man mitmachen: Einfach hier bis Sonntag, 28. Juli, verraten, welches Buch (außer die „Fanggründe") dieses Jahr bei euch ins Urlaubsgepäck wandert. Die drei Gewinner werden anschließend benachrichtigt und finden den Küstenkrimi plus die „Eiskalte Killer" kurz darauf im Briefkasten. Viel Glück!

    Mehr
    • 149
  • Der Teufel ist mir zu christlich.....

    Teufel
    abuelita

    abuelita

    15. July 2013 um 20:29

    Dieses Mal dauert es recht lange, bis Historiker Georg Sina und Reporter Paul Wagner zusammen kommen…. Sina ist zusammen mit der Nonne Barbara, einer in meinen Augen recht seltsamen Person, auf den Spuren des Zwerg Jauerlings. Wagner dagegen wird vom- pensionierten – Kommissar Berner zu Hilfe gerufen. Sein Kollege Burghardt hat einen Weinkeller gekauft und prompt stolpern die beiden in diesem Ort über zwei Tote, die in einem Kriegerdenkmal eingemauert wurden..….nein, sogar drei Tote, denn ein alter Mann im Dorf bringt sich kurz danach um. Valerie Goldmann dagegen, inzwischen Privatier, muss sich zähneknirschend wieder einem Auftrag des Mossads annehmen, hilft ihr der Geheimdienst doch sehr aus der Patsche. Dass alle letztendlich auf der Suche nach dem gleichen Geheimnis sind, wird dem Leser schnell klar, aber, wie gesagt, es dauert mehr als die Hälfte des Buches, bis die Freunde auch zusammen ermitteln. Da es hier sehr, sehr viel um die Kirche, den Vatikan, das Christentum an sich geht, war dieser letzte Band der Trilogie für mich nicht so interessant wie der vorherige. Zudem gab es wesentlich weniger Action als bei „Narr“. Keine Frage, die Fakten sind wieder hervorragend recherchiert , aber die ganze Geschichte , die die beiden Autoren drum-herum-gewoben haben, ist mir etwas ZU abenteuerlich und zu sehr im Reich der Phantasie angesiedelt…*g*…. Sicher , das Geheimarchiv des Vatikans liefert seit Jahrhunderten Stoff für Mythen und Legenden – aber auf solche Ideen wie die der Autoren muss man erst mal kommen….UND es dann noch schaffen, das alles zu einer guten Geschichte zu verbinden – das ist wirklich eine Leistung. Dass es mir persönlich nicht so gut gefällt, hat also damit nichts zu tun, sondern eher mit meiner Überforderung (Paul Wagner auf Seite 294, als er sich die verschiedenen Auslegungen zur Zahl 666 erklären lässt : mir schwirrt der Kopf…..) und meinem Desinteresse an ur-christlichen Dingen.

    Mehr
  • Teuflisch gut: Das grandiose Ende der Abenteuer von Georg Sina und Paul Wagner

    Teufel
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    01. July 2013 um 23:33

    "Teufel" von dem Autoren-Duo Gerd Schilddorfer und David Weiss ist der dritte Band nach "Ewig" und "Narr" und bildet somit den Abschluss einer einzigartigen Trilogie, die mich völlig in ihren Bann gezogen hat. Nach den Erlebnissen in "Narr" will Georg Sina eigentlich nichts weiter, als in Ruhe eine Sammlung von historischen Aufzeichnungen eines gewissen Balthasar Jauerlings aufarbeiten- und kommt dabei einem brisanten Geheimnis auf die Spur, das eine Blutspur durch die Jahrhunderte hinterlässt und die Kirche in ihren Grundfesten zerstören kann.. Der Schreibstil ist flüssig, die Charactere gewohnt einzigartig, lebendig und glaubhaft - man könnte meinen, sie laufen irgendwo da draussen tatsächlich herum und freuen sich, das ihre Geschichten aufgeschrieben wurden... "Teufel" ist mehr als nur ein Buch: Eine absolute gelungene Mischung aus Spannung, einem Hauch von Dokumentation und einer Brise Fantasy mit einer rasanten, gut recherchierten Story aus diversen Handlungssträngen, die gekonnt miteinander verknüpft werden, und am Ende nahtlos ineinander fliessen. Fazit: "Teufel" ist ein Thriller, der dem Leser den Atem stocken lässt- und das gleich von den ersten Seiten an!

    Mehr
  • Leserunde zu "Falsch" von Gerd Schilddorfer

    Falsch
    DieBuchkolumnistin

    DieBuchkolumnistin

    Eine gnadenlose Jagd über die Kontinente und durch die Jahrzehnte. Ein blutiger Überfall im kolumbianischen Dschungel. Drei kodierte Botschaften, von Brieftauben in die Welt getragen. Ein Vermögen als Lohn für die Entschlüsselung der Nachrichten ... Der Abenteurer und Pilot John Finch macht sich in Begleitung der attraktiven Fiona Klausner und einer bunt zusammengewürfelten Truppe auf den Weg nach Europa, um ein spektakuläres Geheimnis aus der Nazizeit zu ergründen. Es beginnt ein gnadenloser Wettlauf gegen übermächtige Gegner. (Leseprobe)  Zusammen mit Hoffmann und Campe vergeben wir 25 Leseexemplare des normalen Buches sowie 10 Ebook-Ausgaben (Epub) dieses spannenden Thrillers. Hast Du Lust mit uns zusammen den Roman "Falsch" von Gerd Schilddorfer noch vor dem offiziellen Erscheinungsdatum am 16. August zu lesen, es mit dem Autor und den anderen Lesern zu diskutieren und zu rezensieren? Dann bewirb Dich bis einschliesslich 08. August 2012 im Unterthema "Bewerbung" - wir freuen uns auf Deinen Kommentar! Bitte gib in Deinem Kommentar an, ob Du das Buch oder das Ebook lesen möchtest! Der Autor Gerd Schilddorfer wird uns bei dieser Leserunde begleiten und uns auf alle Fragen antworten sowie Hintergrundinformationen zum Buch geben können. Wer mag, der kann auch schon ein bisschen auf seiner Website stöbern - dort bloggt er nämlich regelmässig über seine Schriftstellertätigkeit und natürlich über die Entstehung des aktuellen Romans! Der Autor ist in Wien geboren und aufgewachsen. Er ist Journalist, Fotograf, Weltenbummler und begeisterter Motorradfahrer. Er lebt und arbeitet in Wien, aktuell in Berlin und wo immer es ihn gerade hinverschlägt. Er schreibt seit einigen Jahren Kriminalromane sowie Thriller. Weitere Informationen zum Buch auf der offiziellen Website Schilddorfer.de

    Mehr
    • 1575
  • Rezension zu "Teufel" von Gerd Schilddorfer

    Teufel
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    12. August 2011 um 15:40

    Drei Päpste, zwei skrupellose Geheimdienste und der Anwalt des Teufels auf der Jagd nach einem Archiv, das jedem den Tod bringt.
    Paul Wagner und Georg Sina schlittern in ein Abenteuer, das sie an ihre Grenzen führen wird: eine Reise ins Dunkel, Auge in Auge mit dem Fürsten der Finsternis.

    Meine Meinung: Mit "Teufel" ist dem Autoren-Duo definitiv ein krönender Abschluss für ihre Trilogie um den Journalisten Paul Wagner und den Professor Georg Sina gelungen!

    Erneut lassen sie ihre Leser eine rasante, spannende Verfolgungsjagd auf der Suche nach einer ewigen Wahrheit miterleben.

    "Teufel" schließt, was die Handlung angeht, dichter an "Narr" an, als "Narr" an "Ewig". Die Ereignisse des vorangegangenen Buches werden fortgeführt, der Leser trifft Charaktere wieder, die er in "Narr" erst kennen gelernt hat. Natürlich neben Paul und Georg auch Valerie, Burgi, Berner und Co.

    Zu viel möchte ich zum Inhalt nicht verraten, denn es würde zu viel vorweg nehmen. Doch so viel: das Thema des dritten Buches dieser Trilogie ist um einiges brisanter als die Themen der ersten beiden Bücher. In "Teufel" schließt sich allerdings auch der Kreislauf, der in "Ewig" begann. Der Leser erkennt die Verbindungen, die Zusammenhänge und erkennt den Weg, wohin die Reise der Phantasie (des Autoren-Duos und der Leser) führt.

    Das Autoren-Duo hat es geschafft, mich zu begeistern. Vor allem haben sie dies durch ihre Mischung aus sehr gut recherchierten historischen Fakten und dem dazu erfundenen Teil geschafft. Alles, was die Autoren erfunden haben, ist ein richtiges "Was wäre wenn"-Spiel, das sie in dieser Trilogie ausgeführt haben. Ich fand es sehr interessant zu lesen, vor allem auch durch meine theologischen Vorkenntnisse. Diese sind allerdings nicht notwendig, denn die Autoren erklären alles wunderbar und ganz genau. ;)

    Gut gefallen in "Teufel" hat mir auch das Zusammenspiel der Figuren. Auch, dass die beiden Freunde Sina und Wagner erst auf Seite 501 das erste Mal aufeinander treffen, im Gegensatz zu den beiden vorangegangenen Büchern! Neben den bereits bekannten Charakteren treten hier auch noch ein paar neue Charaktere auf sowie einige, deren Identität sich jetzt erst aufklärt.

    Jeder, der Geschichte und ihre Geheimnisse mag, der eine große Phantasie hat und bereit ist, sich auf ein Abenteuer im Bereich des "Was wäre wenn" einzulassen, wird mit Sicherheit große Freude an der Trilogie von Schilddorfer und Weiss haben!

    Ich gebe erneut 5 Sterne für einen gelungen Abschluss dieser spannenden Trilogie!