David Gilman

 4,1 Sterne bei 90 Bewertungen

Lebenslauf von David Gilman

Vom Weltenbummler zum Geschichtenerzähler: Man kann zurecht behaupten, David Gilman hat in seinem Leben einiges ausprobiert. Er ist in England und Wales aufgewachsen, verlässt mit 14 Jahren die Schule und zieht kurze Zeit später mit seiner Familie nach Südafrika. Er schlägt sich mit verschiedenen Jobs durch, jedoch ist es schwer, zur Zeit der Apartheid Arbeit zu finden. In seiner Jugend lebt er in verschiedenen Ecken der Welt, je nachdem, wo er eine Anstellung findet: Australien, Kanada, Südafrika oder Großbritannien. Er war bereits Feuerwehrmann, Fotograf oder Soldat im Fallschirmkommando. Zudem kann er auf eine erfolgreiche Karriere als Drehbuchautor zurückblicken. Von 2000 an war er fast zehn Jahre lang als Chef-Autor an der Serie „A Touch of Frost“ beteiligt. Heute lebt er mit seiner Frau Suzy Chiazzari und einer älteren Katze in Devonshire und ist als Schriftsteller tätig. Neben einer beliebten Kinderbuchreihe ist er vor allem für seine historische Serie für Erwachsene, „Legenden des Krieges“, bekannt. In den Büchern folgt man den Figuren im Verlauf des Hundertjährigen Krieges, darunter auch der junge Steinmetz Thomas Blackstone, der 1346 als Bogenschütze in der Armee König Edwards gegen die Franzosen in den Kampf zieht. Wodurch sich Gilmans Reihe auszeichnet, ist die Tatsache, dass trotz der Brutalität des Krieges in seinen Geschichten dennoch auch Werte wie Freundschaft, Loyalität und Liebe behandelt werden. Für sein Werk ist Gilman bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet worden.

Alle Bücher von David Gilman

Cover des Buches Legenden des Krieges: Das blutige Schwert (ISBN: 9783499290763)

Legenden des Krieges: Das blutige Schwert

 (22)
Erschienen am 21.07.2017
Cover des Buches Danger Zone - Die Festung des Teufels (ISBN: 9783473352791)

Danger Zone - Die Festung des Teufels

 (10)
Erschienen am 22.08.2008
Cover des Buches Legenden des Krieges: Der einsame Reiter (ISBN: 9783499290992)

Legenden des Krieges: Der einsame Reiter

 (8)
Erschienen am 17.11.2017
Cover des Buches Legenden des Krieges: Das zerrissene Land (ISBN: 9783499291623)

Legenden des Krieges: Das zerrissene Land

 (7)
Erschienen am 21.08.2018
Cover des Buches Danger Zone - Der Code des Luzifer (ISBN: 9783473352968)

Danger Zone - Der Code des Luzifer

 (8)
Erschienen am 02.03.2009
Cover des Buches Legenden des Krieges: Der große Sturm (ISBN: 9783499291005)

Legenden des Krieges: Der große Sturm

 (7)
Erschienen am 24.01.2018
Cover des Buches Legenden des Krieges: Der ehrlose König (ISBN: 9783499290770)

Legenden des Krieges: Der ehrlose König

 (7)
Erschienen am 22.09.2017
Cover des Buches Legenden des Krieges: Der eiserne Schwur (ISBN: 9783499003011)

Legenden des Krieges: Der eiserne Schwur

 (4)
Erschienen am 16.06.2020

Neue Rezensionen zu David Gilman

Cover des Buches Legenden des Krieges: Der eiserne Schwur (ISBN: 9783499003011)tigerbeas avatar

Rezension zu "Legenden des Krieges: Der eiserne Schwur" von David Gilman

Keine Schwäche zu erkennen
tigerbeavor 7 Monaten

Thomas Blackstone steht im Dienst von König Edwards III. Unterwegs in Frankreich, wird er immer wieder in Schlachten verwickelt. Doch seine Sorge gilt diesmal auch seinem Sohn Henry, den es zu überzeugen gilt, in Avignon zu studieren, anstatt zu kämpfen. Nun muß Thomas nicht nur den englischen Prinzen beschützen, sondern auch seinen Sohn. 

"Der eiserne Schwur" ist der sechste Teil der "Legenden des Krieges" von David Gilman. Genau wie bei den vorherigen Bänden, stehen hier die Schlachten im Vordergrund. Diese sind absolut blutig, brutal und schonungslos realistisch. Klar, der Hauptcharakter Thomas überlebt immer, aber sonst wäre die Serie ja auch schnell beendet gewesen. Dies darf man jetzt nicht so eng sehen. Dafür fesseln diese Szenen richtig gut und man hält vor Spannung die Luft an. Es fällt schwer, mitten in so einer Schlacht das Buch zur Seite zu legen. Hier ist man durch den klaren Schreibstil so nah im Geschehen, daß man das Schwert fast selbst in derHand spürt. Ich muß aber warnen: Sensible Leser werden hier bei manchen Beschreibungen wohl eher geschockt werden. Denn diese sind wirklich sehr bildhaft... Wer die Abenteuer von Thomas Blackstone verfolgt, wird seine Freude an diesem Band haben. Er ist vertraut, sein Weg ist interessant und spannend zu verfolgen. Die Sorge um seinen Sohn macht aus dem Krieger einen Mensch mit Gefühlen, hier kommt ein gutes Stück Menschlichkeit zum Vorschein.

David Gilman hat auch mit diesem Teil der Serie bewiesen, daß Bücher dieses Umfanges kurzweilig sein können - hier fliegt man durch die Seiten!

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Legenden des Krieges: Das blutige Schwert (ISBN: 9783499290763)Michael_Grays avatar

Rezension zu "Legenden des Krieges: Das blutige Schwert" von David Gilman

Hunderjährige Krieg
Michael_Grayvor 9 Monaten

Gnadenlos, brutal und grausam, so ist es im Krieg. Die Geschichte um Blackstone hat mir sehr gefallen, wird sie doch schonungslos erzählt. Ich muss aber sagen das ich mir mehr von diesem Buch erwartet habe. Der Schreibstil hat mir nicht so gefallen aber nach etwas Einlesezeit ging es dann. In der Mitte des Buches wurde es dann langweilig für mich. Das letzte Drittel hat mich  dann aber entschädigt. Bin mir noch nicht sicher ob ich den nächsten Teil lesen werde. 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Legenden des Krieges: Der eiserne Schwur (ISBN: 9783499003011)nirak03s avatar

Rezension zu "Legenden des Krieges: Der eiserne Schwur" von David Gilman

Band 6 und kein bisschen friedlicher
nirak03vor einem Jahr

Thomas Blackstone befindet sich immer noch in Frankreich. Es ist das Jahr 1362 und sein Kampf für die Krone Englands ist noch nicht beendet. Allerdings wird er nun von einer Gruppe Ritter des Deutschen Ordens gejagt. Diese sind eigentlich auf der Suche nach dem Waliser Gruffydd ap Madoc. Sie vermuten ihn in Begleitung von Thomas. Da sie Rache für ein Verbrechen wollen, soll auch Blackstone über die Klinge springen. Er ahnt nicht, dass diese Intrige von einem alten Feind inszeniert wurde. Der Ritter hat aber nicht nur mit diesen Verfolgern zu kämpfen, auch sein Sohn gerät wieder in den Fokus seiner Feinde. Es gilt diesen zu schützen und die eigentliche Aufgabe nicht aus den Augen zu verlieren.


Dies ist nun schon der 6. Band um den narbengesichtigen Ritter Thomas Blackstone. Es geht direkt mit der Handlung weiter und schließt somit nahtlos an den Vorgänger an. Es empfiehlt sich in diesem Fall, auch die Vorgänger gelesen zu haben, da die Geschichte schon aufeinander aufbaut und man die Handlungsweise der Männer so auch nachvollziehen kann. Natürlich gibt es immer wieder kleine Rückblenden, die als Orientierungshilfe dienen.


Mir hat dieser Teil, trotz kleiner Schwächen, gut gefallen. Die Handlung scheint in diesem Teil nicht wirklich voranzukommen. Es werden wieder Schlachten geschlagen, die detailreich erzählt werden, sich im Wesentlichen aber nicht von den Vorangegangenen unterscheiden. Auch scheint es so, als sei der Ritter unsterblich. Seine Glücksgöttin steht ihm immer zur Seite und leistet gute Dienste. Es wirkt schon fast ein bisschen unglaubwürdig. Er ist eben ein richtiger Held und steht für das schwere Leben, welches diese Männer geführt haben. Ein Ritter, in den Diensten eines Königs zu sein, der ein Land erobern will, ist nie leicht. Gilman erzählt genau davon und dies in allen Einzelheiten. Nicht immer ist die Geschichte leicht zu lesen, gerade wenn die Kampfszenen beschrieben werden. Der Autor versteht es hervorragend, solche Szenen zu beschreiben. Er lässt Bilder im Kopf erstehen. Wobei die Dialoge dann schon von leichten Sarkasmus geprägt sind und durchaus Spaß machen. Sie lockern die Atmosphäre immer wieder ein wenig auf.


Trotz dieser Szenen kommt das Leben der Charaktere nicht zu kurz. Das Verhältnis von Thomas zu seinem Sohn wird ausführlich geschildert. Henry Blackstone wird langsam zu Mann und steht seinem Vater in nichts nach, auch wenn er nicht so handeln darf, wie er es gerne würde. Die Szenen, die von Henry erzählen, sind zwar nur kurz, aber nicht weniger unterhaltend und vor allem spannend. Es ist wohl nur eine Frage der Zeit, wann der junge Mann den Platz des Ritters einnehmen wird. Er gehört in diesem Teil für mich zu den Protagonisten, die mir ans Leseherz gewachsen sind. Ich hoffe darauf, noch mehr von dem jungen Mann lesen zu dürfen.


Fazit:


Auch der 6. Band „Der eiserne Schwur“ ist spannend geschrieben, gründlich recherchiert und hat mich gut unterhalten. Ich mag diese Reihe, auch wenn dieser Teil vielleicht ein wenig schwächer war, wie die Vorgänger, ich freue mich trotzdem darauf, wenn es mit den Blackstones weitergeht und warte gespannt.

Kommentare: 1
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Liebe Lovelybooks-Community,

mit David Gilmans neuem Teil Das zerrissene Land seiner „Legenden des Krieges“-Reihe möchten wir eine Hörrunde eröffnen.
Hierfür vergeben wir 10 Hörbücher an euch! Ihr könnt dabei frei entscheiden, ob ihr im Falle eines Gewinns das Hörbuch als CD oder als Downloadlink bekommen möchtet (schreibt direkt in eurer Bewerbung, ob ihr eine CD oder einen Link bevorzugt). Um an dieser Hörrunde teilzunehmen, würden wir gerne von euch wissen:

Wieso hört ihr gerne historische Kriegerromane?

Wir drücken allen fest die Daumen und sind schon ganz gespannt auf eure Eindrücke, Meinungen und vor allem Rezensionen!

Jetzt auch als Hörbuch: Legenden des Krieges. Das zerrissene Land (Bd. 5) von David Gilman

Kein Frieden in Sicht

Frankreich, 1361. Zwischen England und Frankreich wurde vorläufig Frieden geschlossen. Dennoch lehnen sich viele Fürsten gegen die Besatzer auf, und wilde Heere ziehen plündernd umher. Das wollen Thomas Blackstone und seine Männer verhindern. Sie ahnen nicht, dass die französische Armee angewiesen wurde, sie trotz des Friedensschlusses bei der ersten Gelegenheit zu vernichten. Als Thomas sich deshalb mit dem verschlagenen Söldner Gruffydd ap Madoc zusammentun muss und sein Sohn Henry von Auftragsmördern bedroht wird, zieht sich das Netz um den erfolgreichen Heerführer langsam, aber sicher zusammen …

Sprecher
Wolfgang Berger ist Schauspieler, Rezitator und Hörbuchsprecher. Von seiner tiefen, in den Bass neigenden Stimme lässt man sich gern ins mittelalterliche Schlachtengetümmel entführen.

Autor
David Gilman hat in vielen abenteuerlichen Berufen gearbeitet, bevor er Autor wurde. Der gebürtige Liverpooler war u.a. Feuerwehrmann, Bauarbeiter im afrikanischen Dschungel und Soldat bei Fallschirmspringern. 1986 wandte er sich dem Schreiben zu. Heute lebt Gilman in Devonshire.
40 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks