David Gordon

 3.1 Sterne bei 35 Bewertungen
Autor von Mystery Girl, The Serialist und weiteren Büchern.

Alle Bücher von David Gordon

Sortieren:
Buchformat:
David GordonMystery Girl
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mystery Girl
Mystery Girl
 (34)
Erschienen am 14.07.2014
David GordonPhoenix
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Phoenix
Phoenix
 (0)
David GordonTherapeutische Metaphern
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Therapeutische Metaphern
David GordonThe Serialist
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Serialist
The Serialist
 (1)
Erschienen am 09.03.2010
David GordonJett-Pup
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Jett-Pup
Jett-Pup
 (0)
Erschienen am 07.06.2011
David GordonSeven Literary Antitheists
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Seven Literary Antitheists
Seven Literary Antitheists
 (0)
Erschienen am 03.02.2013
David GordonPoverty
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Poverty
Poverty
 (0)
Erschienen am 26.01.2014
David GordonIndigenous Knowledge and the Environment in Africa and North America
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Indigenous Knowledge and the Environment in Africa and North America

Neue Rezensionen zu David Gordon

Neu
Amaroks avatar

Rezension zu "Mystery Girl" von David Gordon

Mysteriöse Frauen und verschrobene Detektive
Amarokvor 3 Jahren

Sam Kornberg, ein Film-Fan und Freizeitschriftsteller, der "plötzlich" von seiner Frau verlassen wird, findet sich auf einmal völlig alleingelassen vor und muss damit beginnen sich um sich selbst und seinen Lebensunterhalt zu kümmern. Als angehender Schriftsteller begibt er sich auf die Suche nach mehr interessanten als lukrativen Jobs und wird schließlich Gehilfe eines Privatdeketivs. Sein erster Auftrag umfasst zunächst die Beschattung einer mysteriösen Frau, was ihn zu einem kleinen Stelldichein mit einer weiteren Frau führt, die ihm kurz darauf wieder als Mordopfer begegnet. Und genau damit setzt ein Kriminalfall ein, der in guter alter Pulpmanier nur so vor skurilen Persönlichkeiten und Situationen strotzt, zur Einführung dutzender Charaktere - alle mehr oder weniger mysteriös und außergewöhnlich - führt, auch Sex, Mord, lasterhafte Vergangenheiten enthält und ebenfalls die Geschichte selbst immer wieder neue Wendungen nehmen lässt.
Der Autor weiß geschickt mit seinen Figuren und dem Storyplot zu spielen, bleibt dabei immer dem Pulp-Genre treu und bietet dem Leser ein wahres Vergnügen und auch Meisterwerk modernen Pulpromans. Auch die Sprache und das Erzähltempo sind ein wahrer Genuß und machen es schwer den Roman aus der Hand zu legen. Für jeden Fan von Pulp ist das auf jeden Fall ein Muss und für alle, die damit bisher noch nicht in Berührung gekommen sind, ist "Mystery Girl" der perfekte Einstieg und wird süchtig nach diesem Genre machen.

Kommentieren0
2
Teilen
bieberbrudas avatar

Rezension zu "Mystery Girl" von David Gordon

Trashig, wirr und ab und zu ganz lustig
bieberbrudavor 4 Jahren

Ich hatte mir hier einen lustigen und ausgefallenen Krimi/Thriller versprochen hat. Bis ca. Seite 100 war das Buch auch wie erwartet: Ziemlich trashig und voller witziger Einfälle. Danach wurde es aber so wirr, abstrus und skurril, dass das Buch keinen Spass mehr gemacht hat.

Zur Story: Sam Kronberg ist ein erfolgloser Schriftsteller und wird von seiner Frau verlassen. Da sie schon immer wollte, dass er sich einen anständigen Job sucht, bewirbt er sich auf eine Assistentenstelle beim Detektiv Solar Lonsky. Er soll eine mysteriöse Frau beschatten und landet dadurch in Teufels Küche. Ich will hier gar nicht allzu viel verraten, aber was unterhaltsam anfängt, hat mich nach einiger Zeit sehr genervt, da es zu wirr wurde. Am schlimmsten fand ich jedoch die immer wieder auftauchenden Nacherzählungen von Filminhalten.

Das Buch lässt sich allgemein nicht sehr flüssig lesen - diese Nacherzählungen schmälern das Lesevergnügen noch mehr.
Laut David Gordon sind scheinbar alle Frauen nicht nur wunderhübsch, sondern auch besessen nach Sex (wie und mit wem scheint hier egal zu sein). Es gibt keine Charaktere, die auch nur annähernd normal sind und die skurrilen Geschehnisse scheinen den Charakteren auch gar nichts auszumachen - Konsequenzen gibt es auch keine. Ein Beispiel (Achtung...kleiner, aber unwichtiger Spoiler): Sam werden im mexikanischen Krankenhaus die beiden kleinen Finger spiegelverkehrt an die Hände genäht - das wird dann aber im Buch in ein paar Sätzen erwähnt und mehr nicht. Danach hört man nichts mehr davon.

Die vielen schrillen Einfälle des Autors sind ja eigentlich sehr lustig und treffen auch meinen Humor, aber auf die Dauer war es einfach zu viel und deshalb eher nervig. Ich habe mich tapfer durch das Buch gequält und würde es nicht weiterempfehlen. Die 2 Sterne gibt es für den abgedrehten Humor, da man öfter mal schmunzeln muss :-)

Kommentieren0
2
Teilen
ChattysBuecherblogs avatar

Rezension zu "Mystery Girl" von David Gordon

Meine Meinung zu: Mystery Girl von David Gordon
ChattysBuecherblogvor 4 Jahren

Puh, hier fällt mir die Bewertung sehr schwer. Ich weiss wieviel Mühe in einem Buch steckt... ich weiss aber auch, dass dieses Buch die Mühe nicht wert war. Selten so eine langweilige Geschichte gelesen.

Durch den Klappentext wurde ich komplett in die Irre geführt, denn erwartet hatte ich einen humorvollen Krimi. Auch das Cover hatte noch einen gewissen Witz versprüht. Jedoch schon beim Lesen der ersten Seiten war mir klar, dass ich da total gelinkt wurde. Von wegen Krimi! Langatmige Filmvorstellungen, die mir teilweise sogar gänzlich unbekannt waren. Es wurde Personen eingebracht, von denen ich noch nie gehört bzw. gelesen hatte. Und so zog sich Seite für Seite mit Banalitäten. Von Witz oder kriminalisitschen Spürsinn, war leider nichts zu finden. Oft haben ich mir überlegt, das Buch einfach wieder wegzustellen, weil mir meine Freizeit dafür zu schade ist, und es einfach viel bessere Bücher auf dem Markt gibt, bei denen es sich wirklich lohnt, diese mal gelesen zu haben.

Ich kann für dieses Buch leider keine Empfehlung aussprechen, da es noch nicht mal zum Einschlafen geeigent ist.

Kommentieren0
30
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 53 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks