David Graeber

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 44 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 8 Leser
  • 5 Rezensionen
(4)
(9)
(8)
(0)
(1)

Bekannteste Bücher

Bürokratie

Bei diesen Partnern bestellen:

Bürokratie

Bei diesen Partnern bestellen:

Schulden. Die ersten 5000 Jahre

Bei diesen Partnern bestellen:

Direkte Aktion

Bei diesen Partnern bestellen:

Schulden: Die ersten 5000 Jahre

Bei diesen Partnern bestellen:

Die falsche Münze unserer Träume

Bei diesen Partnern bestellen:

Schulden

Bei diesen Partnern bestellen:

Inside Occupy

Bei diesen Partnern bestellen:

Kampf dem Kamikaze-Kapitalismus

Bei diesen Partnern bestellen:

Schuld / druk 1

Bei diesen Partnern bestellen:

Bureaucracy

Bei diesen Partnern bestellen:

The Democracy Project

Bei diesen Partnern bestellen:

Debt: The First 5,000 Years

Bei diesen Partnern bestellen:

The Democracy Project

Bei diesen Partnern bestellen:

The Democracy Project

Bei diesen Partnern bestellen:

Debt. Schulden, Englische Ausgabe

Bei diesen Partnern bestellen:

The 99 % - Occupy!

Bei diesen Partnern bestellen:

Legal Pragmatism

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Kampf dem Kamikaze-Kapitalismus" von David Graeber

    Kampf dem Kamikaze-Kapitalismus

    Dubhe

    30. August 2012 um 12:48 Rezension zu "Kampf dem Kamikaze-Kapitalismus" von David Graeber

    In diesem Buch will uns der Autor alternative Möglichkeiten zu unserem jetzigen Politik- und Wirtschaftssystem aufzeigen, die uns nicht nur zum Nachdenken sondern auch zum Handeln anregen sollen. Und genau das tut dieses Buch auch, aber leider hat der Autor es so gestaltet, dass dieses Denken in die falsche Richtung geht, denn dieses Buch stellt einen Ausruf dar, an den ich nicht glaube. Ich weiß, dass unser jetziges System einfach nur falsch ist und die Erde wird es uns in der Zukunft einmal deswegen heimzahlen, doch wie ein ...

    Mehr
  • Rezension zu "Schulden" von David Graeber

    Schulden

    michael_lehmann-pape

    13. June 2012 um 14:01 Rezension zu "Schulden" von David Graeber

    Sklaverei durch Schulden Breit diskutiert wurde und wird Graebers „Kulturgeschichte des Kapitalismus“. Eine „Kulturgeschichte“, die im Gesamten eines verdeutlicht, egal wie krude manche Argumente des Autors auch sein mögen und wie wenig an echter Alternative Graeber im Buch entwickelt. Geld regiert die Welt (fast) von Beginn an. Vor allem über das System der Kredite. Ob man dieses als Chance und einzige Möglichkeit „vernünftigen“ Wirtschaftens betrachtet oder, wie Graeber, als zeitloses Mittel der „Versklavung“, das muss dann der ...

    Mehr
  • Rezension zu "Schulden" von David Graeber

    Schulden

    WinfriedStanzick

    23. May 2012 um 18:47 Rezension zu "Schulden" von David Graeber

    Seit der Erfindung des Kredits vor 5000 Jahren treibt das Versprechen auf Rückzahlung Menschen in die Sklaverei. Die Geschichte der Menschheit erzählt David Graeber als eine Geschichte der Schulden: eines moralischen Prinzips, das nur die Macht der Herrschenden stützt. Damit durchbricht er die Logik des Kapitalismus und befreit unser Denken vom Primat der Ökonomie. Graeber packt das Problem der Schulden an der Wurzel, indem er bis zu ihren Anfängen in der Geschichte zurückgeht. Das führt ihn mitten hinein in die Krisenherde ...

    Mehr
  • Rezension zu "Frei von Herrschaft" von David Graeber

    Frei von Herrschaft

    WinfriedStanzick

    02. May 2012 um 11:15 Rezension zu "Frei von Herrschaft" von David Graeber

    Als David Graeber 2005 dieses Buch in den USA veröffentlichte, war er noch ein relativ unbekannter Wissenschaftler. Auch als der Peter ´Hammer Verlag in Wuppertal diese „Fragmente einer anarchistischen Anthropologie“ in einer deutschen Übersetzung von Werner Petermann heraus brachte, kannte David Graeber hierzulande fast niemand. Dementsprechend ist dieses Buch lange völlig unbeachtet geblieben. Das änderte sich erst mit David Graebers ihm gegen seinen Willen aufgedrückten führenden theoretischen Rolle im Zusammenhang der Occupy ...

    Mehr
  • Rezension zu "Kampf dem Kamikaze-Kapitalismus" von David Graeber

    Kampf dem Kamikaze-Kapitalismus

    WinfriedStanzick

    30. March 2012 um 10:48 Rezension zu "Kampf dem Kamikaze-Kapitalismus" von David Graeber

    Der 1961 geborene und seit einem Rauswurf in Yale nun in London lehrenden Ethnologe David Graeber „ ist der Mann der Stunde“ ( Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung). Vor allem durch seine politischen Bücher und sein Engagement bei „Occupy“ wurde der bekennende Anarchist schnell einem großen Publikum auch außerhalb der Bewegung bekannt. Immer wieder benennt und formuliert er auch in den in diesem Band versammelten bisher verstreuten Essays „Alternativen zum herrschenden System“. Denn „noch immer weigern sich Kapitalisten ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks