Die Reise

von David Gregory 
5,0 Sterne bei4 Bewertungen
Die Reise
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

pallass avatar

Ein wunderschöner zweiter Teil zu dem Buch "Die Einladung". Dies mal mit der Ehefrau.

Alle 4 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Reise"

Endlich unterwegs und weg von zu Hause! Auf dem Flug zu einem geschäftlichen Auftrag begegnet die Grafikerin Mattie Cominsky einem faszinierenden Fremden. Er ist feinfühlig, aufmerksam. und schon bald sind die beiden in intensivste Gespräche vertieft: über Religion, Beziehungen und über die große Sehnsucht im Leben. Mattie ist angezogen, aber zugleich auch verwirrt: Wer ist dieser Mann, der ihr direkt ins Herz zu schauen scheint?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783765541049
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Buch
Umfang:96 Seiten
Verlag:Brunnen
Erscheinungsdatum:01.06.2010

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    theophilias avatar
    theophiliavor einem Jahr
    Was bei Menschen unmöglich ist – ist bei Gott möglich!

    Liebe Leser, heute möchte ich Euch das Buch „Die Reise“ von David Gregory vorstellen. Es wird leider nicht mehr gedruckt – gibt es aber noch hier und da gebraucht zu kaufen.

    Inhalt:
    Endlich unterwegs und weg von zu Hause! Auf dem Flug zu einem geschäftlichen Auftrag begegnet die Grafikerin Mattie Cominsky einem faszinierenden Fremden. Er ist feinfühlig, aufmerksam. und schon bald sind die beiden in intensivste Gespräche vertieft: über Religion, Beziehungen und über die große Sehnsucht im Leben. Mattie ist angezogen, aber zugleich auch verwirrt: Wer ist dieser Mann, der ihr direkt ins Herz zu schauen scheint?

    Meine Meinung:

    David Gregory hat das Buch „Die Reise“ mit festem Einband aufgelegt.

    Der Cover in sandfarben erinnert mich an meinen Urlaub in Kreta. Sand steht auch für Reisen und Reiseziele.

    Wie wurde die Titelfrage literarisch umgesetzt?
    In dem Buch reist Matthie nach, um ein Wellneshotel in Tucson zu besuchen. Für dieses soll Matthie einen Werbeflyer gestalten.

    Das Buch ist aus der Sicht von Matthie geschrieben.

    In dem Buch wird der Glaube an Gott als Beziehungswunsch Gottes zu uns Menschen, seinen Geschöpfen erklärt. Glaube beruht auf Beziehung.

    Diese ausdrücklich vom Autor erfundene Geschichte, ist sicher auch in der Realität möglich. Es gibt ja auch Engel. Dann könnte ja statt Jesus ein Engel neben Matthie sitzen. Solche ähnlichen Geschichten habe ich schon ähnlich gelesen. Nachdem Gott nichts unmöglich ist. Das Buch ist eine spannende Geschichte zum Weiterdenken für zwischendurch. Es lässt den Leser seine eigene Lebensgeschichte hinterfragen und gibt Tipps zum Zusammenleben von Mann und Frau.

    Spätestens bei dem Satz: Mein Vater und ich haben ein Mangementunternehmen kam mir der Sinn, dass Jay für Jesus steht.

    Das Buch ist sehr aktuell. Es wird das Buch von Nicholas Sparks : Seine zeit im Wind erwähnt. Wobei das Thema des Buches: Wie finde ich den Weg zu Gott? immer aktuell sein wird.

    Was ich aus diesem Buch lernen konnte:
    Ich habe es selber auf einer Zug- und Flugreise gelesen. Insgeheim habe ich mir gewünscht, dass mir dasselbe auch passiert. Eine Stelle im Buch konnte ich auch gleich in die Tat umsetzen. Ich wollte meinen Sitz in Schlafposition stellen und habe meinen hinteren Nachbarn gleich informieren können, ob es ihm recht ist, das der Sitz jetzt weniger Beinfreiheit für ihn bietet.

    Dank an unsere Ergotherapeutin von der ich das Buch leihen durfte.

    Fazit:
    Das Buch fand ich sehr spannend und miterlebbar beschrieben. Es stand nicht immer zu Anfang an schon fest, dass sich die Menschen doch zu Gott bekehren. Oft war der Lebensweg ziemlich lang bis zu dem entscheidenden Erlebnis.

    Autor:
    David Gregory

    weitere Bücher des Autors:
    Shantaram
    die offene Tür

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    LEXIs avatar
    LEXIvor 5 Jahren
    Ein wunderschöner Nachfolgeband!

    Mit „Die Reise“ hielt ich den Nachfolgeband zu David Gregorys „Die Einladung“ in Händen.

    Angesichts der Tatsache, dass der Autor inhaltlich direkt an den ersten Band anschließt, würde ich das Einhalten der korrekten Reihenfolge bei der Lektüre empfehlen.
    David Gregory konzentriert sich hierbei auf Mattie, Nicks Ehefrau, die von der plötzlichen Wandlung ihres Ehemannes verunsichert ist und sogar an Scheidung denkt.
    Auf ihrem langen Flug zu einem geschäftlichen Termin begegnet sie einem Fremden, der scheinbar ganz tief in ihr Innerstes sieht und mit dem sie höchst anregende Gespräche führt.
    Wie auch zuvor in „Die Reise“ erhält man auch in diesem Buch wundervolle Einblicke in die Welt des Glaubens. Die Gespräche zwischen Jay und Mattie basieren auf ihrer Unsicherheit, auf ihrer gefühlten Leere und Hilflosigkeit angesichts der dramatischen Veränderung im Verhalten ihres Mannes. Sie beziehen sich auch auf Religion und die Beziehung Gottes zu den Menschen.

    Ein wunderschönes Buch, dessen Lektüre ich von ganzem Herzen genossen habe, und das ich uneingeschränkt weiter empfehlen kann.
    Ich werde es vermutlich noch viele Male zur Hand nehmen…

    Kommentieren0
    36
    Teilen
    pallass avatar
    pallasvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Ein wunderschöner zweiter Teil zu dem Buch "Die Einladung". Dies mal mit der Ehefrau.
    Kommentieren0
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks