David Guterson Unsere Liebe Frau vom Wald

(26)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(6)
(13)
(5)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Unsere Liebe Frau vom Wald“ von David Guterson

Glaube, Liebe, Hoffnung. Und die ewige Suche nach dem Sinn des Lebens.<br>Tief im Nordwesten Amerikas: Ein junges Mädchen hat beim Pilzesammeln im Wald eine Erscheinung. Nichts als Einbildung oder ein wirkliches Wunder? Zuerst zieht die Botschaft nur die üblichen Verrückten und Verlorenen an. Aber bald wird das Mädchen zur Hoffnungsträgerin von Tausenden, die alle von der tiefen Sehnsucht erfasst sind, im eigenen Leben einen Sinn zu finden. Die Vorfälle im Wald erschüttern die amerikanische Kleinstadt und verändern das Leben ihrer Bewohner für immer.

Stöbern in Romane

Sonntags in Trondheim

Geschichte mit skurrilen Charakteren, die sich gut liest und insgesamt unterhaltsam ist, das Lesen der Vorbänder allerdings voraussetzt

Buchmagie

Vintage

Ein Roadtrip voller cooler Details aus der Musikgeschichte, dazu spannend und ziemlich witzig.

BluevanMeer

Herrn Haiduks Laden der Wünsche

Irgendwie zauberhaft, obwohl mich die Protagonistin mit ihrer Naivität zum Ende hin zunehmend nervte.

once-upon-a-time

Underground Railroad

Ein ungeheuer beeindruckendes, in den Zeiten des neuaufkommenden Nationalismus und Rassismus überaus wichtiges Buch.

Barbara62

QualityLand

Eine humorvolle und ebenso beklemmende Zukunftsvision, bei der einem das Lachen im Halse stecken bleibt. Dicke Leseempfehlung!

daydreamin

Die Phantasie der Schildkröte

Ein Märchen für Erwachsene, manchmal etwas zu übertrieben.

ulrikerabe

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Unsere Liebe Frau vom Wald" von David Guterson

    Unsere Liebe Frau vom Wald
    tikka

    tikka

    19. January 2008 um 18:09

    Dieses Buch zu lesen ist ein Genuss! Es hat mir sehr gefallen, dass der Schwerpunkt des Buches mehr auf der Porträtierung der Personen als auf der eigentlichen Geschichte liegt, und diese Personen die Geschichte „machen“. Mehr als bei jedem anderen Roman, den ich bisher gelesen habe, entwickelt sich die Geschichte aus den Menschen heraus, durch ihr Wesen und ihre Entscheidungen. Einfach klasse!