David Guymer

 4 Sterne bei 3 Bewertungen

Lebenslauf

David Guymer ist ein Wissenschaftler und Autor aus England. Er schrieb zahlreiche Romane sowie ein Hörspiel für das Warhammer- und Warhammer-40.000-Universum. Zudem steuerte er Material zu Videospielen, Tabletop-RPGs und Brettspielen bei.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von David Guymer

Neue Rezensionen zu David Guymer

Cover des Buches Marvel | Untold: Die Liste der Patrioten (ISBN: 9783986660673)
einz1975s avatar

Rezension zu "Marvel | Untold: Die Liste der Patrioten" von David Guymer

David Guymer - Marvel | Untold - Die Liste der Patrioten
einz1975vor 2 Jahren

Eine skurrile Vorstellung, hier aber Wirklichkeit. Die Avengers wie wir sie kannten sind Geschichte. Keiner der uns bekannten Helden existiert mehr. Hinzu kommt, dass auch S.H.I.E.L.D. aufgelöst wurde. Wer soll die Welt jetzt vor Mutanten, Aliens und Superwesen schützen? Die Dark Avengers! Unter der Führung von Norman Osborn alias der Iron Patriot, sind die Menschen wieder sicher… sind sie das wirklich? Der Einstieg in die Geschichte liest sich schon sehr unterhaltsam. Venom, alias Spider-Man, Bullseye, alias Hawkeye, sind auf einer Mission. Sie sollen in ein Apartment einbrechen und gestohlene Daten von einem Computer sichern. Schon jetzt merkt man, dass hier keine harmlose Gutenachtgeschichte geschrieben wird.

Venom greift schon nach wenigen Seiten durch oder besser gesagt, er beißt sich durch seine Gegner. Bullseye ist ebenfalls nicht gerade mit sanfter Hand unterwegs. Hier pflastern wahrlich Leichen den Weg des Kriegers. Es gesellen sich noch einige andere Charaktere hinzu wie: Victoria Hand (ehemalige S.H.I.E.L.D. Agentin), Robert Reynolds alias Sentry oder auch Void, Draken (Sohn von Wolverine), Ares - Gott des Krieges und Karla Sofen alias Moonstone. Absolut richtig, man sich schon sehr gut im Marvel-Universum auskennen, um all die genannten Namen auch zu kennen. Auf der Jagd nach diesen gestohlenen Daten, treten die neuen „Helden“ natürlich auch gegen ein paar recht ungewöhnliche Gegner an wie: Black Raazer, Navid Hashim alias Arabian Knight oder auch Valentina Allegra de Fontaine.

Die pure Masse an Charakteren führt leider schon schnell zu einer Überladung, welche der Story nicht wirklich einen Mehrwert schenkt. Vielmehr werden zwischendurch die psychischen Probleme der Antihelden ständig offenbart. Wahnsinn und Mordlust werden hier von Seite für Seite immer schlimmer. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass Norman Osborn der Anführer ist. Obwohl er schwört, den Grünen Kobold in sich besiegt zu haben, sollte man anhand der Tatsachen, die hier geschehen, doch eher zweifeln, dass er wirklich verschwunden ist. Die Daten werden später überflüssig und die Story schlägt in eine andere nicht zu erahnende Situation um. Eine gelungene Überraschung, nur hätte man den Bogen dahin nicht so weit ausholen müssen.

Bei den neuen Charakteren sticht besonders Robert Reynolds alias Sentry hervor. Ein übermächtiges Wesen, welches mit zerstörerischer Kraft die ganze Welt in einem einzigen Augenblick vernichten könnte. Entfesselt er einmal den Dark Void, wird jedes Leben ausgelöscht. Gleichfalls interessant fand ich einmal hinter die Psyche von Bullseye und Venom zu schauen. Der eine so menschenverachtend und nur zum Spaß tötende Wahnsinnige und der andere mit unstillbarem Hunger nach Menschenfleisch. So viele Möglichkeiten Gutes zu tun und doch verfallen diese Avengers in einen regelrechten Blutrausch und egal ob H.A.M.M.E.R. oder S.H.I.E.L.D. Agent, Gut oder Böse, diese beiden haben einen schier unzählbaren Bodycount.

Fazit:
Muss ein Held immer artig sein? Norman Osborn als Anführer der Avengers, wer hätte das jemals gedacht? In den Comics spannend verarbeitet, versucht es David Guymer jetzt auch in Romanform. Dabei sammelt er eine Vielzahl an Figuren und schickt sie nonstop in actiongeladene Einsätze. Die Hauptstory wird dabei eher zur Nebensache. Guymer erklärt viel, beschreibt schemenhaft, was mit den alten Avengers passiert ist, warum S.H.I.E.L.D. nicht mehr existiert und warum jeder einzelne der neuen Avengers eher eine Psychotherapie bräuchte, als neue Einsätze. Genau das hemmt erheblich den Lesefluss und die vielen Charaktere reißen den Leser eher von der einen zur nächsten Figur. Extrem schade, denn jeder Einzelne ist so besonders und interessant, dass jeder allein schon die Geschichte hätten füllen können. Trotzdem, endlich ein Marvel-Abenteuer für Erwachsene.

Matthias Göbel

Autor: David Guymer
Übersetzung: René Ulmer
Klappenbroschur: 384 Seiten
Verlag: Cross Cult Verlag
Veröffentlichung: 01.12.2022
ISBN: 9783986660673

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

auf 1 Merkzettel

von 1 Leser*innen aktuell gelesen

Worüber schreibt David Guymer?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks