David Hain Fakt ab!

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(3)
(5)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fakt ab!“ von David Hain

David Hain (YouTube: BeHaind) verrät in "Fakt ab!" nicht nur alles Wissenswerte über die Lieblingsfilme der Deutschen (von A wie Avatar über S wie Sex and the City bis Z wie Zurück in die Zukunft), sondern überrascht ihn zugleich mit einem Feuerwerk an unnützem Wissen über eben diese. Mal als Kurz-Fact, mal anekdotisch nimmt er uns mit auf eine cineastische Zeitreise.

Unnützes Wissen toll verpackt. Perfekt für alle Filmfans.

— LillianMcCarthy

Sehr gutes Buch über Filme!

— Daniel_Allertseder

Interessanter Einblick in die Welt der Filme

— Tanzmaus

Interessante Sammlung zu "geheimen" Filmfakten. Leider sehr lose sortiert.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Ein Buch für Filmfans, die mehr über ihre Lieblingsfilme erfahren wollen und die es als Sprungbrett für eigene Recherchen verstehen sollten

— utaechl

Stöbern in Humor

Verschieben Sie die Deutscharbeit - mein Sohn hat Geburtstag!

Ein Buch über die unverständlichen Forderungen von Helikopter-Eltern.

Sigrid1

Der Letzte macht den Mund zu

Vor allem für Fans der Hasslisten geeignet :)

fraencisdaencis

Amore mortale: Kriminalroman (Florentinische Morde 2) (German Edition)

ein spannender Krimi den ich gerne gelesen habe

hexenaugen

Ziemlich beste Mütter

Schöne Geschichte für Zwischendurch. Eine gelungene Mischung aus Kinderthemen, Romantik und Freundschaft.

KidsandCats

Unnützes Wissen 6

Upps, ich habe schon wieder einiges vergessen und kann das Buch von vorne beginnen.......

OmaInge

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Interessante Informationen zu bekannten Filmen

    Fakt ab!

    dominona

    06. June 2017 um 06:28

    Ich habe mich unterhalten gefühlt, also einen Abend lang, denn den habe ich gebraucht, um das Buch zu lesen. Der Stil hat keinen Wissenschaftsanspruch, aber das schmälert das Buch  nicht. Besonders interessiert hat mich, wem welche Stelle zuvor angeboten wurde. Wenn man sich da überlegt, welche Besetzungen sich ergeben hätten und wer, teils leichtfertig, welche Rolle ausgeschlagen hat... naja, nach diesem Buch ist man klugscheißertechnisch seinen Freunden gegenüber wieder im Vorteil.

    Mehr
  • Unnützes Wissen toll verpackt.

    Fakt ab!

    LillianMcCarthy

    06. April 2017 um 18:54

    Meine Meinung: Eigentlich bin ich ja gar kein Fan von Sachbüchern aber als mir der Ullstein Verlag ein neues Buch aus dem Plötz & Betzholt Verlag vorgestellt hat, war ich direkt begeistert. Das Imprint ist bekannt für die Verlegung von Büchern, die von Youtubern geschrieben wurden. Auch David Hain hat einen Youtube Kanal und informiert dort über die Welt des Films. Ich bin ja ein richtiger Film- und Serien-Junkie und zu unnützem Wissen zu meinen Lieblingsfilmen kann ich nicht nein sagen. So war schnell klar, dass Fakt ab! bei mir einziehen musste. Das Buch ist neben Einleitung und Nachwort in 34 Kapitel gegliedert, die jeweils einen Film, eine Reihe von Filmen oder ein bestimmtes Filmgenre behandeln. Hierbei verrät uns David Hain allerlei Wissenswertes über die Filme, was sich wohl größtenteils unter „unnützes Wissen“ verbuchen lässt. Ich für meinen Teil liebe unnützes Wissen und das Beste dran ist, dass ich selbst bei meinen Lieblingsfilmen viele Fakten nicht kannte. David Hain hält das ganze jedoch nicht unpersönlich, sondern bringt sehr häufig seine eigene Meinung und seinen eigenen Stil mit ein. Das empfand ich als sehr wichtig, denn gerade Booktuber sind uns deutlich näher als Autoren, die wir noch nie gesehen oder gehört haben und ohne diese Einflüsse hätte ich etwas vermisst. David Hain nimmt in diesem Buch wirklich sehr viele unterschiedliche Filme unter die Lupe. Von Buchverfilmungen, über Fantasy, Action bis hin zu Klassikern ist fast alles dabei. Das spricht eine breite Masse an,  mich hat es allerdings manchmal enttäuscht. Ich habe wirklich alle Kapitel durchgelesen, weil ich dachte, das sei ich dem Buch schuldig. Gelangweilt hat es mich aber teilweise schon, denn egal, wie sehr man Filme mag, man mag nie alle und so gab es in der Auflistung von David Hain viele Filme, die ich nicht gesehen habe und auch nicht sehen möchte. Da sich das Ganze häufig an misst, hätte ich schön gefunden, wenn das ganze vielmehr ein Auftakt einer Reihe gewesen wird, die Band für Band ein anderes Genre in den Blick nimmt, damit jeder speziell angesprochen wird und auf das verzichten kann, was nicht interessiert. Dass dies allein aus finanziellen Gründen wahrscheinlich nicht in Frage kommt, ist mir bewusst, leider sehe ich diesen Rundumblick jedoch als deutliche Schwäche des ansonsten sehr schönen Buches. Fazit: David Hain präsentiert uns in Fakt ab! Fakten zu unseren Lieblingsfilmen, die wir garantiert noch nicht kannten. Das ganze wird durch einen angenehm zu lesenden Schreibstil und seine sympathische Art abgerundet, die Seite für Seite spürbar ist. Gestört hat mich einzig, dass mich nicht jedes Kapitel angesprochen hat, da David Hain uns einen doch sehr breiten Überblick durch sämtliche Genres gibt. Für alle Film- und Kinofans ein unbedingtes Muss. Vielen lieben Dank an den Ullstein Verlag für die Bereitstellung des *Rezensionsexemplars.

    Mehr
  • Fakten, Fakten, aber leider ohne Struktur

    Fakt ab!

    StMoonlight

    14. March 2017 um 23:25

    Der Aufbau der Kapitel ähnelt sich: Erscheinungsjahr, Regisseur, Darsteller, sowie die beste Szene bzw. der beste Teil finden sich direkt unter dem Titel. Darunter eine Sammlung von Fakten zu dem Film. Für Jugendliche, die die Filmwelt gerade erst entdecken vielleicht interessant. Für das „ältere Semester“ leider nicht (mehr), da es hier (für mich) keine Informationen gab, von denen ich noch nie gehört hatte. Die Reihenfolge ist leider recht wirr. Es scheint keine rechte Struktur zu geben, alles wirkt wahllose durcheinander gewürfelt. Ich hätte mir hier eine Sortierung, zumindest nach Genre oder auch Alphabet gewünscht. Die kleinen Zeichnungen sind ganz witzig und lockeren das Geschrieben ein wenig auf.

    Mehr
  • Subjektive Auswahl interessante Filmgeschichten

    Fakt ab!

    utaechl

    11. February 2017 um 13:17

    David Hain war von 2011-13 das Gesicht Gigas, bevor er seinen eigenen Weg ging und sich unter anderem mit BeHaind seine eigene Plattform schuf. Dort findet man auch die Schon gewusst-Reihe, in der es um Filmhintergründe geht und die Auslöser für Film ab! ist. Ein Buch für Filmfans, die etwas mehr über ihre Lieblingsfilme erfahren wollen und die es als Sprungbrett für eigene Recherchen verstehen sollten. Inhalt: Quer durch die Filmgeschichte geht die Reise auf der Suche nach Informationen zu Vorgeschichte, Schauspielern und skurrilem Hintergrundwissen, mit dem man Freunde beeindrucken und sein Wissen stillen kann. Stil: Das Buch lädt zum Querlesen und einfach drauflos Blättern ein, da zumindest ich keinen größeren Plan in der Anordnung von Filmen und Filmkategorien finden konnte. es beginnt mit E.T. und endet mit Oscar-Klassikern. Dazwischen geht es vor allem um Filmreihen und einige wenige Filme, die Genres geprägt haben. Zu den einzelnen Filmen gibt es Wissenswertes über Entstehung, Bedeutung, Kritik und eine Vielzahl an Fakten. Dabei geht es vor allem um David Hains persönlichen Filmgeschmack, so dass Familien- und Liebesfilme eher außen vor sind, genauso vermisse ich z. B. Vampirfilme, Underworld oder Blade. Fazit: Das Buch liest sich gut, präsentiert einige neue Fakten in sehr subjektiver Zusammenstellung und ist für mich als Geschenkidee für Filmfans, die David Hains Filmgeschmack teilen, durchaus geeignet. Leider ist es nur als seichter Einstieg zu sehen, da man mit einer kurzen Suche auf z. B. IMDB.com weit mehr Fakten zu den einzelnen Filmen, bzw. zu allen Filmen und Schauspielern zusammentragen kann. So ist für mich das Buch auch eher ein Relikt aus einer Zeit, als man noch nicht schnell im Internet suchen konnte. Es mag schön im Regal wirken, aber es noch einmal hervorholen, um etwas nachzusehen, würde ich es wohl nicht. Trotzdem merkt man dem Buch an, dass es dem Autor Spaß gemacht hat, die Informationen zusammenzutragen und ähnlich wie auf seinem Videokanal zu präsentieren. Ein Herzensprojekt, das viel mehr in die Tiefe hätte gehen können, wenn David Hain sich mehr als die knapp 200 Seiten gegönnt oder die Filmauswahl eingeschränkt hätte.

    Mehr
  • Sehr gutes Buch über Filme!

    Fakt ab!

    Daniel_Allertseder

    10. February 2017 um 19:15

    Meine Meinung   Ich war sehr gespannt auf das Buch „Fakt ab!“ von YouTube-Star David Hain aus dem neuen Verlag von Ullstein, Plotz & Betzholz, welcher sich auf Personen mit großer Reichweite auf Sozialen Netzwerken fokussiert. Das Buch behandelt die Hintergrundgeschichten und zudem auch interessante Fakten der Filmindustrie, die der ambitionierte Film- und Kinoliebhaber David Hain, der hinter dem erfolgreichen YouTube-Kanal „BeHaind“ steckt, gesammelt und hier niedergeschrieben hat. Neben dem verlockenden Cover und dem aussagekräftigen Klappentext hat mich auch die Leseprobe aufmerksam gemacht, und dank dem Verlag durfte ich ein Exemplar lesen. Freilich ist dieses Werk keine Prosaliteratur, eher ein Lexikon der Filmbranche. Es waren viele Filme, die ich mochte, enthalten, die auf ihre Vergangenheit, Herkunft oder Stab analysiert und kritisiert wurden. Ich habe durch dieses Buch Fakten erfahren, die mich sehr überrascht haben, und David Hain hat mit kurzen und knackigen Überschriften die einzelnen Absätze unterteilt. Der Autor hat zudem mit einem unterhaltendem Schreibstil stets das Interesse des Lesers – also mich – beim Positiven erhalten, und man möchte immer mehr erfahren, über die allseits geliebten Filme. Bemerkenswert auflockernd waren auch die Illustrationen von Oskar Pannier, wie zum Beispiel die Darstellung der eigentlichen Minions – böse, hässliche kleine Schurken – sehr interessant, denn ich liebe die Minions, und so hätte ich sie mir nie vorgestellt!     Fazit   Der YouTube-Star David Hain hat seine Leidenschaft in einem Buch verewigt und mit interessanten Fakten zur Filmwelt ein gelungenes Buch veröffentlicht, welches man stetig weiterbenutzen kann und man immer wieder – sozusagen als Nachschlagewerk – reinlesen kann. Großes Lob und sehr empfehlenswert!

    Mehr
  • Filmfakten

    Fakt ab!

    Micha1985

    10. February 2017 um 16:02

    Inhalt:  David Hain erzählt ein paar tolle Hintergrundinfos zu den bekanntesten Filmen unserer Zeit. Fazit: In diesem Buch erfährt man einiges über die größten Filme und Serien der letzten Jahre. David Hain erzählt uns diese in kurzen, prägnanten Kapiteln. Er bringt uns diese mit einem Hauch Humor näher und verliert sich nicht in ewigen Texten. Das finde ich sehr gut. Manche Infos kannte man schon als Filmfan, aber es gab auch einiges Neues von dem ich noch nichts wusste. War ziemlich interessant, auch wenn noch ein paar mehr Filme hätten erwähnt werden können. Vor allem wenn man sich den Preis des Ebooks mal anschaut..

    Mehr
  • Sehr empfehlenswert für Filmliebhaber

    Fakt ab!

    Cookie02

    08. February 2017 um 17:28

    Dieses Buch ist eine Sammlung von überraschenden, lustigen oder skurrilen Fakten aus der Welt der bewegten Bilder. Es richtet sich an Filmliebhaber, die mehr über die Entstehung und die Hintergründe von bekannten Filmen und Filmreihen erfahren möchten. Bei den vorgestellten Filmen handelt es sich ausnahmslos um Klassiker und Blockbuster, von denen man - sollte man sie nicht gesehen haben - zumindest schon etwas gehört hat. Zu Beginn jedes Abschnitts werden einige allgemeine Informationen dargestellt - Erscheinungsjahr, Regisseur etc., aber auch die Bedeutung für die Filmbranche und die (persönliche) Kritik. Im Anschluss werden in kurzen Absätzen unbekannte und wissenswerte Fakten vermittelt. Diese können sich beispielsweise auf die Dreharbeiten oder die Veröffentlichung des Films beziehen. Ich kann dieses Buch allen, die sich für Filmfakten interessieren, nur wärmstens ans Herz legen. Neben einigen kuriosen Fakten, die man hier und da vielleicht schon mal aufgeschnappt hat, gab es zahllose Informationen, die mir persönlich vollkommen unbekannt waren. Auch wenn man einen Film nicht kennt oder nicht mag, ist es interessant, was hinter den Kulissen ablief. Aber auch das Überspringen eines Films ist kein Problem, da jeder Abschnitt für sich steht und ein chronologisches Lesen daher nicht nötig ist. Durch die wenigen Seiten pro Film und die kurz und prägnant gehaltenen Absätze entsteht ein kurzweiliges Lesevergnügen. Mein einziger kleiner Kritikpunkt betrifft den Aufbau. Neben Filmen und Filmreihen gibt es vereinzelt auch Abschnitte, in denen auf einen Schauspieler oder eine Produktionsfirma etc. eingegangen wird. Obwohl auch diese Abschnitte sehr interessant waren, wurde ich durch die scheinbar willkürliche Anordnung innerhalb des Buchs etwas irritiert. Mir hätte eine weitere Unterteilung oder etwas ähnliches besser gefallen, um diese Themen zu trennen. Fazit: Ein unterhaltsames Buch, aus dem auch große Filmfans noch viele wissenswerte und überraschende Informationen ziehen können. Wer sich für diese Thematik interessiert, sollte unbedingt zugreifen. Sehr empfehlenswerte 4,5 Sterne.

    Mehr
  • Film .... Buch ab!

    Fakt ab!

    Tanzmaus

    27. January 2017 um 13:29

    David Hain entdeckte in seiner Kindheit seine Liebe zum bewegten Bild. Mit der unendlichen Geschichte begann sein Weg in die Welt des Films, jedoch nicht als Schauspieler, sondern als kritischer Beobachter. Bereits mit 14 Jahren fing David Hain an, die Inhalte der Filme, die er gesehen hatte, niederzuschreiben. In diesem Buch nun gibt der Autor Einblick in eine Auswahl der bekanntesten Filme, beschreibt deren Entstehung, ihre Bedeutung und übt auch Kritik. Unter dem Punkt „Fakten“ erfährt man viel Wissenswertes zum Film, den Darstellern und auch was nach dem Dreh geschah. Meine Lieblingskategorie ist „Wusstet ihr, …“. Hier finden sich oft Kuriositäten und Fakten, die mich immer wieder überraschten und zum Schmunzeln brachten, aber auch das eine oder andere Kopfschütteln hervorriefen. David Hain widmet sich allerdings nicht nur Kinofilmen, er fasst gerne auch mal thematisch zusammen wie bei „Fernsehserien“ oder „Disney“. Im Einzelnen sind folgende Filme bzw. Themen vertreten: -          E.T. – Der Außerirdische -          Alien -          Twilight -          Fernsehserien -          Titanic -          Avengers -          Disney -          Batman -          Pixar -          Terminator -          Arnie Klassiker -          The Fast and the Furious -          Star Trek -          Rambo -          Harry Potter -          Avatar -          Stirb langsam -          Soldat James Ryan -          Braveheart -          Gladiator -          Zurück in die Zukunft -          Das Schweigen der Lämmer -          Sieben -          Superman -          Indiana Jones -          Der Herr der Ringe -          Forrest Gump -          Horrorfilme -          Pulp Fiction -          Fluch der Karibik -          Animationsfilme -          Videospielverfilmungen -          Spider-Man -          Oscar-Klassiker   Fazit: Mir hat das Buch gut gefallen. Es ist ein toller Einblick in die Welt der Filme mit vielen für mich neuen Fakten, manche ebenso kurios wie interessant.

    Mehr
  • Fakten, Fakten, Fakten

    Fakt ab!

    utaechl

    20. January 2017 um 19:41

    David Hain war von 2011-13 das Gesicht Gigas, bevor er seinen eigenen Weg ging und sich unter anderem mit BeHaind seine eigene Plattform schuf. Dort findet man auch die Schon gewusst-Reihe, in der es um Filmhintergründe geht und die Auslöser für Film ab! ist. Ein Buch für Filmfans, die etwas mehr über ihre Lieblingsfilme erfahren wollen und die es als Sprungbrett für eigene Recherchen verstehen sollten.Inhalt:Quer durch die Filmgeschichte geht die Reise auf der Suche nach Informationen zu Vorgeschichte, Schauspielern und skurrilem Hintergrundwissen, mit dem man Freunde beeindrucken und sein Wissen stillen kann.Stil:Das Buch lädt zum Querlesen und einfach drauflos Blättern ein, da zumindest ich keinen größeren Plan in der Anordnung von Filmen und Filmkategorien finden konnte. es beginnt mit E.T. und endet mit Oscar-Klassikern. Dazwischen geht es vor allem um Filmreihen und einige wenige Filme, die Genres geprägt haben. Zu den einzelnen Filmen gibt es Wissenswertes über Entstehung, Bedeutung, Kritik und eine Vielzahl an Fakten.Dabei geht es vor allem um David Hains persönlichen Filmgeschmack, so dass Familien- und Liebesfilme eher außen vor sind, genauso vermisse ich z. B. Vampirfilme, Underworld oder Blade.Fazit:Das Buch liest sich gut, präsentiert einige neue Fakten in sehr subjektiver Zusammenstellung und ist für mich als Geschenkidee für Filmfans, die David Hains Filmgeschmack teilen, durchaus geeignet. Leider ist es nur als seichter Einstieg zu sehen, da man mit einer kurzen Suche auf z. B. IMDB.com weit mehr Fakten zu den einzelnen Filmen, bzw. zu allen Filmen und Schauspielern zusammentragen kann. So ist für mich das Buch auch eher ein Relikt aus einer Zeit, als man noch nicht schnell im Internet suchen konnte. Es mag schön im Regal wirken, aber es noch einmal hervorholen, um etwas nachzusehen, würde ich es wohl nicht.Trotzdem merkt man dem Buch an, dass es dem Autor Spaß gemacht hat, die Informationen zusammenzutragen und ähnlich wie auf seinem Videokanal zu präsentieren. Ein Herzensprojekt, das viel mehr in die Tiefe hätte gehen können, wenn David Hain sich mehr als die knapp 200 Seiten gegönnt oder die Filmauswahl eingeschränkt hätte.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks