David Hewson Luzifers Schatten

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Luzifers Schatten“ von David Hewson

Stöbern in Krimi & Thriller

AchtNacht

naja.. nicht so wirklich mein Buch gewesen.

VickisBooks

Projekt Orphan

Nicht ganz so gut wie Teil 1 und für meinen Geschmack beinahe ein wenig zu viel "James-Bond-Action".. Trotzdem sehr spannend! :)

Nepomurks

In tiefen Schluchten

Kurzweilig, unterhaltsam und lehrreich! Nicht unbedingt ein Krimi! Sehr zu empfehlen als Urlaubs- und Reiselektüre.

Hennie

Gray

Sehr großartige Charaktere, gute Geschichte, nur sprachlich so gar nicht überzeugend. Schade, aber auf hohem Niveau schade.

once-upon-a-time

Murder Park

Anfangs noch gute Unterhaltung, hat mich das Buch Schritt für Schritt eher ratlos zurück gelassen. Das Ende fand ich überdreht.

rumble-bee

Death Call - Er bringt den Tod

Der wohl beste Carter überhaupt! Durchgehend fesselnd, spannend, Gänsehaut pur - wow! Wenn das kein Jahreshighlight ist, dann weiß ich ...

alina_kunterbunt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • - Hypochrisy -

    Luzifers Schatten
    Hypochrisy

    Hypochrisy

    28. July 2014 um 14:06

    1733: Lorenzo Scacchi soll in Venedig auf eine junge Geigerin Acht geben, die ihre wahre Identität verheimlichen muss. – 2002: Der Engländer Daniel Forster kommt in die Lagunenstadt, um eine alte Bibliothek zu katalogisieren. Dort entdeckt er die Noten eines verlorenen Meisterwerks und gerät in ein Geflecht aus Lügen, erotischer Versuchung und einer kriminellen Verschwörung, deren Ursprung im Venedig Vivaldis liegt. Meisterhaft verwebt Hewson zwei Storys, die Jahrhunderte trennen und doch eng zusammengehören ...

    Mehr