David Hosp Tod in Boston

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tod in Boston“ von David Hosp

Wenn Unschuld zum Todesurteil wird: der neue Fall für Rechtsanwalt Scott Finn Boston 1992: In einer dunklen Seitenstraße wird eine Polizistin niedergeschossen. Wie durch ein Wunder überlebt sie, und dank ihrer Hinweise kann der Täter gefasst und verurteilt werden: Vincente Salazar, illegaler Einwanderer aus El Salvador. Doch fünfzehn Jahre später gibt es Hinweise, dass damals eine falsche Fährte gelegt wurde. Rechtsanwalt Scott Finn rollt den alten Fall wieder auf und riskiert dabei nicht nur seine Karriere, sondern auch sein Leben.

Stöbern in Krimi & Thriller

Memory Game - Erinnern ist tödlich

Wer einen guten Psychothriller sucht, sollte sich "Memory Game" zur Hand nehmen.

MareikeUnfabulous

Die Bestimmung des Bösen

Spannend bis zum Ende!

Blubb0butterfly

AchtNacht

Ein bedrückender, nachdenklich machender Thriller.

PettiP

Angstmörder

Sehr interessanter Thriller mit einem außergewöhnlichen Ermittlerteam, das mich total überzeugen konnte. Grandioses Debüt!!!

claudi-1963

Die Party

Sehr empfehlenswert!

tardy

Nachts am Brenner

Sehr komplexer Fall im schönen Südtirol

silvia1981

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Tod in Boston" von David Hosp

    Tod in Boston

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    31. December 2011 um 15:45

    "Tod in Boston" von David Hosp ist ein spannender Thriller. Es ist der zweite Roman des Autors um den Anwalt Scott Finn. Inhalt vom Klappentext: Boston 1992: In einer dunklen Seitenstraße wird eine Polizistin niedergeschlagen. Wie durch ein Wunder überlebt sie, und dank ihrer Aussage kann der Täter gefasst und verurteilt werden: Vincente Salazar, illegaler Einwanderer aus El Salvador. Doch fünfzehn Jahre später gibt es Hinweise darauf, dass damals eine falsche Fährte gelegt wurde. Rechtsanwalt Scott Finn rollt den alten Fall wieder auf und riskiert dabei nicht nur seine Karriere, sondern auch sein Leben... Der Thriller um den Anwalt Scott Finn ist spannend geschrieben und hat mir wirklich gut gefallen. Die Personen sind interessant dargestellt und bekommen Leben eingehaucht, wenn ihre Handlungen, Entscheidungen und Gedanken auch teilweise ein wenig oberflächlich geschildert sind. Die Handlung ist gut aufgebaut, von Anfang an interessant und spannend. Der große Showdown findet nicht direkt am Schluss statt, sondern es bleiben dem Leser noch über 50 Seiten. Und obwohl während dieser letzten Seiten eigentlich bald klar ist, wer die Guten und die Bösen sind, wer der Täter, ist es doch spannend zu lesen, was noch passiert und wie die Zusammenhänge sind. Mir persönlich hat an diesem Buch auch sehr gut gefallen, dass es in Boston spielt, wo ich meinen diesjährigen Sommerurlaub verbracht habe und von daher viele Schauplätze kannte. Ein solider, spannender, gut geschriebener Krimi, auch wenn mich dieser Roman nicht so sehr begeistern konnte wie der erste Roman David Hosps, "Die Tote im Wasser". Vier gute Sterne gibt's von mir.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks