David Hume Eine Untersuchung über den menschlichen Verstand

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 1 Rezensionen
(5)
(2)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eine Untersuchung über den menschlichen Verstand“ von David Hume

Die neue Reihe Suhrkamp Studienbibliothek ist ideal als erste Orientierung für Theorieeinsteiger und schafft eine fundierte Grundlage für Lektürekurse an Schulen und Universitäten.

Stöbern in Sachbuch

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Eine Untersuchung über den menschlichen Verstand" von David Hume

    Eine Untersuchung über den menschlichen Verstand
    tencars

    tencars

    11. July 2008 um 21:04

    Dies ist eine "Studienbibliothek"-Ausgabe des Suhrkamp Verlags. Es beinhaltet die deutsche Übersetzung von Humes Enquiry concerning human understanding und einen Kommentar und Zusatzmaterial von Lambert Wiesing. Und der Kommentar ist sehr gut geschrieben und durchaus hilfreich für eine erste Einführung in das Thema. Dieses Buch ist wohl derzeit die beste deutschsprachige Ausgabe des Werkes. Leider fehlt die englische Übersetzung und mit einigen Übersetzungen Wiesing/Richters bin ich nicht einverstanden. Aber der Kommentar, wobei dieses Wort wieder seltsam angewendet wird, ist durchaus lesenswert.

    Mehr