David Klass Wirbelsturm

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(10)
(1)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Wirbelsturm“ von David Klass

Zwischen Giftschlangen, Krokodilen und Drogendealern Jacks Leben hat sich komplett verändert. Er hat den Kampf gegen die Dunkle Armee vorerst gewonnen und die Ozeane gerettet. Aber um welchen Preis? Seine Eltern sind tot, seine Freunde verschwunden. Jacks Freundin P.J. wurde verschleppt. Und der Anführer der Dunklen Armee will die Zerstörung der Erde vorantreiben und den Regenwald vernichten … Jack muss etwas tun! Die heiß ersehnte Fortsetzung von ›Feuerquell‹

Stöbern in Fantasy

Ewigkeitsgefüge

Ein düsterer und spannender Roman, der sein Potenzial leider nicht ganz ausschöpft

EmelyAurora

Nordische Mythen und Sagen

Eine wunderbare Nacherzählung der nordischen Mythen. Sehr lesenswert.

sechmet

Cainsville - Dunkles Omen

Spannende Story mit vielschichtigen Charakteren und einem guten, psychologischen Spannungsaufbau

Nisnis

Schwarzer Horizont

Zwar viele Wendungen und keine uninteressante Welt, aber oberflächliche Charaktere und gewollt vorangetriebene storyline.

kornmuhme

Secrets - Das Geheimnis der Feentochter

Düster, spannend, romantisch, absolut genialllll

clauditweety

Der Große Zoo von China

wahnsinnig fesselnd und obwohl man weiss, das es von Jurassic Park inspiriert wurde richtig gut

MellieJo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Wirbelsturm" von David Klass

    Wirbelsturm
    Kuno

    Kuno

    29. September 2011 um 21:46

    Rückentext: Zwischen Giftschlangen, Krokodilen und Drogendealern Jacks Leben hat sich komplett verändert. Er hat den Kampf gegen die Dunkle Armee gewonnen und die Ozeane gerettet. Aber um welchen Preis? Seine Eltern sind tot, seine Freunde verschwunden. Jacks Freundin P.J. wurde verschleppt. Und der Anführer der Dunklen Armee will die Zerstörung der Erde vorantreiben und den Regenwald vernichten… Jack muss etwas tun! Über den Autor: David Klaas stammt aus einer Schrifftstellerfamilie. Er wuchs in New Jersey auf, studierte später Geschichte und Literatur in Yale, dann wechselte er an eine Filmhochschule in Kalifornien. Heute lebt David Klaas als Schriftsteller du Drehbuchautor in New York. Mit seinen Jugendromanen hat er sehr viel Erfolg, er wurde vielfach ausgezeichnet. Mit >Wenn er kommt, dann laufen wirWirbelsturmFeuerquell<, ist ebenfalls bei Fischer Schatzinsel lieferbar. Inhalt: Jack Danielson ist der ‚Hoffnungsträger‘, wie er seit kurzem weiß. Ein Hund hat ihn per Telepathie darüber aufgeklärt. Er kommt eigentlich aus der Zukunft, 1000 Jahre um genau zu sein. Und er muss die Welt retten, da in 1000 Jahren die Erde total zerstört ist. Was bisher geschah: Jack ist mit P.J. (Peggy Jane) zusammen. Er ist ein großer Footballstar und ein Ass in sämtlichen Fächern. Doch dann stellt sich vieles heraus und seine Welt steht Kopf: Er kommt aus der Zukunft; seine Eltern, die er für seine Eltern gehalten haben, sind gar nicht seine Eltern und nun tot; in 1000 Jahren ist die Welt am Ende und nur er kann sie retten, indem er der ‚Feuerquell‘ findet, am Besten vor der Dunklen Armee. Für diese Sache bildet ihn Eko aus, eine hübsche Frau, die sagt, er sei für sie bestimmt und sie würden heiraten. Zweiter Teil: Jack hat den Feuerquell gefunden und will nun in sein normales Leben zurück. Doch als er sich zusammenreißt und zu seiner Freundin P.J. gehen will, wird er verhaftet. P.J. wurde entführt. Und alle dachten, er sei der Täter. Er wird von der Dunklen Armee abgeholt, die sich als FBI tarnen. Dann geht es für ihn drunter und drüber. Zusammen mit Gisco, seinen Hund, mit dem er sich über Telepartie unterhält, flüchtet er. Sie kommen über die Anden und werden durch ein Missgeschick verhaftet. Die ganze Zeit weiß Gisco, wo P.J. ist, und Jack hat nur ein Ziel: Sie finden. Dafür fährt er zum Amazonas, direkt in das Versteck von der Dunklen Armee. Doch nicht nur P.J. ist dort: Auch noch jede Menge andere. Und der Oberst will die Welt zerstören, um in 1000 Jahren macht zu haben. Dafür brandrodet er den Regenwald, mit all seinen Tieren und Pflanzen. Und Jack muss das verhindern, zum Glück kommt Eko noch vorbei, aber Gisco und sie wollen unbedingt einen mysteriösen Weisen finden, der auch aus der Zukunft kommt… Meine Meinung: Ich habe den ersten Teil gelesen und dachte schon ‚wow‘. Das war noch ein Grund mehr für mich, kein Fisch zu essen. Was alles mit unseren Ozeanen passiert, hatte mich im ersten Band schon schockiert. Diesmal wechselt der Schauplatz zu unseren grünen Lungen: dem Regenwald. Alles ist so toll und wunderbar lebensnah beschrieben, die Einheimischen und die Tiere. Es ist einfach der Hammer. Und da Klass Drehbuchautor ist, weiß er, wie man Szenen richtig inszeniert. Es ist einfach wunderschön geschrieben und regt jeden zum Nachdenken an, was wir mit unserem Planten machen und wie es in Zukunft aussehen könnte, wenn wir so weitermachen. Ich kann es nur weiterempfehlen und denke, dass es ein wunderschönes Buch ist. Hingegen habe ich nicht wirklich begriffen, warum der Titel ‚Wirbelsturm‘ ist. Beim ersten Band war es noch logisch, doch hier fehlt mir der Zusammenhang. Vielleicht liegt es an den Stürmen, die durch den Treibhauseffekt hervorgerufen werden, aber diese werden nicht erwähnt. Aber das Titelbild passt zu dem Titel und es macht einfach Lust auf mehr. Ich freue mich schon auf Januar, wo der dritte Teil und somit das Finale als Taschenbuch rauskommt. Informationen: Autor: David Klaas Titel: Wirbelsturm Verlag: Fischer Schatzinsel Sprache: Deutsch Kosten: € (D) 8,99 Seitenanzahl: ca 400 Art: Taschenbuch ISBN: 978-3-596-81029-1 Genre: Fiction, Umwelt, Zukunft, Thriller Meine Altersempfehlung: 13+

    Mehr