David Leavitt

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 44 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(5)
(9)
(0)
(1)
(1)

Lebenslauf von David Leavitt

Der us-amerikanische Schriftsteller David Leavitt wurde 1961 in Pittsburgh, Pennsylvania geboren. 1984 gelang ihm mit seinem Kurzgeschichtenband "Familientanz" der internationale Durchbruch. Es folgten viele weitere Romane, darunter "Die verlorene Sprache der Kräne" und "Alles, was uns fehlt". Leavitt lebt in Gainsville, ist Professor für Englische Literatur an der Universität Florida und Herausgeber einer Literaturzeitschrift. Sein aktueller Roman "Späte Einsichten" erscheint im September 2015 bei Hoffmann und Campe.

Bekannteste Bücher

Späte Einsichten

Bei diesen Partnern bestellen:

Die verlorene Sprache der Kräne

Bei diesen Partnern bestellen:

Alles was uns fehlt

Bei diesen Partnern bestellen:

The Two Hotel Francforts

Bei diesen Partnern bestellen:

In Maremma

Bei diesen Partnern bestellen:

Future History

Bei diesen Partnern bestellen:

Arkansas

Bei diesen Partnern bestellen:

Martin Bauman

Bei diesen Partnern bestellen:

Familientanz

Bei diesen Partnern bestellen:

The Man Who Knew Too Much

Bei diesen Partnern bestellen:

The Indian Clerk

Bei diesen Partnern bestellen:

The Body of Jonah Boyd

Bei diesen Partnern bestellen:

PAGES PASSED FROM HAND TO HAND

Bei diesen Partnern bestellen:

While England Sleeps

Bei diesen Partnern bestellen:

Gebrauchsanweisung für Florenz

Bei diesen Partnern bestellen:

Alt genug, um fremdzugehen

Bei diesen Partnern bestellen:

Nachtmusik mit einem Fremden

Bei diesen Partnern bestellen:

A Place I'Ve Never Been

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lesenswerte psychologische Skizze

    Späte Einsichten

    Fantasie_und_Träumerei

    06. November 2015 um 13:00 Rezension zu "Späte Einsichten" von David Leavitt

    Je größer die Begeisterung für einen Roman, desto schwieriger ist es, diese in eigene Worte zu fassen. Vor allem dann, wenn der Autor selbst so brillant und klug schreibt, dass die Faszination für seine Fähigkeit psychische Vorgänge zu skizzieren, für Sprachlosigkeit sorgt. Oder Wortlosigkeit - in meinem Fall. "Meine große Schwäche ist, dass ich den Fluss der Zeit nicht akzeptieren kann. Ich will gegen das Verblassen der Erinnerung durch die Zeit ankämpfen. Ein ganz und gar vergeblicher Versuch, weil - vielleicht hast du das auch ...

    Mehr
  • Rezension zu "While England Sleeps" von David Leavitt

    While England Sleeps

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    23. February 2009 um 14:44 Rezension zu "While England Sleeps" von David Leavitt

    "While England Sleeps" von david Leavitt spielt im London der 30er Jahre. Die thematische Anlage klingt vielversprechend: die Ignoranz der Briten gegenüber dem drohenden Weltkriegsunheil, die schöpferische Krise eines Schriftstellers und seine Liebe zu einem Mann. Die Umsetzung ist aber seicht und kitschig, die Dialoge sind Stereotyp. Ich konnte es nicht zuende lesen.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks