Schau Liebling, der Mond nimmt auch zu!

von David Leukert 
1,0 Sterne bei1 Bewertungen
Schau Liebling, der Mond nimmt auch zu!
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

miss_mesmerizeds avatar

Bauchschmerzen - leider nicht vom Lachen, sondern weil's so unglaublich weh tut, dieses Buch zu lesen.

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Schau Liebling, der Mond nimmt auch zu!"

Unzufriedenheit ist machbar, man muss es nur wollen
David Leukert kennt sich mit Familie und anderen Katastrophen des Alltags bestens aus. Er erlebt sie als Romantiker beim Speed-Dating, als Globalisierungskritiker und Alltagsfetischist, als Autofahrer und Bonusprogrammbetroffener und als Deutschlandkenner und Wohnungseigentümer. "Ok, Opa, du warst in Stalingrad, aber ich war auf einer EIGENTÜMERVERSAMMLUNG."
Der Kabarettist und Autor David Leukert leistet mit diesem Werk unschätzbare Lebenshilfe in Sachen Familie, Politik und Haushaltsgeräte. Ein Muss für alle Mitbürger und MitbürgerInnen.
"David Leukert ist tatsächlich ein guter Verkäufer, der bittere Pillen mühelos so schmackhaft zu machen versteht, dass wir sie tränenlachend gerne schlucken."
Süddeutsche Zeitung
"Leukert hat in einem Programm mehr Ideen als Politiker ein ganzes Leben lang."
Stuttgarter Zeitung

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783423347747
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:176 Seiten
Verlag:dtv Verlagsgesellschaft
Erscheinungsdatum:01.09.2013

Rezensionen und Bewertungen

Neu
1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    miss_mesmerizeds avatar
    miss_mesmerizedvor 5 Jahren
    Kurzmeinung: Bauchschmerzen - leider nicht vom Lachen, sondern weil's so unglaublich weh tut, dieses Buch zu lesen.
    Rezension zu David Leukert - "Schau Liebling, derMond nimmt auch zu!"

    David Leukert, seines Zeichens Kabarretist, hat sich wie so viele vor ihm daran gemacht, sein Bühnenprogramm in gedruckter Form unters Volk zu bringen. Es passiert, was in diesen Fällen meistens passiert: was live noch lustig oder zumindest erträglich ist, wird in Buchform erbrämlich schlecht.

    Er arbeitet sich am Comedian-Standard ab: Auto, Baumarkt, Kinder, Telekom und ein wenig Zwischenmenschliches - neue Themen sucht man vergeblich. Die Wortwitze laden zum Schmunzeln ein, würde man auch, wenn man sie nicht alle schon zigfach gehört hätte. Ebenso das immerwährende Provinzbashing (it goes without saying: außer Berlin ist in Deutschland alles Mist).

    Der tragische Tiefpunkt ist bei seiner Tirade über unfähige Journalisten erreicht. Wenn er besserwisserisch erklärt, dass man statt "grande nation" als Synonym für Frankreich auch mal andere Bezeichnungen wählen könnte und er "l'octagone" vorschlägt, kann man das Buch eigentlich nur noch in die Mülltonne werfen. Sich noch schnell über Rechtschreibfehler im Französischen mockieren, um dann selbst selbige zu produzieren, ist nur noch peinlich. Passt aber zur ganzen Haltung, die er im Buch zelebriert - selten war jemand so stolz darauf, ungebildet zu sein. Und selten tat mir ein Bich beim Lesen so weh.

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks