David Levithan Marly's Ghost

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Marly's Ghost“ von David Levithan

A great antidote to the usual Valentine's Day hearts and flowers, yet as thought-provoking and poignant as all of Levithan's work (Quelle:'Flexibler Einband/08.01.2015')

Sehr süße Idee, den Klassiker mal anders zu verpacken. Liest sich schnell und lässt einen mit einem Lächeln zurück. David Levithan halt.

— liebling
liebling
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nett, aber oberflächlich

    Marly's Ghost
    Aniday

    Aniday

    29. January 2015 um 10:01

    Bens Freundin Marly ist gestorben - Monate später noch sieht Ben wenig Sinn in seinem Leben, er stößt alle von sich und versinkt in seinen Erinnerungen. Am Tag vor Valentinstag erscheint ihm Marlys Geist und versucht ihm klar zu machen, dass er sie zu ihrem beiden besten loslassen muss. Um ihn aus seinem Trott zu holen und ihren Standpunkt zu verdeutlichen schickt sie ihm drei Besucher vorbei, die ihn etwas über die Liebe und das Leben lehren sollen. Zuerst einmal: Ich habe die Weihnachtsgeschichte von Dickens bisher nicht gelesen, aber von dem was ich darüber weiß schließe ich dass diese Erzählung recht nahe daran gehalten ist. Nur eben um Valentinstag herum - was für mich leider direkt der erste Punkt war, mit dem ich wenig anfangen konnte. Ich halte wenig von diesem Tag und auch wenn der Autor ihn und seine Botschaft nett dargestellt hat kam es mir (wie der Tag selbst eben) leider etwas erzwungen vor. Ansonsten ist "Marly's Ghost" eine nette Geschichte, leicht zu lesen und mit süßen Charakteren. Es fehlte mir aber die Tiefe, stattdessen bekam man das Offensichtliche, die Charaktere wirkten etwas zu klischeehaft und auch die Botschaft barg keine Überraschungen. Die hatte ich mir aber schon erhofft, denn so konnte ich für mich absolut nichts mitnehmen. Ich will nicht sagen dass ich das Buch rundheraus nicht empfehlen kann, aber für mich war es nichts. Leser romantischer (Jugend)Bücher, Fans von mordernen Nacherzählungen und David Levithan sollten am besten selbst einen Blick hinein werfen.

    Mehr