David Mack , Keith R.A. DeCandido Star Trek - Corps of Engineers 7: Unbesiegbar 1

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Star Trek - Corps of Engineers 7: Unbesiegbar 1“ von David Mack

Die brandneue Romanserie: Corps of Engineers - exklusiv im E-Book! Alle zwei Monate eine neue Episode -- Ein gigantisches, verlassenes Raumschiff muss erkundet werden? Das schiffsweite Computersystem ist ausgefallen? Dann rufen Sie am besten die Experten des Ingenieurkorps der Sternenflotte! Vom Hauptquartier der Sternenflotte aus und unter der Leitung von Captain Montgomery Scott kann das I.K.S. alles bauen, reparieren, programmieren, umprogrammieren, neu konstruieren oder einfach herausfinden, um was es sich handelt - seien das fremde Replikatoren oder Planetenkiller. Erwarten Sie nur keine Wunder von ihnen. Es sei denn, es gäbe gar keine andere Möglichkeit ... Captain David Gold, sein Erster Offizier Commander Sonya Gomez und die Besatzung der U.S.S. da Vinci setzen ein ums andere Mal ihr Leben aufs Spiel. Begleiten Sie die Wunderknaben zu einer fesselnden Reise durch die Randgebiete der Galaxis! -- Episode 7: Commander Sonya Gomez vom Sternenflotteningenieurkorps soll ein Projekt auf dem Kristallplaneten Sarindar überwachen und den verschlossenen und feindlichen Nalori helfen, ein wertvolles neues Erz zu fördern. Doch die Stimmung in der Forschungsgruppe ist nicht besonders gut und das Projekt ist im Zeitverzug. Gomez muss die Arbeiter davon überzeugen, im Zeitplan zu bleiben - und die Nalori-Arbeiter sind nicht gewillt, ihr diese Aufgabe leichter zu machen. Denn keiner will mit Gomez zusammenarbeiten, auch wenn die Nalori-Regierung das ganz anders sieht. Gerade als Sonya Gomez sich ein wenig Vertrauen erkämpft hat, werden zwei Arbeiter von einer mysteriösen Bestie namens shii getötet. Gomez muss das Geheimnis des shiis lüften, bevor es wieder tötet … Der erste Teil eines packenden zweiteiligen Abenteuers!

Toller erster Teil mit massig Situationskomik.

— startrekch
startrekch

Sonya Gomez hat einen besonderen Auftrag erhalten. Sie soll auf der Kristallwelt Sarindar helfen, eine Gerätschaft aufzubauen, mit der ...

— Splashbooks
Splashbooks
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Selten so oft Geschmunzelt beim Lesen

    Star Trek - Corps of Engineers 7: Unbesiegbar 1
    startrekch

    startrekch

    24. November 2016 um 11:51

    Die Erzählform ist sehr erfrischend, denn in dieser Geschichte geht es praktisch nur um Sonja Gomez und was sie auf dem Kristallplaneten Sarindar erlebt. Somit Lesen wir also ihre Aufzeichnungen in Form von Logbüchern und ab und an mal einen persönlichen Brief. Erfrischend anders. Allgemein liest sich die Geschichte sehr leicht. Commander Sonya Gomez muss sich erst beweisen da sie ja eine Frau ist und Frauen auf Sarindar so gut wie keine Rechte haben und auch nicht sehr hoch geschätzt werden. Situationskomik ist da vorprogrammiert, und davon gibt's eine Menge.Zur Story kann ich noch nicht viel Schreiben da ich erst den zweiten Teil lesen muss um zu verstehen um was es genau geht. Ich denke aber da wartet noch die eine oder andere Überraschung auf uns. Die paar kurzen Andeutungen zur Mission der Da Vinci hat mich auch zum schmunzeln gebracht. Klingt genau wie die erste Folge von "Gene Roddenberry's Andromeda".Ich hoffe im zweiten Teil, werden wir noch mehr davon Lesen dürfen.

    Mehr
  • Star Trek - Corps of Engineers 7: Unbesiegbar I, besprochen von Götz Piesbergen

    Star Trek - Corps of Engineers 7: Unbesiegbar 1
    Splashbooks

    Splashbooks

    13. March 2015 um 09:48

    Es gab im letzten Roman bereits Anspielungen auf die Mission, auf die der Erste Offizier der Da Vinci sich befand. Mit "Unbesiegbar I" erscheint jetzt der erste Teil eines Zweiteilers, in dem die Erlebnisse von Sonya Gomez geschildert werden. Für die Geschichte zeichnen sich David Mack und Keith R. A. DeCandido verantwortlich. Beides "Star Trek"-Veteranen, die bereits einige hervorragende Stories zum fiktiven Universum beisteuerten. Sarindar ist eine besondere Welt. Ein kristalliner Planet, auf dem sich ein bestimmtes Erz befindet, dass auch nur auf eine gewisse Art und Weise abgebaut werden kann. Doch das Unternehmen gestaltet sich schwierig, und zwar aus vielerlei Gründen. So sind die Besitzer der Welt, die Nalori, nicht eben für ihre Freundlichkeit gegenüber anderen bekannt. Auch hat die Operation, den Abbau auf der Welt aufzubauen, schon viele andere verschlissen. Und zuguterletzt ist der Planet auf Grund gewisser kosmischer Besonderheiten nicht immer erreichbar. So können nur alle zwei Tage für eine gewisse Zeit Nachrichten verschickt werden. Sonya Gomez soll jetzt endlich den Abbau in Gang bringen. Doch das gestaltet sich schwierig, da die Nalori sie nicht nur auf Grund ihrer Föderationszugehörigkeit nicht mögen, sondern auch Probleme mit ihrem Geschlecht haben. Doch schnell gelingt es der Offizieren, sich den Respekt der anderen zu verdienen. Gerade rechtzeitig, als ein Monster die Abbaumannschaft nach und nach dezimiert. 51 Seiten ist das Ebook lang. Wodurch es auch gleichzeitig eines der kürzesten in der gesamten "Corps of Engineers"-Reihe ist. Doch das muss nichts schlechtes heißen, wenn man bedenkt, welche Autoren an der Geschichte gesessen haben. Und in der Tat ist Ausgangssituation durchaus interessant. Klar, man merkt ihr an, wie konstruiert sie wirkt. Doch gleichzeitig schaffen es beide Autoren das Beste aus der Situation zu machen und die Welt abwechslungsreich wirken zu lassen. Rest lesen unter: http://splashbooks.de/php/rezensionen/rezension/21506/star_trek___corps_of_engineers_7_unbesiegbar_i

    Mehr