David Malouf

 3.1 Sterne bei 7 Bewertungen
Autor von Remembering Babylon, Jenseits von Babylon und weiteren Büchern.

Lebenslauf von David Malouf

David Malouf wurde 1934 in Brisbane, Australien, geboren. Er arbeitete jahrelang als Lehrer in London. 1968 bis 1978 war er Lektor für englische Sprache an der University of Sydney. Er schrieb Lyrik, Libretti, Erzählungen und Romane. Seine Bücher wurden u.a. mit dem Commonwealth Writers Prize, dem Prix Fémina Etranger und dem IMPAC-Award ausgezeichnet. Bei Zsolnay erschienen die Romane Jenseits von Babylon (1996), Die Nachtwache am Curlow Creek (1997), Südlicher Himmel (1999). Malouf lebt in Sydney.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von David Malouf

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Die tapfersten der Söhne (ISBN:9783940111944)

Die tapfersten der Söhne

 (0)
Erschienen am 01.03.2012
Cover des Buches Die Große Welt (ISBN:9783423119054)

Die Große Welt

 (0)
Erschienen am 01.01.1996
Cover des Buches Jenseits von Babylon (ISBN:9783552048072)

Jenseits von Babylon

 (0)
Erschienen am 01.01.1996
Cover des Buches Remembering Babylon (ISBN:9780099302421)

Remembering Babylon

 (5)
Erschienen am 19.05.1994
Cover des Buches Fly Away Peter (ISBN:9780099273820)

Fly Away Peter

 (1)
Erschienen am 20.05.1999
Cover des Buches The Conversations at Curlow Creek (ISBN:0679779051)

The Conversations at Curlow Creek

 (0)
Erschienen am 01.01.1998

Neue Rezensionen zu David Malouf

Neu

Rezension zu "Remembering Babylon" von David Malouf

Rezension zu "Remembering Babylon" von David Malouf
leserinvor 9 Jahren

Mitte des 19. Jahrhunderts wird in Queensland ein unmenschliches Wesen von 3 spielenden Kindern entdeckt. Es spricht nur wenig.
Da der Jugendliche von einem englischen Schiff über Bord geworfen wurde, retteten ihn die australischen Ureinwohner
und wurde einer der ihren.

Gemmy wird von dieser weißen Familie aufgenommen und lernt am Leben teilzuhaben, entwickelt auch eine intensive Freundschaft zum Sohn der Familie und kann sich mehr oder weniger gut anpassen.
Durch Diskriminierung von Seiten der Bevölkerung wurde ihm und seiner Familie das Leben schwer gemacht und er verschwand wieder im Busch....

Der Schreibstil des Autors war sehr phantasievoll, manchmal etwas langatmig. Trotzdem war es ein interessant zu lesender Roman, da ich einiges über das Leben und die Zeit der europäischen Auswanderer und über die Aborigenes erfahren konnte.

Kommentieren0
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 16 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks