David Messina

 3.8 Sterne bei 17 Bewertungen

Alle Bücher von David Messina

David MessinaStar Trek ­ Countdown
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Star Trek ­ Countdown
Star Trek ­ Countdown
 (14)
Erschienen am 29.04.2009
David MessinaStar Trek - The Next Generation: Tor zur Apokalypse
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Star Trek - The Next Generation: Tor zur Apokalypse
David MessinaStar Trek
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Star Trek
Star Trek
 (0)
Erschienen am 12.03.2010

Neue Rezensionen zu David Messina

Neu
Ameises avatar

Rezension zu "Star Trek - The Next Generation: Tor zur Apokalypse" von David Messina

Rezension zu "Star Trek - The Next Generation: Tor zur Apokalypse" von David Messina
Ameisevor 9 Jahren

"Tor zur Apokalypse" war der dritte Star Trek-Comic, den Cross Cult auf Deutsch herausbrachte. Diesmal haben wir es mit einer TNG-Geschichte zu tun, die ungefähr zur Zeit der 5. Staffel stattfindet. Während ich "Countdown" und vor allem "Spiegelbilder" noch gelungen fand, konnte ich mit diesem Comic leider nicht besonders viel anfangen. Er besteht aus fünf Kapiteln, die scheinbar nur lose miteinander verbunden sind. Es beginnt mit der verrückt spielenden KI eines Föderationsarchivs, danach können wir ausgerechnet die beiden Kämpfernaturen Worf und Ro Laren bei einem diplomatischen Einsatz erleben. Im dritten Kapitel fängt die Enterprise einen Notruf auf, der vom scheinbar durchgedrehten Chefingenieur eines Sternenflottenschiffes gesendet wurde. Später werden die Persönlichkeiten einiger Offiziere manipuliert, und zum Schluss erfahren wir, was all das miteinander zu tun hat.

Wie man anhand der ziemlich konfunsen Inhaltsangabe sicher schon erahnen kann, fiel es mir schwer, einen roten Faden in dieser Geschichte zu erkennen, und Spannung wollte auch nicht so recht aufkommen. Kaum hat man sich auf die Handlung eines Kapitels eingelassen, ist es auch schon wieder vorbei. Ich möchte nicht spoilern, aber auch das Ende ist alles andere als überzeugend. Mein Eindruck vom Comic ist eher, dass hier versucht wurde, so viele TNG-Elemente wie möglich hier einzubringen. Alle Stammcharaktere haben einen mehr oder weniger großen Auftritt, und Figuren wie Ro Laren, O'Brien oder Barcley runden das Ganze ab. Wenn man die verwirrende und wenig schlüssige Handlung mal außen vorlässt, kann man als Next Generation-Fan auch einfach nur viel Spaß daran haben, ein Wiedersehen mit den Pakled, den Bynaren oder den Benziten zu feiern. Sogar schon so kleine Details wie Rikers Posaune sorgen für einen netten Déjà Vu-Effekt.
Die Zeichnungen hinterlassen bei mir einen zwiespältigen Effekt. David Messina sollte nochmal ein bisschen üben, was die Darstellung der TNG-Charaktere betrifft. Mit den aus TOS bekannten Figuren aus dem Vorgängercomic kam er jedenfalls viel besser zurecht. Grundsätzlich mag ich jedoch Messinas eher groben, kantigen Zeichenstil und die kräftige Farbgebung.


Fazit: Dieser Comic lebt vor allem von dem Reiz, viele Details aus TNG wiederzuentdecken und die Crew um Captain Picard (vollständig!) in Aktion zu erleben. Die Handlung aber vergessen wir am besten schnell wieder.

Kommentieren0
28
Teilen
Ameises avatar

Rezension zu "Star Trek: Spiegelbilder" von David Messina

Rezension zu "Star Trek: Spiegelbilder" von David Messina
Ameisevor 9 Jahren

Die TOS-Episode "Mirror, Mirror" (dt.: "Ein Parallel-Universum") war eine der interessantesten und spannensten Folgen der gesamten Serie. Es ist daher kaum verwunderlich, dass diese Episode in den Serien Deep Space Nine und Enterprise eine späte Fortsetzung erfuhr. Auch in Romanen und Comics wurde die Geschichte um das Spiegeluniversum weitererzählt. "Spiegelbilder" ist einer davon. Die Story ist schnell erzählt: Schon seit der Originalepisode wissen wir, dass der Kirk des Spiegeluniversums seinen Vorgänger Pike umgebracht hat und dadurch Captain wurde. Wie genau er es anstellte, erfahren wir in diesem Comic. Gut 70 Jahre später ist es immer noch üblich, seinen Vorgesetzten zu töten, um dessen Platz einzunehmen, denn ein blutjunger Jean-Luc Picard tut es ebenfalls und steigt somit gleich vom Lieutenant zum Captain auf.

Auch wenn die Story ein wenig dünn ist, ist der Comic dennoch gelungen. Diesmal gibt es keinen Auftritt der Charaktere aus dem "richtigen" Universum, es geht ausschließlich um ihre dunklen Gegenstücke aus dem Spiegeluniversum. Die Crewmitglieder der I.S.S. Enterprise intrigieren, was das Zeug hält, und fast widerwillig muss man den Spiegel-Kirk für seine Rafinesse und Gerissenheit bewundern. David Messinas Zeichnungen sind sehr beeindruckend, und als kleines Bonbon gibt es noch eine wunderschöne Cover-Galerie dazu. Ich freue mich auf weitere Star Trek-Comics aus dem Cross-Cult-Verlag!

Kommentieren0
20
Teilen
charlottes avatar

Rezension zu "Star Trek ­ Countdown" von David Messina

Rezension zu "Star Trek ­ Countdown" von David Messina
charlottevor 9 Jahren

Mein erster Eindruck von diesem Buch war: ist das aber düster...
Viele dunkle Farben, ein "dunkler" Held, der später im Film zu Kirks Gegenspieler wird und eine dunkle, d.h. traurige Vorgeschichte zum neuen Star Trek-Film.
Erhellend ist einzig und allein, dass man einiges, was man im Film nicht verstanden hat, nun erklärt bekommt. Und das macht das Buch auch aus.
Einen Punkt Abzug gibt es für zwei Dinge: Was wird aus Worf? Und Data ist wieder der Alte?
Ich, die sonst wenig Comic liest, musste mich erstmal an die neue, ungewohnt Art zu lesen gewöhnen. War dann aber doch überrascht, wie viel Spaß es mir gemacht hat.
Ich werde mich sicher an die eine oder andere Graphik Novel eher herantrauen.

Kommentieren0
20
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 14 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks