David Michelinie

 4 Sterne bei 3 Bewertungen

Lebenslauf von David Michelinie

DAVID MICHELINIE verhalf Ant-Man Scott Lang, War Machine, Venom und Carnage zu ihren Debüts im Marvel-Kosmos. Der Amerikaner gehörte in den späten 70ern, den gesamten 80ern und den frühen 90ern zu den produktivsten und wichtigsten Autoren im Umfeld von Spidey, den Avengers, Iron Man und Superman – allein Peter Parkers Welt prägte er fast zehn Jahre lang. Auf Michelinie gehen viele Klassiker zurück, zumal er als Autor sowohl an der Hochzeit von Peter und MJ als auch an der von Lois und Clark mitwirkte. Obendrein schrieb er Comics mit Indiana Jones, Turok und den ThunderCats.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Venom: Der tödliche Beschützer schlägt zurück (ISBN: 9783741629280)

Venom: Der tödliche Beschützer schlägt zurück

Erscheint am 13.12.2022 als Taschenbuch bei Panini Verlags GmbH.

Alle Bücher von David Michelinie

Cover des Buches Venom Anthologie (ISBN: 9783741618789)

Venom Anthologie

 (1)
Erschienen am 18.05.2021
Cover des Buches Star Wars Classics (ISBN: 9783862011070)

Star Wars Classics

 (1)
Erschienen am 15.11.2011
Cover des Buches Spider-Man: Ein besonderer Augenblick (ISBN: 9783741626746)

Spider-Man: Ein besonderer Augenblick

 (0)
Erschienen am 11.01.2022
Cover des Buches Venom vs. Spider-Man & Carnage (ISBN: 9783741619410)

Venom vs. Spider-Man & Carnage

 (0)
Erschienen am 04.05.2021

Neue Rezensionen zu David Michelinie

Cover des Buches Venom Anthologie (ISBN: 9783741618789)Annejas avatar

Rezension zu "Venom Anthologie" von David Michelinie

Eine tolle Anthologie für Fans und Neuentdecker von Venom
Annejavor einem Jahr

Spätestens seit seinen Auftritten in Spider-Man und seinem ersten Solo-Film ist Venom in aller Munde. Kein Wunder, denn der Symbiont sieht nicht nur krass aus, sondern hat auch noch eine interessante Geschichte, von der zumindest ich einfach ein bisschen mehr erfahren wollte.


Also schnell rein in das gute Buch, denn hier erwartete ich mich zuerst eine Zusammenfassung von Venoms Erlebnissen und ein paar Hinweise zu den Comics, welche man sich für diese Anthologie ausgesucht hatte. Aus meiner Sicht sehr spannend, da ich durch die Vorwörter immer noch etwas erfahre, das ich noch nicht wusste und weil ich außer den Filmen, bisher nur „Venom: Dark Origin“ gelesen habe.


Um es kurz zu machen, ich las den Band eigentlich in einem Ruck durch. Einmal angefangen konnte ich nicht mehr aufhören, da ich hier nicht nur Venom erlebte, sondern auch Spider-Man oder Carnage. Abwechslung war hier also wirklich an der Tagesordnung. Dazu kam, das man selbst als Neuleser, sehr schnell in die Materie fand. Somit sprach der Band nicht nur Kenner und Fans an, sondern auch jene, die mehr über den Symbionten wissen wollen, sich aber nicht gleich durch die ganzen Geschichten kämpfen wollen.


Neben den gut ausgewählten Storys staunte ich natürlich nicht schlecht, als es an den ersten Teil ging. Man bedenke, ich kannte bisher nur den ebenfalls abgedruckten Comic „Venom: Dark Origin“ und bekam nun die Möglichkeit Venom in seiner 1989er Form erleben zu können. Und das war wirklich spannend, da man hier einfach sah, wie sich Comics über die Jahre weiter entwickelt haben. Besonders die grellen Farben und die teils doch sehr dicken Umrandungen von Charakteren und Umgebung dürften hier auffallen, was bei mir eher den Eindruck eines Cartoons hinterließ. Aber hey, so war das nun mal damals.


Wenn wir schon bei Äußerlichkeiten sind, möchte ich noch sagen, der Aufbau und die Aufmachung der Anthologie wirklich gelungen ist. Angefangen bei der Wahl es als Hardcover herauszubringen, über die Tatsache, dass es trotz recht dicken Blattes unglaublich leicht ist, bis hin zum Farbunterschied des Seitenrandes, wenn wir vom 1989er Venom in die Neuzeit wechseln, passte einfach alles. Auch an Extras wurde nicht gespart, denn egal, ob verschiedene Cover oder Infos zu Venom selbst, es gab ausreichend Material zu entdecken und förmlich zu inhalieren. 


Fazit:


Ja, Venom hat es mir spätestens nach dieser Anthologie noch ein Stück mehr angetan. Der Schurke aka Antiheld konnte hier einmal zeigen, was er so kann und wurde dazu auch noch von reichlich Extras umrahmt.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks